Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2915330

unterstützt von Spinnlädenkarte, Ortsgruppenkarte

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2915330

unterstützt von Spinnlädenkarte, Ortsgruppenkarte

Aktuelle Zeit: 25.08.2019, 07:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.08.2010, 19:25 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2006, 16:35
Beiträge: 14883
Wohnort: Sandsbach (Niederbayern)
Postleitzahl: 84097
Land: Deutschland
Wer kennt es nicht, das Problem mit gerissenen Kettfäden *seufz*
Man webt so schön vor sich hin, doch dann ribbelt sich ein Kettfaden auf oder man bleibt irgendwie hängen und er reißt einfach ab.

Dateianhang:
riss1.jpg


Was nun? Das ganze Band abschneiden und sich mit weniger Gesamtlänge zufrieden geben?
Eigentlich schade um das Kettgarn.

Die bessere Lösung: Einen neuen Kettfaden ansetzen oder den Kettfaden "flicken".

Ich habs schon oft gemacht und werde immer wieder gefragt wie es geht, daher hier mal eine kleine Anleitung:

Lokalisieren des Risses, evtl. Arbeiten bis kurz vor den Riss
Zuerst einmal lokalisieren wo der gerissene Kettfaden genau hinführt (also welches Brettchen und welches Loch betroffen ist) und wo der Riss sich befindet (direkt an der Arbeit, genau im Brettchen, vor dem ersten Holm des Webrahmens hinter den Brettchen oder irgendwo zwischen den weiteren Holmen.)
Schaut Euch auch die Enden des gerissenen Fadens an ob sie recht schieder oder brüchig sind. Wenn ja die maroden Stellen entfernen.

Wenn man Glück hat ist der Kettfaden weit weg von den Brettchen irgendwo im zukünftigen Kettverlauf gerissen.
In dem Fall heißt es : Erst mal mit dem verbleibenden Stück Kettfaden weiter weben bis der nur noch ca. 15 cm hinter den Brettchen endet (wir wollen ja kein Garn verschwenden).

Um auch den gerissenen Faden auf Spannung zu bringen kann man diesen am Rahmen festbinden
Dateianhang:
riss_ambinden.jpg

oder mit einem Gefrierclip an den Rest der Kette anklemmen
Dateianhang:
riss_clip.jpg

ideal ist eine Kombi aus beidem (Ende angebunden und hinter dem Brettchen festgeklemmt)
Sollte das Ende des Kettfadens im Bereich des Risses recht dünn oder brüchig sein den schadhaften Teil nicht mitrechnen, da er als Kette nicht mehr zu gebrauchen ist und entsprechend früher neu ansetzen.

Das Ansetzen der Ersatzkette
Erst wenn der gerissene Kettfaden nur noch 15 cm hinter den Brettchen endet setzt man den Ersatzkettfaden ein. Dazu zieht man den Ersatzfaden genauso durch das betroffene Loch wie den Originalkettfaden.
Dateianhang:
riss_doppelkette.jpg

Jetzt laufen zwei Fäden durchs Loch. Das von Dir entfernte Ende des neuen Kettfadens ebenfalls festbinden oder anklemmen wie oben beschrieben.

Eine Nadel ins fertige Band stecken, so daß ein Ende genau in der Kettreihe herausragt in der der Faden gerissen ist (so wird der neue Kettfaden gerade gerichtet).
Dateianhang:
riss_nadel.jpg

Den oben fixierten, durchs Brettchen laufenden neuen Kettfaden um die Nadel schlingen.
Dateianhang:
riss_nadelwickeln.jpg

Dateianhang:
riss_kettsichern.jpg

Dabei darauf achten, daß er die gleiche Spannung hat wie die anderen Kettfäden.

Nun min. 4 Brettchendrehungen mit doppeltem Kettfaden weben, der doppelte Kettfaden sollte unten liegen und bei der nächsten Drehung auch unten bleiben (bei Vorwärtdrehung sollte er sich also im Loch unten-hinten, bei Rückwärtsdrehung im Loch unten-vorne befinden), dann den alten Kettfaden oben losmachen aus dem Brettchen ziehen und nach unten aus dem Gewebe hängen lassen. Nun läuft nur noch der eingesetzte neue Kettfaden durchs Brettchen.
Beim nächsten Schuß das Ende des alten Kettfadens ab dem Brettchen zu dem er gehört hat mit ins Fach einlegen, als würdet Ihr einen neuen Schußfaden anweben. Nach 2-3 doppelten Schüssen das Ende des alten Kettfadens am Rand der Borte knapp abschneiden. Dabei leicht ziehen damit das Ende beim Loslassen in der Borte verschwindet.

