Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2570264

unterstützt von De Wullstuuv

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2570264

unterstützt von De Wullstuuv

Aktuelle Zeit: 20.04.2018, 15:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 244 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 11.10.2012, 01:15 
Offline
Locke
Locke

Registriert: 22.05.2012, 17:56
Beiträge: 98
Wohnort: Reiskirchen
meine Spinnräder: noch keine
Meine Handspindeln: eine Orenburg - (noch von Grossmutter) und einige selbstgebauten
Postleitzahl: 35447
Land: Deutschland
Zitat:
ich hab eine russian Spindel, eine sogenannte Ohrenburg, ... eigentlich sollte man Seide damit spinnen, sowie es am Zarenhof, so heißt es Brauch war, es wurden daraus Handschuhe und feine Strümpfe hergestellt.


Ne , mal im ernst , wo hast Du die Geschichte mit Zarenhof und Seide her ?
Erstens die Bezeichnung Orenburgspindel - Ohne h !!! kommt von der Stadt Orenburg ,genau genommen geht es mehr bei diesen Shawls um die Gegend um Orenburg , und es liegt an Südausläufer des Uralgebirges .Lese hier : http://de.wikipedia.org/wiki/Orenburg . Und da gibt es keine Seide , es sei denn im Laden fertiges Garn , bzw. Gewebe .
Zum Zarenhof - die Zarin ( Katarina II ) hatte den Tuch geschenkt bekommen , es wurden am Hof keine Ziegenunterhaare gesponnen !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 11.10.2012, 06:13 
Offline
Boucle
Boucle
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2011, 15:16
Beiträge: 4521
Wohnort: Wien
meine Spinnräder: Henkys "das Bewährte" DT, Lendrum DT, Anna v. Tom Walther, Lukow Maitenbeth ET
Meine Handspindeln: Kreuzspindeln, historische Tonwirtelspindel,Russische, Tibetische Spindeln, Phang, Matthes Kopfspindeln, Navajo Spindel, Andean style spindle, french Spindeln
meine Webgeräte: Ashford RHL 80 cm, Lervad Nr. 9
Postleitzahl: 1190
Land: Oesterreich
Ich habe zwei russische (Orenburg) Spindeln, leider nicht mit Metallspitze, denn die Eine ist durch das Gewicht des Garns und der Reibung an der Spitze schon en bißchen platt. Das behindert sicher in einem gewissen Maß die Laufeigenschaften.
Das Video von fleegle ist toll, es gibt aber auch eines von ihr mit einer Russian. Auf den russischen Videos wird die Spindel aber auch dauernd angeschubst.

LG Katja

_________________
Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 11.10.2012, 06:30 
Offline
Designergarn
Designergarn

Registriert: 02.02.2011, 12:25
Beiträge: 7338
Wohnort: Innsbruck
meine Spinnräder: Lendrum DT mit allem Zubehör
Ashford Elizabeth Limited Edition 30"
Ashford E-Spinner
Spinolution Queen Bee
Meine Handspindeln: 1 Kopfspindel und 1 Russian von IST-Craft
1 Moosie von Bosworth
meine Webgeräte: Glimakra Standard 120 cm 12/12, vertikaler KM
Ashford Table Loom 8 Schäfte, 4 Tritte, 80 cm
Ashford Table Loom 16 Schäfte 60 cm
Ashford Table Loom 8 Schäfte 40 cm
Ashford Knitters Loom 50cm
Postleitzahl: 6020
Land: Oesterreich
Russians müssen ständig angeschubst werden :)

_________________
Liebe Grüße
Regina


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 11.10.2012, 17:51 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 30237
Wohnort: Oberbayern
meine Spinnräder: Michi, Lendrum DT complete
schwedisches Spinnrad "Birta",
Meine Handspindeln: Ist Craft, Golding,Spindolyn, Handspinngilde, Steinacher, Kundert, Forrester u.A.
meine Webgeräte: ..
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Nochmal auf die Grundzüge von supported.
Also zum Seidenspinne braucht man keien Supported, weil hochwertige Seide von der Faser her sehr lang ist.
Eigentlich genau daa Gegenteil von Ziegenunterwolle, egla ob Kaschmir oder Orenburg.
Ein Seidenfaden hält locker den Zug von ner leichten Fall Spindel bzw. vom Spinnrad aus, Seide ist ultrastrapazierfähig.
Dafür brauchts nicht supported, und Kammzug auch weniger ;-)

