Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2595255

unterstützt von Webschule Pegasus

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2595255

unterstützt von Webschule Pegasus

Aktuelle Zeit: 21.06.2018, 08:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spindolyn - Spinnmaxl Ein Vergleich
BeitragVerfasst: 03.07.2012, 19:42 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2011, 23:15
Beiträge: 1868
Wohnort: Mannheim
Postleitzahl: 68199
Land: Deutschland
Fühle mich gerade reich :)) Habe Spindolyn und Spinnmaxl hier und natürlich beide ausprobiert.

Die Spindolyn hat einen Metallstab, welcher dünner ist als der Holzstab des Maxl.
Die Spindolyn (dieses Model) wiegt 35 g, der Maxl 38 g.

Gesponnen habe ich Neuseelandlamm gefärbt mit Ashford.

Zuerst die Spindolyn.
Sie gefällt mir optisch sehr gut. Daß sie von so weit her kommt, macht sie ein wenig exotisch.
Sie läßt sich gut zwischen den Beinen halten und sehr schön drehen. Mir gefällt der sehr dünne Metallstab, sehr fingerfreundlich.
Allerdings wurde das Spinnen mit zunehmender Bewickelung recht mühsam. Nach 14 g habe ich den Faden abgewickelt.

Der Maxl.
Läßt sich ebenso gut festhalten. Optisch ist er nicht so ganz meines, aber da kann man sich ja das Design aussuchen. Der Stab ist aus Holz mit einem (kleineren) Metallhaken. Er ist dicker als der der S. Läßt sich aber auch noch gut drehen. Im Vergleich (so unwissenschaftlich, wie es zwei Menschen nebeneinander durchführen) drehen beide Spindeln annähernd gleich lang.
Aber der große Unterschied - jedenfalls bei diesen beiden Spindeln- der Maxl läßt sich mit wesentlich mehr Wolle beladen, ohne zu murren. Auch wenn er nicht mehr ganz so lange dreht, habe ich immerhin 47 g auf ihn gewickelt (dann war die Wolle aufgebraucht)
Die Spindolyn werde ich aber nochmal testen und ganz gezielt unten breit aufwickeln.

Ich habe recht dünn gesponnen 110 g haben 671 g ergeben. Soll als Single für einen Häkelschal herhalten.
BildSpindolyn
BildMaxl
Bild
Zwischenzeitlich habe ich wieder Spinnviren gestreut und beide Systeme den Neulingen in die Hand gedrückt.
Eine sehr gute Art, den Auszug zu üben und sehr geeignet für Anfänger.

_________________
Lieben Gruß
Faserrausch Bild


Mein Blog


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2012, 20:05 
Offline
Boucle
Boucle
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2011, 15:16
Beiträge: 4302
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1190
Land: Oesterreich
Abgesehen davon, dass ich das Grün zum Niederknien finde, ist meine Spindolyn am Metallstab in so einer Art Gummihülse, die das Drehen leichter macht, weil griffiger.
Ich habe keinen Vergleich zum Spinnmaxl, mag meine Spindolyn aber sehr. Das Design gefällt mir auch besser, aber das ist Geschmackssache und kein Qualitätskriterium.

Tolles Garn!!!

LG Katja

_________________
Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2012, 20:23 
Offline
Lacegarn
Lacegarn
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2010, 08:11
Beiträge: 3099
Postleitzahl: 67067
Land: Deutschland
Obercooles Grün :gut:
Das Garn sieht echt klasse aus!!!
Ich habe ja schon `nen Maxl, aber für Leute, die am Schauen sind, ist der Bericht sicher prima! Wobei auch ich mich interessiert habe, wie sich Spindolyn wohl so unterscheiden würde .............
Ich spinne zwar selten damit, habe aber an meinen Jonathan gedacht, als ich den Maxl geordert habe :)

_________________
Mit lieben Grüßen
Christine


Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
(Albert Schweitzer)

http://christine-stern.blogspot.com


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2012, 20:27 
Offline
Lacegarn
Lacegarn
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2006, 18:06
Beiträge: 3151
Postleitzahl: 67363
Land: Deutschland
wow, das grüne Garn ist toll :gut: Ich mag mit meiner Spindolyn sehr gern spinnen, mit dem Maxl aber auch ...beides je 2mal vorhanden :D
heute hab ich nach langer zeit wieder meine Handspindeln in den Händen gehabt..ach das ist einfach herrlich damit zu spinnen

_________________
lg simone


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2012, 20:30 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29596
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Die Spindolyn ist einfach filigraner, finde ich, hat Vor und Nachteile.
Karin

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2012, 22:18 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2010, 21:56
Beiträge: 990
Wohnort: Veitsbronn
Postleitzahl: 90587
Land: Deutschland
Schauen beide gut aus ich hab den Spinnmaxl und bin sehr zufrieden. Beim Spinnmaxel habe ich auch verschiedene Spindeln die mit dazugehören und was die Menge angeht liebe Faserrausch ist das schon ein ganz schöner Unterschied was bei dem einen und dem anderen drauf geht.Das Grün ist klauenswert :) :)

