Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2596447

unterstützt von ArcheSchäferei

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2596447

unterstützt von ArcheSchäferei

Aktuelle Zeit: 23.06.2018, 22:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.01.2013, 16:49 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 29.01.2011, 13:12
Beiträge: 14
Wohnort: Aachen
Postleitzahl: 52062
Land: Deutschland
Hallo?
Ich möchte industriell gefertigte Wollartikel färben bzw. habe ich das schon ausprobiert.
Es hat Super geklappt und es gab keine farblichen Ausfälle. Nur die Ergebnisse die ich wollte.
Jetzt möchte ich aber nicht nur Effekte mit der Farbe erzielen sondern meine Vorstellung ist die Farbe teilweise wieder aufzulösen. Also ich meine so eine Art Tintenkiller-Effekt.
Hat jemand eine Idee wie so was funktionieren kann?
Oder ist das zwecklos?
Ich arbeite nur mit Ashford-Farben.
Vorab schon einmal vielen Dank für jede Hilfe.
Lieben Gruss
Juca :danke:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 19.01.2013, 16:52 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 17:55
Beiträge: 950
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 13351
Land: Deutschland
Mh, beim Seidenmalen kann man so einen Effekt hervorrufen, indem man auf die noch feuchte Farbe Salz gibt, Ob das jetzt allerdings deiner Sache dienlich ist und Salz mit Ashfordfarben zu einem ähnlichen Effekt führt weiss ich nicht...

_________________
LG s´Desch

„Man wird nicht dadurch besser, dass man andere schlecht macht.“ Heinrich Nordhoff

Im Aufbau: Desch´s AllerleiBild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 19.01.2013, 16:53 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 22.04.2009, 15:23
Beiträge: 1865
Wohnort: Caßdorf
Postleitzahl: 34576
Land: Deutschland
Ich befürchte das geht nur andersherum, wie bei Batiken, daß du Material aufbringst, das die Farbstoffe fern halten. Aber Säurefarben binden sich sehr fest an die Proteine in der Wolle, das wieder raus zu bekommen, ohne dabei die Fasern zu schädigen... glaub das wird nix. Vielleicht mal an einem Probestück mit Chlorbleiche dran gehen, gucken was passiert.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 20.01.2013, 22:51 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 29.01.2011, 13:12
Beiträge: 14
Wohnort: Aachen
Postleitzahl: 52062
Land: Deutschland
Chlorbleiche etc. sind schon ausprobiert.
Wir haben die in Deutschland erhältlichen Produkte genommen, alles andere ist zu gefährlich bzw. nicht in meinem Sinne.
Aber es ist ineressant das ganze von hinten aufzurollen. Gibt es denn Mittel die verhindern das die Farbe in die Faser eindringt?
Bei der Seidenmalerei ist es ja der/das Gutter das als Sperre dient.
Hat jemand Idee/Erfahrungen?
Danke für die Vorschläge.
Lieben Gruß
Juca


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 21.01.2013, 00:49 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2009, 23:12
Beiträge: 635
Postleitzahl: 26122
Land: Deutschland
auch wenn es nicht praktikabel ist: mir würde Wachs einfallen. Was gibt es denn noch was fest wird, sich aber komplikationsloser von der Faser löst?
Vielleicht funktioniert Öl oder Fett?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 21.01.2013, 09:59 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2010, 11:09
Beiträge: 2776
Wohnort: Coesfeld
Postleitzahl: 48653
Land: Deutschland
Unter Batik (Java) und Shibori (Japan) findet man einige solche Techniken, teils mit Wachs, teils mit mechanischen Methoden. Auch die Blaudruck-Verfahren, bei denen die Zeichnung weiß auf blau erscheint, drucken nicht mit der Farbe, sondern mit einer Maskierungsmasse, genannt "Papp" :) .

Wenn man Wachs nimmt, darf die Färbeflotte ja nicht so heiß sein, dass das Wachs schmilzt. Evtl. muss man erst ein kühleres Färbebad machen und danach heiß und sauer fixieren.

Beste Grüße -- Thomas

PS: Rohrreiniger soll auch entfärben, ich habe damit keine Erfahrungen, das Zeuch kommt mir nicht ins Haus ;)

_________________
Schon gesehen? Handspinnwiki!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 21.01.2013, 10:40 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2012, 10:38
Beiträge: 613
Wohnort: Maasbüll
Postleitzahl: 24975
Land: Deutschland
Geht es darum die industrielle Farben anzulösen
oder Effekte des " Auslassens" der Neufärbung zu erzielen?

Ersteres fällt mir lediglich Entfärber ein.
http://www.brauns-heitmann.de/sortiment ... ntfaerber/

Wie bereits erwähnt mit Abbindeverfahren, können Effekte erzielt werden
Auch mit "übereinanderfärben."
Inwiefern die Wolle dabei geschädigt wird. kann ich nicht sagen,
Ich kenne es lediglich mit Seidenstoffen.

_________________
winkt ZILLY

„Ein freundliches Wort kostet nichts, und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke.“

Daphne du Maurier

------------------------------------------------------------
Mein Flickr-Album
Meine Bildergalerie Nr.2: Öl-und Acrylfarben


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 21.01.2013, 12:18 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 29.01.2011, 13:12
Beiträge: 14
Wohnort: Aachen
Postleitzahl: 52062
Land: Deutschland
Danke für die Antworten.
Es geht darum die Ashford Farben zu lösen.
Die industrielle Ware ist ungefärbt.
Lieben Gruß
Juca


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de