Allerdings sind auch viele Orenburgshawls meist mit Seide "gestreckt", aus reinem Ziegenunterhaar sind bei weitem nicht alle. Der Seidenfaden war/ist industriell zugekauft ;-)
Hatten wir irgendwann schon mal.

Hier mal das Zitat von Klara :
Zitat:
Klara im alten thread aus 2009 hat geschrieben:
Die Seide für die Ohrenburgtücher wird zugekauft (Khmeleva: "commercially spun in Uzbekistan", "consistency of fine sewing thread"). Für ein Tuch 150 x 150 cm braucht man 62 g saubere Ziegenunterwolle (85 g Rohmaterial) und 12,5 g Seide.
Ciao, Klara


Zum Anschubsen, ne gute Russian läuft schon ne Weile, recht viel mehr kann ich eh nicht ausziehen, wenn das Material top vorbereitet ist. Das mehr an Schwungmasse der Tibetian begünstigt zwar längeren Lauf, braucht aber auch mehr Anschwung.
Ist alles relativ.
Karin

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 03.03.2013, 13:19 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2010, 07:01
Beiträge: 7717
Wohnort: Südniedersachsen
meine Spinnräder: Minni (Kromski Minstrel)
Julchen (Louet S11 Julia)
Felix (schweizer Reiserad)
Klara (zweifädige Mini-Ziege)
Strimas Empisal 305, 260, 560, alle mit DB, Mittelstricker LK150 und Grobi Brother KH210
Gustavchen, der Sockenschnellstricker
Meine Handspindeln: 2 x Matthes (10g/29g), mehrere Tibetans, Russians v. Cusco (24g/33g/38g/44g), Golding Tsunami 23g
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 31134
Land: Deutschland
Das ist eine Russian von Cusco ... ein Traumspindelchen:

Bild

Ricolina hat sie mir getauscht, weil mit Russian spindeln doch nicht ihr Fall war ... aber meiner ist die Kleene gaaaaaaanz sicher, denn die zaubert hier jetzt einen Hauch von Seide:

Bild

Mit 14 g war die Spindel für mich zu voll. Der Faden fing an zu wandern und verhedderte sich beim Spindeln mit dem neuen Stück ... also ... hmmm ... das Garn mußte runter, sonst kann ich nicht weiterspindeln. Irgendwann kam die Erleuchtung - einen blumigen Schuhkarton mit filziger Unterstützung habe ich mir gebastelt ... so kann die Spindel keinen Schaden nehmen:

Bild

Und hier nochmal der Grund, warum ich unbedingt abhaspeln mußte ... lauter Schlingen und Schlaufen, die sich immer mehr verwurschtelten:

Bild

Gezwirnt habe ich das dann allerdings nicht mit Spindel, sondern mit der Minni :O

Bild

Aus den 14 g wurden 180 m 2fachSeidenhauch :)) (macht hochgerechnet 1285 m/100 g :D )
Allerdings habe ich insgesamt nur 35 g von dieser blauen Seide. Deshalb hatte ich ja auch entschieden, dass ich das handspindeln will. Am Ende könnte ich dann ca. 450 m haben ... reicht locker für ein nettes Tuch ... :totlach: Marella geht sicher, aber auch eine LazyLara oder eine Jenny :gut:

Bild

Leider sieht man auf den Bildern jetzt den feinen, seidigen Glanz so gar nicht ...

