Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2569974

unterstützt von Die WollLust

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2569974

unterstützt von Die WollLust

Aktuelle Zeit: 19.04.2018, 16:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 15.09.2012, 09:22 
Offline
Andenzwirn
Andenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2012, 07:34
Beiträge: 1161
Wohnort: Buxtehude
meine Spinnräder: Ein Nicky von Walthers.
Meine Handspindeln: Diverse Kopf- und Fußspindeln unbekannter Hesteller, einige Supported-Spindeln von Matthes, eine schwere Golding Kopfspindel und einen historischen Haithabu-Spindelnachbau.
meine Webgeräte: Varpapuu Karelia 100 cm KM 4/6; Brettchen- und Kammwebzubehör.
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Ich habe hier öfters gelesen, dass diese sogenannten Anfängerspindeln, die tonnenschweren Dinger, irgendwie blöd sind. So eine habe ich auch rumliegen und habe mal etwas irisches Schaf draufgeworfen. So schlecht finde ich die Spindel nicht... Wobei ich dazu sagen muss, ich benutze sie nicht als Fallspindel, sonder habe ein Holzschälchen druntergehabt.

Mal gucken, wieviel ich am Ende habe. Und was ich daraus mache... ?


Tante Edit sagt: ein Fehlerteufel in der Überschrift. Sollte natürlich Spindeln heissen!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Besucht mich hier: Das Buntwerk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 15.09.2012, 09:35 
Online
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 30236
Wohnort: Oberbayern
meine Spinnräder: Michi, Lendrum DT complete
schwedisches Spinnrad "Birta",
Meine Handspindeln: Ist Craft, Golding,Spindolyn, Handspinngilde, Steinacher, Kundert, Forrester u.A.
meine Webgeräte: ..
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Habs mal abgeändert
Karin

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 15.09.2012, 09:36 
Offline
Andenzwirn
Andenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2012, 07:34
Beiträge: 1161
Wohnort: Buxtehude
meine Spinnräder: Ein Nicky von Walthers.
Meine Handspindeln: Diverse Kopf- und Fußspindeln unbekannter Hesteller, einige Supported-Spindeln von Matthes, eine schwere Golding Kopfspindel und einen historischen Haithabu-Spindelnachbau.
meine Webgeräte: Varpapuu Karelia 100 cm KM 4/6; Brettchen- und Kammwebzubehör.
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Danke!

_________________
Besucht mich hier: Das Buntwerk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 15.09.2012, 10:41 
Offline
Vorgarn
Vorgarn

Registriert: 22.07.2012, 12:20
Beiträge: 405
Wohnort: im Allgäu
meine Spinnräder: ein kleines Böckchen
Meine Handspindeln: eine Kreuzspindel mit ca. 50g (ukrainischer Nachbau)
eine Ashfordspindel mit 90g zum Verzwirnen
und eine Matthes Kreuzspindel aus Kirsche/Nuß mit 32g
Postleitzahl: 87448
Land: Deutschland
Ich finde die auch nicht schlecht. Ich persönlich komme mit einer schwereren besser zurecht als mit ner leichteren und dabei hat meine leichteste Spindel auch 32g :)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 18:17 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 18:00
Beiträge: 4575
Wohnort: Frankreich
meine Spinnräder: Kromski Mazurka und Polonaise, Henkys Einzeltritt, Ashford Countryspinner, Indische Box-Charkha, etc.
Meine Handspindeln: Bosworth, Golding, Greensleeves, Woolly Designs, etc.
meine Webgeräte: Glimakra Ideal, Glimakra Victoria, Trilooms, Leclerc Bergère
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Wenn man sie als Standspindel benützt, ist das Gewicht ja relativ egal (bzw. wiegt sich eventuell wegen grösserer Trägheit sogar positiv aus). Aber dem Totalanfänger, der sie hängend benutzt, zieht sie halt leichter die Wolle auseinander und wird zur echten Fallspindel, als ein leichteres Modell. Ausnahmen gibt's natürlich immer, aber ich - und soweit ich höre auch viele andere Leute - haben sich mit einer leichteren Spindel am Anfang leichter getan. Was nicht heisst, das man das schwere Modell deswegen wegwerfen muss...

