Spinnradclub - Forum
https://www.scforum.spinnradclub.de/

Färben mit Dingen aus den Haushalt
https://www.scforum.spinnradclub.de/viewtopic.php?f=79&t=2287
Seite 3 von 4

Autor:  Anna [ 08.06.2008, 03:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Ich habe bisher nur gewaschene und unkardierte Wolle gefärbt. Das hat den Vorteil, dass man die Farben hinterher, je nachdem wie sie ausgefallen sind, mit anderen Fasern zusammenkardieren kann.
Meine mit Rote-Bete-Saft gefärbte Wolle ist zum Beispiel teilweise sehr blass rosa, aber mit dunkelbrauner Faser zusammen sieht sie gut aus.
Bei meinen Testwäschen der mit O-Ei-Farbe gefärbten Wolle hatte ich bisher keine Veränderungen. Allerdings gibt es natürlich noch keine Langzeit-Tests, dafür mach ich das noch nicht lang genug.
Übrigens habe ich bisher von jeder meiner handgesponnenen Garne ein Probeläppchen in die Maschine geworfen (Wollwaschgang) und jedes Mal ist die Wolle genauso herausgekommen, wie ich sie hineingesteckt habe.
Ich führe da extra Buch darüber Bild

Gruß von Anna

Autor:  shorty [ 08.06.2008, 14:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Ich habe handelsübliche Sockenwolle mit Ostereierfarbe gefärbt in Knallgelb, pink und orange.
Das hat sich im Laufe der Zeit ganz ordentlich rausgewaschen , und ist eigentlich nur noch pastell.
Nicht dass mir diese Farbkombi so hell nicht gefallen würde, aber ganz wasch und lichtecht sind die OEi Farben nicht.
Ach ja zum Langzeittest, die Socken hab ich ca 2 Jahre.
Liebe Grüße
Karin

Autor:  Greifenritter [ 08.06.2008, 14:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Ostereierfarben waschen sich sehr gut. Meine gefärbten Socken drehen regelmäßig ihre Runden in der Maschine, war nie ein Problem und die farben sind immer noch wunderschön.

CU
Danny

Autor:  Ruth [ 08.06.2008, 14:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Ich denke, das hängt von der Art der Fixierung ab. Erst mal braucht es beim Färben einen sauren pH (hab was von 5 für Ashford-Farben gelesen, das wird bei Lebensmittelfarben - was auch OE-Farben sind - ähnlich sein). Lieber bisschen saurer.
Bei Simplicol muss noch Salz zum Fixieren dazu - ich hab das dann auch bei Lebensmittelfarbe dazu geschmissen, kann ja nicht schaden.
Ich persönlich traue der Mikrowelle nicht. Meiner Meinung nach ist einfach die Zeit zu kurz. Ich weiß nicht mehr wo ich es gelesen habe, aber die gingen bei Fixieren im Kochtopf von einer Stunde aus - und daran halte ich mich. Meist sind so was Mindestzeiten, also lieber mehr als weniger. Deshalb bevorzuge ich Fixieren im Kochtopf oder im Backofen (hab mir jetzt Bratschlauch gekauft, bisher hab ich meine Sockenstränge in eine Auflaufform gestapelt, mit Butterbrotpapier dazwischen, damit sie nicht abfärben), leise simmernd oder Backofen auf 110 Grad eingestellt. Und mindestens eine Stunde auf Temperatur lassen und dann in Topf oder Backofen abkühlen lassen.
Bis jetzt hatte ich mit Farbechtheit keine Probleme - aber ich wasche von Hand mit wenig Shampoo. Ich denke, saures Milieu wird die Farben besser an der Faser halten, und Shampoo ist ja leicht angesäuert (wegen Haut-pH meist auf pH 5 oder 5,5).

Autor:  shorty [ 08.06.2008, 15:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Kann natürlich auch sein, dass es am Waschen liegt.
Zur Zeit in der Micro ist zu sagen, dass der Backofen oder ein Topf viel viel länger braucht , um auf Temperatur zu kommen. Die Temperatur ist im Bratschlauch in der Micro viel höher in den 5 Minuten als beim Rohr in ner halben Stunde.

Das Salz beim Simplicol kommt meines Wissens nur bei Baumwolle und Pflanzenfasern hinzu, bei den Farben für Seide und Wolle steht glaube ich nur was von Essig. Ich hatte jedenfalls genug Essig. Ich glaube deshalb, dass es am Waschen liegt. Nachdem ich allerdings sehr viele Wollsachen besitze, wasche ich die selbstgetrickten Socken in der Maschine, außer den Wollmeisen aus reiner Wolle.
Liebe grüße
Karin

Autor:  Ruth [ 08.06.2008, 15:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Ich heize den Ofen vor, bis er Betriebstemperatur hat. Gesamtzeit also mindestens 1,5 h - ich gebe zu, Energieverschwendung. Deshalb lieber im Topf, da messe ich die Zeit ab Siedetemperatur.
Bei meinem Simplicol stand in der Anleitung, dass Salz dazu soll. Die kleinen grünen Päckchen für Wolle. Allerdings habe ich es schon sehr lange, vielleicht ist die Rezeptur inzwischen anders.