Grüßles
SaLü

_________________
Neuer Blog: SaLueNews.De


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 03.03.2013, 13:31 
Offline
Boucle
Boucle
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2011, 15:16
Beiträge: 4521
Wohnort: Wien
meine Spinnräder: Henkys "das Bewährte" DT, Lendrum DT, Anna v. Tom Walther, Lukow Maitenbeth ET
Meine Handspindeln: Kreuzspindeln, historische Tonwirtelspindel,Russische, Tibetische Spindeln, Phang, Matthes Kopfspindeln, Navajo Spindel, Andean style spindle, french Spindeln
meine Webgeräte: Ashford RHL 80 cm, Lervad Nr. 9
Postleitzahl: 1190
Land: Oesterreich
SaLue!!! Kreisch! :bussi: Du schreibst wieder :freu: meine Ziege und ich sind noch "halber" als schon gewohnt!

Das ist ein herrliches Spindelchen! Wahrscheinlich war der blob zu steil, darum hat alles zu rutschen begonnen.
Aber wenn man so die Russischen Spindeln in Russland ansieht, die sind auch nicht sehr voll.

Die Auhängung ist sehr stylisch, ich nehme dazu immer nur ein Plastikkörbchen :O
Das Garn ist auch der Hammer! Wie lang ist der Schaft der Spindel?

LG Katja

_________________
Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 03.03.2013, 13:42 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2010, 07:01
Beiträge: 7717
Wohnort: Südniedersachsen
meine Spinnräder: Minni (Kromski Minstrel)
Julchen (Louet S11 Julia)
Felix (schweizer Reiserad)
Klara (zweifädige Mini-Ziege)
Strimas Empisal 305, 260, 560, alle mit DB, Mittelstricker LK150 und Grobi Brother KH210
Gustavchen, der Sockenschnellstricker
Meine Handspindeln: 2 x Matthes (10g/29g), mehrere Tibetans, Russians v. Cusco (24g/33g/38g/44g), Golding Tsunami 23g
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 31134
Land: Deutschland
*eeeeks* Jetzt sind mir die fast tauben Ohren abgefallen :totlach:

Die Spindel ist wirklich genial ... ca. 25 cm lang, 33 g leicht/schwer und dreht einfach wunderbar ... und ja, Du magst recht haben ... zu steil und vor allem zu locker gewickelt. Ich habe inzwischen wieder ca. 11 g drauf und nun fängt der Faden wieder an zu wurschteln und zu wandern ... werde also demnächst wieder abwickeln :) Diesmal werde ich allerdings erst verzwirnen, wenn ich dann auch den letzten Schwung gespindelt habe ... mag nicht so viele Einzelstränge haben wollen, sonst muß ich im Tuch dann zuviel vernähen ;)

Grüßles
SaLü

_________________
Neuer Blog: SaLueNews.De


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 03.03.2013, 13:42 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 30237
Wohnort: Oberbayern
meine Spinnräder: Michi, Lendrum DT complete
schwedisches Spinnrad "Birta",
Meine Handspindeln: Ist Craft, Golding,Spindolyn, Handspinngilde, Steinacher, Kundert, Forrester u.A.
meine Webgeräte: ..
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
ach schön, dass Du zurück bist :-)
Karin

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 03.03.2013, 13:47 
Offline
Boucle
Boucle
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.2011, 15:16
Beiträge: 4521
Wohnort: Wien
meine Spinnräder: Henkys "das Bewährte" DT, Lendrum DT, Anna v. Tom Walther, Lukow Maitenbeth ET
Meine Handspindeln: Kreuzspindeln, historische Tonwirtelspindel,Russische, Tibetische Spindeln, Phang, Matthes Kopfspindeln, Navajo Spindel, Andean style spindle, french Spindeln
meine Webgeräte: Ashford RHL 80 cm, Lervad Nr. 9
Postleitzahl: 1190
Land: Oesterreich
Ich wickle alle meine Spindeln schon mit einem "guten Zug" am Faden auf und versuche halt immer den blob so flach als möglich auslaufen zu lassen, weil auch auf einer Kopfspindel beginnt sich sonst alles aufzulösen.

