Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2649371

unterstützt von Webdesign Feldmeth

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2649371

unterstützt von Webdesign Feldmeth

Aktuelle Zeit: 20.10.2018, 12:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 13:16 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 14.09.2010, 13:29
Beiträge: 359
Postleitzahl: 54426
Land: Deutschland
Ich habe schon etliche Spinnräder gesponnen, zur Zeit ein geliehenes Lendrum und bei allen festgestellt dass irgendwann mal iegendwas daran klappert. Grad jetzt beim Lendrum hat mich das doch erstaunt.
Gibt es auch Spinnräder die ganz leise sind?
Marled

_________________
Kleidermotte in historischen Textilien aus Leidenschaft!
Näheres auf meinem Blog:
Archäotechnik - textile Fläche


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 14:54 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29652
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Also ich sags mal so, ne gewisse Geräuschquelle hat man immer, alleine schon durch den Luftwiderstand des Flügels.
Mein Lendrum hat ab und an das Uhrsyndrom sozusagen, also ein Klackern im Takt, aber nicht immer, lässt sich auch gegensteuern ;-)
Hat wohl mit dem Luftdruck usw zu tun, grade bei nem Vollholzrad
Dann hab ich ja noch das Michi, auch das ist nicht lautlos, der Bremsriemen ist deutlich ! zu hören und eben auch ein Laufgeräusch.
Wundern tut mich das aber bei beiden nicht, ich halte es für nahezu unmöglich lautlos vorallem bei höheren Geschwindigkeiten.
Grade bei diesen hört man denke ich wohl bei allen Rädern was.

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 18:30 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 22.04.2009, 15:23
Beiträge: 1889
Wohnort: Caßdorf
Postleitzahl: 34576
Land: Deutschland
Bei mir zischt auch mindestens die Bremse und bei höheren Geschwindigkeiten macht der Flügel Wind.
Am Klappern sind meistens die Spulen Schuld. Die sind nicht alle gleich lang und klackern auf dem Flügelschaft fröhlich hin und her (Ashford wie Louet wie Mayacraft Little Gem). Da stopfe ich gerne ein Stückchen Filz vorne auf die Achse, aber nicht zuuu viel sonst klemmt's wieder.
Ansonsten... meinem Kiwi hab ich mit Sugru das Klappern der Knechte abgewöhnt, die rutschten bei jedem Tritt auf der Achse hin und her. So ein bisschen läßt sich schon tricksen.

Das Leichtlen von einer Spinnfreundin ist extrem leise. Michi und Ella find ich auch recht ruhig. Die großen Mayacraft hab ich noch nie gehört, weiß ich nicht. Mein Traumrädchen Schacht-Reeves ist ziemlich leise, bis eben auf die Bremsschnur: https://www.youtube.com/watch?v=skSqpgqL09w

Aber ganz still, von Anfang an und nach längerem Gebrauch auch? Puuuuh. Spindeln!
Alles, was mit Reibung funktioniert produziert auch Vibrationen aka Geräusche. Vielleicht können uns die Werkelprofis ja ein Rad mit Wirbelstrombremse bauen :D


Mal ein extrem seltsames Spinnradgeräusch gefällig? https://youtu.be/AvhXLMzlEDo?t=589 (ab 9:50)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 18:56 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29652
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
schmunzel :-)) mal abgesehen vom Spulengeklapper ist das wohl in erster Linie der Luftwiderstand :-) wundern tuts mich nicht bei der Übersetzung :-)

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 22:09 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn

Registriert: 16.07.2012, 18:30
Beiträge: 1455
Postleitzahl: 8500
Land: Schweiz
Ein mechanisches Gerät, dass auf immer und ewig lautlos ist? Ich denk, das ist Wunschdenken, was schon Richtung Utopie geht. ;-)))


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 12.10.2018, 06:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2010, 12:56
Beiträge: 4163
Wohnort: Baden-Baden
Postleitzahl: 76532
Land: Deutschland
Meine Ella und die Anna sind schön leise :) , außer der Bremse hört man da nichts. Der Flügel und auch die Schwungräder machen natürlich auch Wind, speziell die Ella kann nur im Hochsommer ohne Socken spinnen :D . Aber es scheppert nichts, das kann ich nicht leiden

_________________
Liebe Grüße
Gabi


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 12.10.2018, 07:37 
Offline
Lacegarn
Lacegarn
Benutzeravatar

Registriert: 02.07.2007, 13:03
Beiträge: 3217
Wohnort: Lemgo/Ostwestf.-Lippe
Postleitzahl: 32657
Land: Deutschland
stimmt: Anna ist schon sehr leise, das Lendrum aber auch. Obwohl auch mein Lendrum ab und zu Geräusche macht, dann hilft oftmals ein wenig Fett, z.B. am Flügeldorn, und an der Metallhülse des Flügels. Und es empfiehlt sich dann die Kunststoff-Auflage des Flügels zu reinigen, da findet immer Abrieb statt.
Meistens hilft's und meine "Louise" ist wieder flüsterleise. ;)