Nun webt man so lange mit dem Ersatzkettfaden bis das hintere Ende des Originalkettfadens ca. 5 -10 cm auf die Borte reicht.

Wieder einsetzen der Originalkette
Nun zieht man den Originalkettfaden wieder mit durch das Loch mit dem Ersatzkettfaden wie vorhin beschrieben und befestigt das untere Ende der alten Kette wieder mit Hilfe der quer eingesteckten Nadel (siehe oben). Man webt wieder einige Drehungen mit doppeltem Kettfaden, wenn der ürsprüngliche Kettfaden wieder fest sitzt, löst man den Ersatzfaden oben, zieht in aus dem Brettchen und nach unten aus dem Gewebe (wie zuerst das untere Ende der alten Kette) und legt ihn in einige Schüsse mit ein (siehe oben).

Vernähen
Wenn das Band fertig ist wickelt man die gesicherten Fäden von der Nadel, zieht die Stecknadeln heraus, zieht die Fäden vorsichtig auf die Unterseite der Borte und vernäht die Enden auf der Unterseite des Bandes.
Dateianhang:
riss_vernähen.jpg


Wenn man sauber arbeitet sieht man den Übergang praktisch nicht.
Bei genauem Hinsehen fällt höchstens eine leicht verdickte Stelle durch doppelte Kett- und Schußfäden und evtl. eine leichte Dehnung des Musters in die Länge auf, die aber meist kaum zu erkennen ist.


Etwas schwieriger ist es, wenn der Kettfaden direkt im Brettchen oder sogar vor den Brettchen reißt. Hier bleibt meist kaum die Möglichkeit mit doppelter Kette zu arbeiten. Das ist etwas friemeliger, funktioniert aber auch. Einfach den Ersatzkettfaden wie den Originalkettfaden einziehen und befestigen wie oben beschrieben. Den alten Kettfaden einmal um den neuen legen und nach unten aus der Abreit heraus ziehen. Ihn danach mit einigen Schüssen zusammen einweben.
Beim ersten Schuß sehr fest anschlagen um die Schlinge des alten um den neuen Kettfaden ans Gewebe zu drücken, da man dort sonst eine gedehnte Musterpartie bekommt und evtl. ein leichtes Loch in der Bandstruktur erkennbar wäre.
Hier ist etwas mehr Vorsicht geboten damit ein stabiler Übergang entsteht, das ist aber durchaus zu bewältigen. Hilfreich ist es beim ersten Drehen der Brettchen den nach unten hängenden Kettfaden festzuhalten und den neuen Kettfaden so etwas nach unten zu ziehen.
Das Ende des gerssenen Kettfadens kann man mit dem Schuß ab dem Brettchen zu dem er gehört hat einlegen und "festweben" wie oben beschrieben oder später auf der Bandunterseite vernähen.
Einen kleinen Vorteil hat es sogar: Da man nicht mit doppelter Kette arbeitet gibt es keine Verdickung.




So mache ich es wenn ein kettfaden reißt. evtl. habt Ihr da noch andere Tipps und Erfahrungen.

Auf alle Fälle ist ein gerissener Kettfaden kein Drama, das läßt sich reparieren :)
Nur Mut!

CU
Danny


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys findet Ihr auf Danny's Taverne, dort findet Ihr auch meine Spindelgalerie.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gerissene Kettfäden anstückeln
BeitragVerfasst: 13.08.2010, 21:08 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn

Registriert: 02.03.2008, 23:30
Beiträge: 2887
Wohnort: NRW
Postleitzahl: 45896
Land: Deutschland
hallo danny

boah, superpitze anleitung. :gut: :gut: :gut: :gut: :gut:
vielen dank dafür

_________________
Grüßlis maka


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de