LG Katja

_________________
Wer sich selbst treu bleiben will, kann nicht immer anderen treu bleiben


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 03.03.2013, 13:57 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2010, 07:01
Beiträge: 7717
Wohnort: Südniedersachsen
meine Spinnräder: Minni (Kromski Minstrel)
Julchen (Louet S11 Julia)
Felix (schweizer Reiserad)
Klara (zweifädige Mini-Ziege)
Strimas Empisal 305, 260, 560, alle mit DB, Mittelstricker LK150 und Grobi Brother KH210
Gustavchen, der Sockenschnellstricker
Meine Handspindeln: 2 x Matthes (10g/29g), mehrere Tibetans, Russians v. Cusco (24g/33g/38g/44g), Golding Tsunami 23g
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 31134
Land: Deutschland
Ich hatte versucht den Faden etwas fester zu wickeln, ist mir aber irgendwie nicht wirklich gelungen. Am Anfang hab ich noch dran gedacht, im Laufe der Zeit wurde die Wickelei aber wieder locker :O Wurscht ... dann spule ich halt öfter mal zum Knäuel um. Hauptsache ist ja, dass es Spaß macht und am Ende doch noch ein feines Garn bei rumkommt ;)

Diese Spindel begleitet mich derzeit überall hin ... selbst zum letzten Spinntreffen hatte ich kein Rad, sondern nur die Russian mit :))

Grüßles
SaLü

_________________
Neuer Blog: SaLueNews.De


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 03.03.2013, 16:35 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn

Registriert: 05.01.2011, 11:49
Beiträge: 900
meine Spinnräder: zweifädige Ziege von Toika, Schippertje Oostvoorne
Meine Handspindeln: Kopfspindeln von: IST, Paulitz , Schacht, Steinacher, Handspindelhaus, Kromski, Matthes, Golding, Heinecker, Williams. Orenburgsp., Phang, Tibetische, Hist. Glassp., hist. rumänische und kroatische Flachssp., Williams Kreuzsp.
meine Webgeräte: schwedischer Bandwebkamm
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
Der Cop wird stabiler, wenn man schräg wickelt, d. h. beim Aufwickeln den Faden auf und ab bewegt.

lG
Tulipan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 21.03.2013, 15:36 
Offline
Flocke
Flocke

Registriert: 20.10.2011, 03:12
Beiträge: 102
meine Spinnräder: Nur selbstgebaute Spinnräder. Schwungscheiben sind aus großen runden Küchenchneidebrettern aus Ahorn gebastelt worden! Fast alle besitzen eine Flügelbremse. Weitere Spinnräder sind selbstgebaute vom Charkha - Typus.
Meine Handspindeln: Meine Handspindeln sind ebenfalls selbstgebaut aus harten Holunderholz. Sie sind Universalspindeln, (Kopf-, Fuß-, Balkan- und Standspindeln) da der Schaft zu beiden Seiten konisch und sehr spitz ausläuft wo auf beide Seiten ein Wirtel draufgeschoben werden kann. Ferner besitzte ich selbstgebaute Orenburgspindeln, Phangspindeln und Kreuzspindeln.
Postleitzahl: 21149
Land: Deutschland
Salue:
Wickle doch einmal das Garn auf der Orenburg wie auf einer Nostepinne (Wickeldorn) zu einen Knäuel auf. Die Orenburgspindel kann man zum Aufwickeln des Faden eh nicht schnell drehen. Man wickelt die Fäden über Kreuz, d.h. man macht während des Wickelns mit der Hand eine Auf und Ab-Bewegung, bzw. Hin- und Her-Bewegung. Auf Garnrollen ist ja das Garn auch über Kreuz gewickelt. So verheddern sie sich nicht und man hat einen stabilen Wollknäuel, den man vom konischen Schaft der Orenburgspindel abziehen kann. Sie ist wie geschaffen, um solche Wollknäuels zu wickeln und die Nostepinne oder den Wickeldorn kann man sich dabei ersparen! Auch unordendliches Wickeln des Fadens bringt mehr Stabilität in den Kegel, als wenn der Faden so sauber nebeneinander liegt, denn dann rutschen die Fäden immer ab. Du warst beim Wickeln einfach zu ordendlich! Bei einen Wollknäuel tut man das ja auch nicht! Also lieber kreuz und quer!