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 18.09.2012, 19:00 
Offline
Andenzwirn
Andenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 17:55
Beiträge: 1000
Wohnort: Berlin
meine Spinnräder: Kromski Minstrel
Meine Handspindeln: Nach Ausmistaktion: 4 oder 5 von Matthes Sen.
meine Webgeräte: keene^^
Postleitzahl: 13351
Land: Deutschland
Es geht ja nicht darum, dass diese Spindeln allgemein blöd sind, sondern darum, dass die Bezeichnung "Anfängerspindel" unter aller Kanone ist.
Ich hab auch mehrere davon und ich bespinne tatsächlich eine davon, aber das geht erst seit ich es besser beherrsche. Am Anfang hätte mir genau diese Spindel fast die Lust geraubt und ich hab gedacht, alle anderen Spindeln seien "noch schwieriger" in der Handhabung.
Ich bin froh, dass ich es auf die Handspindeln im Allgemeinen bezogen habe und erst noch ein Rad gekauft habe, bevor ich alles in die Ecke geschmissen habe. Übers Rad kam ich hier zum Forum und übers Forum hab ich dann auch wieder den Bogen zum Spindeln geschafft, aber das hätte mir die Bezeichnung der Spindel fast kaputtgemacht.
Jede Spindel hat ihre Daseinsberechtigung aber keine sollte man pauschal für Anfänger betiteln (Erst recht nicht die oben gezeigte). Die Wahrscheinlichkeit, dass man mit einer anderen Spindel besser klar kommt ist recht hoch.

_________________
LG s´Desch

„Man wird nicht dadurch besser, dass man andere schlecht macht.“ Heinrich Nordhoff

Im Aufbau: Desch´s AllerleiBild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 19.09.2012, 06:27 
Offline
Andenzwirn
Andenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2012, 07:34
Beiträge: 1161
Wohnort: Buxtehude
meine Spinnräder: Ein Nicky von Walthers.
Meine Handspindeln: Diverse Kopf- und Fußspindeln unbekannter Hesteller, einige Supported-Spindeln von Matthes, eine schwere Golding Kopfspindel und einen historischen Haithabu-Spindelnachbau.
meine Webgeräte: Varpapuu Karelia 100 cm KM 4/6; Brettchen- und Kammwebzubehör.
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
desch hat geschrieben:
Jede Spindel hat ihre Daseinsberechtigung aber keine sollte man pauschal für Anfänger betiteln (Erst recht nicht die oben gezeigte). Die Wahrscheinlichkeit, dass man mit einer anderen Spindel besser klar kommt ist recht hoch.


Ja das stimmt mit Sicherheit. Aber egal wo man auf sogenannten "Mittelaltermärkten" (die ihren Namen auch oft zu unrecht tragen) hinschaut, gibt es dieses Modell fast nur. Dort hab ich sie auch bekommen; ich glaub für 3€. Das wäre selbst als Fehlkauf zu verkraften gewesen.

Ich habe am Anfang auch geflucht, hatte den Dreh aber recht schnell raus, wobei ich mit ihr als Fallspindel recht dickes Garn bekam. Und das wollte ich nicht wirklich. Die Garndicke, die mit Schälchen dabei herausspringt, ist ok.

Ich habe auch noch eine Kopfspindel ähnlichen Formates, nur etwas leichter. Die habe ich aber noch nie ausprobiert, die existiert nur :)

_________________
Besucht mich hier: Das Buntwerk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 19.09.2012, 06:37 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 26.12.2011, 14:42
Beiträge: 1685
Wohnort: 93339 Riedenburg
meine Spinnräder: viele alte Spinnräder in Bock-, Ziegen- und Rahmenbauweise
Meine Handspindeln: CD auf Pinsel, Birkenscheibe und mehere Kiefernspindeln, Pflaume auf Bauchtablett, Spindeln im Gewichtsbereich 20 - 80g, selbst gedrechselt
meine Webgeräte: -
Postleitzahl: 93339
Land: Deutschland
Wenn die Spindel zu schwer ist, zieh den Stab heraus, halbiere die Schwungscheibe in der Dicke, dann hast du 2 leichtere Spindeln.