_________________
lg
zwmaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 12.10.2018, 08:58 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 14.09.2010, 13:29
Beiträge: 359
Postleitzahl: 54426
Land: Deutschland
Danke für eure Antworten. Das normale Zischen ist ja flüsterleise, das Klappern, meist im Trittbereich, finde ich aber nervig. Da lässt sich auch mit Fett oder Öl nichts machen.
Marled

_________________
Kleidermotte in historischen Textilien aus Leidenschaft!
Näheres auf meinem Blog:
Archäotechnik - textile Fläche


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 12.10.2018, 09:04 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29652
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Erforsche wohers kommt, bei mir z.B. ist das Uhrenklackern meist weg wenn ich oben den Knecht mit etwas Wolle stabilisiere.
Spulenklappern lässt sich mit nem dünnen Filzring/Lederring auf dem Flügeldorn lösen usw.
Mal so als Ideengeber.

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 12.10.2018, 11:17 
Offline
Flocke
Flocke

Registriert: 24.04.2012, 14:28
Beiträge: 143
Postleitzahl: 83064
Land: Deutschland
Das leiseste Spinnrad, das ich je hatte, war das Malottke-Reiserad. Das war so gut wie lautlos.

_________________
Liebe Grüße
Monika

https://www.instagram.com/wolfssilber/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 12.10.2018, 14:38 
Offline
Faden
Faden
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 18:42
Beiträge: 573
Wohnort: Dresden
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Es haben sich ja viele zu diesem Thema geäußert.
Wie auch die meisten hier geschrieben haben, ist die Bremsschnur/Bremsgeräusch je nach Tonhöhe und Spinngeschwindigkeit immer hörbar.

Gleiches trifft auch für die "Windgeräusche" grade am Spinnflügel zu.
Hier kommt es natürlich auch auf die jeweilige gewählte Geschwindigkeit an.
Gleichzeitig hat die Geometrie des Spinnflügels erheblichen Anteil an diesen Windgeräuschen.
So macht ein alter dicker Spinnflügel mit einzelnen Haken wie z.B. ein alter Jumbo von Ashford mehr "Luftgeräusch" als die neuen Ausführungen mit CFK-Rohr+Schiebehaken, weil die "Propellerfläche ja erheblich unterschiedlich ist.

Ein Klackern/knarren von Spulen oder Tritten ist wie schon angedeutet, ist sicher von den Hersteller nicht gewollt.
Eine Behebung ist meist ohne größeren Aufwand möglich.
Bei uns zu Hause lege ich sehr viel Wert darauf, da meine Frau bei uns im Wohnzimmer spinnen darf und soll.
Gleichzeitig wollen wir uns dann unterhalten.

Erst sollte man aber die genaue Lärmstelle finden!
Machen wir bei uns immer zu zweit.
Meine Frau spinnt und ich horche/schaue!
Also bitte selbst mal horchen und dann können wir ja hier mal sehen, ob es Möglichkeiten zur Hilfe bei der Fehlerbehebung gibt.

Übrigens ein Spinnrad bleibt nicht immer gleich leise.
Es ist ja doch eine Maschine und die braucht regelmäßig Pflege.
Müssen ja nicht immer neue Kugellager, wie an unserem Joy 1 sein, deren Einbau nicht grade einfach war.

LG aus Dresden
Technik der Lisel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 12.10.2018, 17:03 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29652
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Sehe ich wie Lisel, mal von baulichen Geschichten abgesehen kann man gegen Bremsgeräusche und auch Luftwiderstand nicht viel tun, grade wenn man so wie ich flotter unterwegs ist.
Das hört man bei jedem Rad.

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Flüsterleise Spinnräder
BeitragVerfasst: 15.10.2018, 15:42 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn

Registriert: 19.04.2011, 09:48
Beiträge: 693
Wohnort: Vlotho
Postleitzahl: 32602
Land: Deutschland
Hallo,
die Geometrien von Spinnrädern stimmen nur in der Stunde NULL. Nach einer besponnenen Zeit hat sich alles gesetzt, Kugellager sind fettarm, trocken,
Schrauben sind locker, Riemen ist schlapp uvam..
All dass stört natürlich die mechanischen Richtungen und Ihr glaubt gar nicht, wie laut ein spielreiches trockenes Kugellager, in Holz eingebaut, lärmen kann.
Ist wie durch einen Klangkörper verstärkt.

Gerade diese Dinge, mehr oder weniger ausgeprägt, sind an allen Rädern festzustellen. Wenn ich meine "Patienten der Spinnradklinik" so betrachte,
kommt oft der Gedanke auf: Wie hat sie/er nur damit noch einen Faden hinbekommen? Oder gegurkt bis zum Zerbrechen.

Deshalb immer schön alles im Auge behalten und auch mal mit Wattestäbchen und Öl ans "Intime", Wartung ist nicht schwer, man macht auch nichts kaputt-
und Hände können gewaschen werden. Und vor allem immer gutes Material verwenden.

LG von Jürgen ^..^


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de