LG Claudia

_________________
Ich freue mich über jeden Besuch auf meinen Blogs
http://www.miracletux-wollzauber.blogspot.com
http://www.fotoclax.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2012, 06:24 
Offline
Boucle
Boucle
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2011, 15:16
Beiträge: 4302
Wohnort: Wien
Postleitzahl: 1190
Land: Oesterreich
Ich habe die Garnmenge auf der Spindolyn noch nicht gemessen, habe aber zwei verschiedene Wirtel, klein und groß.
Mit der Menge hatte ich nie Probleme. 14 Gramm sind schon extrem wenig :eek: , ich hatte sicher mehr drauf (großer Wirtel), das wäre mir sonst negativ aufgefallen

Lg Katja

_________________
Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2012, 06:27 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29596
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Es gibt ja auch bei der Spindolyn recht unter. Ausführungen.
Oben abgebildete ist der Prototyp , den ich auch besitze, der hatte noch kein Gummiröhrchen.
Karin

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2012, 07:32 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2011, 23:15
Beiträge: 1868
Wohnort: Mannheim
Postleitzahl: 68199
Land: Deutschland
....da wir ja immer mal wieder über die beiden Systeme in den unterschiedlichsten Treads sprechen, dachte ich - der Übersicht halber- wir sammeln hier mal die Unterschiede, macht doch später für alle die Suche leichter.
Schreibt doch auch bitte weiter Eure Erfahrungen mit den beiden.
Das ist so eine schöne Sache, auch wenn das Spinnne lange dauert. Ich habe mich wirklich über viele Tage und Stunden mit dem bischen Wolle aufgehalten.

_________________
Lieben Gruß
Faserrausch Bild


Mein Blog


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2012, 07:41 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29596
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Find ich ne gute Idee.
Für mich ist die leichte Spindolyn was für hauchdünne Fäden.
Dafür hab ich sie gekauft, und dafür mag ich sie am liebsten.
Ich benutze sie nicht allzuoft, dass liegt aber nicht an der Spindolyn sondern einfach daran, dass ich generell lieber am Rad spinne.
Ich würd sagen mein dünnster Faden glaub ich war Seide auf der Spindolyn.
Gibts auch irgendwo ein Bild.
Karin

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2012, 09:42 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn

Registriert: 08.03.2009, 18:12
Beiträge: 1456
Wohnort: Neustadt am Kulm
Postleitzahl: 95514
Land: Deutschland
Hallo Faserrausch,

ich habe nur die Spindolyn mit zwei verschiedenen Wirteln. Es ist das Nachfolgemodell mit einem Gummischaft. Das finde ich sehr gut und angenehm zum drehen.
Ich bekomme da mindestens so viel Faden drauf wie du auf deinem Maxl. Ich habe noch nie gewogen wieviel Gramm das sind.
Evtl wird es besser, wenn du einen Tropfen Öl auf den Stab tropfst bevor du ihn in den Schaft steckst.

Ich habe schon dick und dünn damit gesponnen.

Liebe Grüße Monika


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2012, 10:56 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 24.06.2011, 23:15
Beiträge: 1868
Wohnort: Mannheim
Postleitzahl: 68199
Land: Deutschland
...habe geölt wie ein Weltmeister, das hatte ich schon an den Spinnrädern gelernt, ist sehr hilfreich. Schreibt ruhig dazu, wie schwer Eure Spindeln sind.

_________________
Lieben Gruß
Faserrausch Bild


Mein Blog


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2012, 11:09 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29596
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Meine Spindolyn wiegt 90 Gramm
Karin

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 05.07.2012, 10:27 
Offline
Faden
Faden

Registriert: 07.05.2012, 05:47
Beiträge: 528
Postleitzahl: 71723
Land: Deutschland
Wunderschön faserrausch.

Den vergleich von einer Maxl und spindoliyn konnte ich am Dienstag bei Beyenburgerin sehen.
Mein Maxl ist noch in Arbeit, bei Fam. Matthes :)

lg Nicki

_________________
Meine Ruhe ist mir heilig, nur Verrückte haben´s eilig :)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2016, 19:24 
Offline
gewaschene Wolle
gewaschene Wolle

Registriert: 04.03.2016, 19:36
Beiträge: 38
Wohnort: am Rand des Spessarts
Postleitzahl: 97839
Land: Deutschland
Ich habe -typisch für Anfänger- einen alten Thread ausgegraben, weil ich mich gerne breit informieren möchte.

Mich interessiert bei den Support -Modellen, wie man die Singles verzwirnt. Wieviel Garn passt auf so eine Spindel?

Nachtrag: wenn man den Singlefaden von der Spindel abwickelt, verdreht sich doch das Garn. Was passiert mit dem Drall? Ich habe jetzt so viele Beiträge dazu durchstöbert, aber eine eindeutige Erklärung habe ich noch nicht gefunden .

_________________
Liebe Grüße
Broody


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de