Ja einen 2. Stab brauchst du dann, den gibt es beim Holzhändler.

Falls du den Stab nicht herausbekommst, bohre ein kleineres Loch und nimm dünnere Stäbe, dreht sich besser, schneller.

_________________
Gruß Mathias

---------------------------------------------------
Unmögliches erledigen wir sofort. Wunder, die dauern etwas länger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 19.09.2012, 06:41 
Offline
Andenzwirn
Andenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2012, 07:34
Beiträge: 1161
Wohnort: Buxtehude
meine Spinnräder: Ein Nicky von Walthers.
Meine Handspindeln: Diverse Kopf- und Fußspindeln unbekannter Hesteller, einige Supported-Spindeln von Matthes, eine schwere Golding Kopfspindel und einen historischen Haithabu-Spindelnachbau.
meine Webgeräte: Varpapuu Karelia 100 cm KM 4/6; Brettchen- und Kammwebzubehör.
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Umbauen wollte ich sie nicht :eek:

Und bevor ich das 3€-Stück auseinander nehme, spare ich lieber auf eine Replik, die ich so gern noch hätt...

_________________
Besucht mich hier: Das Buntwerk


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 10.05.2014, 21:03 
Offline
gewaschene Wolle
gewaschene Wolle

Registriert: 17.12.2013, 20:18
Beiträge: 37
Wohnort: Greven bei Münster
meine Spinnräder: Schwäbisches Wollspinnrad,
Anna von Tom Walther
Meine Handspindeln: no name, Selbstbau, Peter Locke (wolle-online), Matthes, Bosworth, Leichtlen, Golding, Hummel
meine Webgeräte: Ashford rigid heddle 60 cm Mit Untergestell;
Brettchenweben: ein Selbstbau, ein "Inklette" von Ashford und einen "kleinen" Barden
Postleitzahl: 48268
Land: Deutschland
Mit so einem wuchtigen Teil habe ich auch angefangen. Nach dem ersten Versuch landete sie für ein Jahr in der Ecke.
Der zweite Versuch war dann erfolgreicher, aber ich bin dann sehr schnell auf deutlich leichtere umgestiegen.
Letztens habe ich sie aber für Steinschaf im Vlies wieder hervorgeholt, da brauchte ich das Gewicht, damit sie überhaupt den Schwung behielt, und ich wollte ja dickes Garn.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Spindeln reaktiviert
BeitragVerfasst: 15.07.2014, 13:48 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2011, 15:07
Beiträge: 1453
Wohnort: Sachsen
meine Spinnräder: Ein "Tom " der Fa. Walther, Malottke-Reiserad, ein E-Spinner, 2 kleine und ein größeres altes (no name)Rad, Nostitz-Rad
Meine Handspindeln: 1 Handspindel von Wollschaf, 1 Maxl-Set der Fa. Mathes, selbstgebastelte Handspindeln aus Bastelton, Spindeln aus Bohrkernen,
meine Webgeräte: Kromski Webrahmen 80cm, Triloom
Postleitzahl: 04668
Land: Deutschland
Ich habe schon in einer anderen Ruprik drüber geschrieben, dass ich sie auf Volksfesten für Kinder nehme- die leichteren sind da unvorteilhaft, weil sie so schnell zurückdrehen. Ich lasse die Kinder aber auf dem Tisch oder der Partybank arbeiten- wie schon geschrieben ist das Gewicht dann egal und der Faden reißt dann auch nicht so schnell- das Erfolgslächeln ist vorprogrammiert ;) . Ich selbst habe auch eine für mich umfunktioniert als Kopfspindel und wickel unterwegs aber einen Knaul auf den Spindelstab, wird bei mir zwar noch nicht so ebenmäßig, jedoch brauch ich die Spindel dann nicht umwickeln. MM

_________________
Liebe Wollgrüße aus Sachsen von Maxundmohrle
In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man 60 glückliche Sekunden.

http://spitzewolleundh6.blogspot.com


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum / Disclaimer

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de