Autor:  Greifenritter [ 09.06.2008, 04:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Also wenn ich Sockenwolle mit Ostereierfarben oder KoolAid färbe geht die Wolle erst mal für min. 2 Stunden in Essig baden. Dann wird sie ausgedrückt und entweder ins Farbbad gelegt oder beträufelt und in Folie gepackt. Dann so lange im Mikro fixiert bis die Flüssigkeit in Schüssel bzw. Folie klar ist.

Ohne Essig oder bei kürzerem fixieren hält die Farbe nicht richtig.

CU
Danny

Autor:  shorty [ 09.06.2008, 11:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Hab ich alles so gemacht, wie Du geschrieben hast, liebe Danny, Essig sogar über Nacht, hat sich trotzdem ausgewaschen. Das Wasser nach der Micor war klar.
Macht aber nichts, die Farben gefallen mir so ja auch, ist deshalb nicht weiter tragisch.

Bei den neuen Wollefarben von Simplicol ist das Salz schon in der Farblösung, ich hab jetzt extra eine aufgerissen, weil dabei steht da bei den neuen nichts mehr, dass man Salz zufügen muss.
Auf der Plastiktüte , in der die Farbe ist, steht Textilfarbe mit Färbesalz. Ist scheints also schon dabei.

Da ich meist nicht unbedingt auf eine bestimmte Farbe fixiert bin, gefällt mir manchaml grade der Überraschungseffekt beim Wollefärben.

Ich vermute ja nach wie vor, dass es am Waschmittel liegt. Die meisten Waschmittel haben Bleicher, die die Wäsche schön fleckenfrei machen. Evtl ist das einfach zu scharf.
Da ich ja mal bei Bosch gearbeitet habe, war ich auf einem Waschmaschinenlehrgang. Da wurde z.B. erläutert, dass Feinwaschmittel wesentlich "schärfer" ist als Buntwaschmittel, weil es ja trotz der niederen Waschtemperatur die Flecken rauswaschen soll.
Ob´s stimmt ???
Liebe Grüße
Karin

Autor:  Carmen [ 09.06.2008, 19:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Hallo,

wurde Rote Bete schon genannt? Damit müsste man ja auch interessante, waschechte Farbe hinbekommen (meine t-shirts zumindest beliben rosa-violett Bild )
Und in dem Saft aus den Gläsern ist ja auch schon eine Portion Essig drin.

Autor:  Anna [ 09.06.2008, 19:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Ich habe schon mit Rote-Bete-Saft gefärbt.
Waschecht ist die Farbe schon - lichtecht wahrscheinlich nicht. Langzeittest fehlt noch.
Insgesamt ist das Ergebnis nicht berauschend, ich mische die Fasern mit anderen.

Autor:  Greifenritter [ 10.06.2008, 03:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

kann gut am Waschmittel liegen, ich nehme für meine Socken ganz normales Colorwaschmittel.

CU
Danny

Autor:  zwmaus [ 17.06.2008, 19:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

sind die Ostereierfarben angekommen ?

Autor:  zwmaus [ 19.06.2008, 02:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

So, jetzt muss ich hier aber mal was loswerden.
Ist es denn eigentlich so schwer, wenn man was geschenkt bekommt auch mal Danke zu sagen ? Oder mal auf meine Frage zu antworten ?
Ich will keinen Orden, eine einfache Info so in der Art "Farben sind angekommen, vielen Dank" hätte durchaus gereicht.
DAS KOSTET DOCH NICHTS !
Wenn Du schon ganz selbstverständlich davon ausgehst, daß Du die Farben geschenkt bekommst und ich auch das Porto übernehme wäre eine kleine Rückmeldung doch wohl mal drin, oder ?
Nein - ich hatte eigentlich nicht vor, Dir Geld dafür abzunehmen, hätte Dich aber vielleicht gebeten, dafür eine kleine Spende an die Luna-Hilfe zu machen. Jetzt weiß ich, daß das wohl nicht geschehen wäre.
Lieben Menschen schenke ich sehr gern mal was.
In Zukunft werde ich mich damit aber sehr zurückhalten, wenn ich die Leute noch nicht länger kenne, das hab ich jetzt gelernt.

Autor:  Greifenritter [ 19.06.2008, 04:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Hallo,

hast Du die betreffende Person schon mal per PN oder Mail angeschrieben? Vielleicht sind die Farben ja nicht angekommen.

CU
Danny

Autor:  zwmaus [ 19.06.2008, 13:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Färeben mit Dingen aus den Haushalt

Danny, siehe oben

Seite 3 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/