Gruß Wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 21.03.2013, 15:48 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2010, 07:01
Beiträge: 7717
Wohnort: Südniedersachsen
meine Spinnräder: Minni (Kromski Minstrel)
Julchen (Louet S11 Julia)
Felix (schweizer Reiserad)
Klara (zweifädige Mini-Ziege)
Strimas Empisal 305, 260, 560, alle mit DB, Mittelstricker LK150 und Grobi Brother KH210
Gustavchen, der Sockenschnellstricker
Meine Handspindeln: 2 x Matthes (10g/29g), mehrere Tibetans, Russians v. Cusco (24g/33g/38g/44g), Golding Tsunami 23g
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 31134
Land: Deutschland
Danke für die tollen Tipps :)

Wolfgang, ich bin unverbesserlich ... mit ner Nostepinne tue ich mich genauso schwer :O

Ich weiß aber inzwischen, dass ich mit ca. 14 g Seide auf dieser kleinen Russian gut bedient bin ... also wickele ich dann um. Oben haben ich dann immer mal ein bissel Gewurschtel, das sich aber beim Abwickeln wieder entwirrt ... ist also nicht so dramatisch. Bisher hatte ich keinen Verlust bei meinen Garnen :))

Das Garn oben ist längst fertig. Ich habe inzwischen eine Ligusterbeerenfärbung auf der Russian und bin damit bald zum zweiten Mal an dem Umwickelpunkt angekommen ;)

Grüßles
SaLü

_________________
Neuer Blog: SaLueNews.De


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 24.08.2013, 19:38 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2009, 20:05
Beiträge: 1669
meine Spinnräder: verschiedene alte und uralte ohne Marke, Moswolt Hammerrad, Schwäbisches Wollspinnrad (2) und ein Kromski Fantasia
Meine Handspindeln: "Designer"-Kopfspindel vom Wollmeister, vier Matthes-Spindeln, eine Paulitz-Edelsteinspindel, zwei MaxundMaya-russische ein paar selbstgebastelte, eine Kreuzspindel
meine Webgeräte: Lervad Nr. 11
Triloom, selbstgebaut, verschiedene Größen
Postleitzahl: 64823
Land: Deutschland
Hallo, ich möchte hier mal die Fachleute befragen:

diese beiden Spindeln hingen an meinem neulich ersteigerten Ebay-Spinnrad (angebunden) mit dran. Sind das russische Spindeln?
Sie sind 32,5 und 37,5 cm lang und wiegen je 22 Gramm. Es sind Reste von blauer und grüner Streifenbemalung erkennbar. Die glänzende hat von mir schon eine Schicht Bienenwachspolitur bekommen. Im Arcoroc-Eierbecher laufen sie sehr schön.
Bild

_________________
Mischief managed...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Russian Spindel, wer hat eine?
BeitragVerfasst: 24.08.2013, 20:52 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 27.04.2010, 07:01
Beiträge: 7717
Wohnort: Südniedersachsen
meine Spinnräder: Minni (Kromski Minstrel)
Julchen (Louet S11 Julia)
Felix (schweizer Reiserad)
Klara (zweifädige Mini-Ziege)
Strimas Empisal 305, 260, 560, alle mit DB, Mittelstricker LK150 und Grobi Brother KH210
Gustavchen, der Sockenschnellstricker
Meine Handspindeln: 2 x Matthes (10g/29g), mehrere Tibetans, Russians v. Cusco (24g/33g/38g/44g), Golding Tsunami 23g
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 31134
Land: Deutschland
Ja, das sind sicher welche ... vielleicht sogar 'echte' ... aus Orenburg? Meines Wissens nach sollten die dann aus Birkenholz sein ...

Viel Spaß mit Deinen Schätzchen :wink:

Grüßles
SaLü

_________________
Neuer Blog: SaLueNews.De


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 244 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum / Disclaimer

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de