Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2571527

unterstützt von Eiderstedter Garnkontor

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2571527

unterstützt von Eiderstedter Garnkontor

Aktuelle Zeit: 25.04.2018, 04:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 04.03.2018, 13:53 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2011, 13:37
Beiträge: 804
Wohnort: Rand von Leipzig
Postleitzahl: 04357
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

melde mich nach längerer Zeit mal wieder hier zurück mit der Bitte um Tipps oder Hilfe.
Beim Wechsel der Spule am Malottke- Spinnrad ist mir leider der Spinnflügel vor einer Weile aus der Hand gerutscht und so ungünstig gefallen, dass der kleine Spanndrahtring (so eine Art Sliding Hook) völlig verbogen war.
Mein Mann, der eher ein Tastaturarbeiter ist :D , verschlimmbesserte alles beim Reparaturversuch.
Nun ist der Draht auch noch ohne Spannung und völlig locker.
Ich habe heute auf dem Leipziger Wollefest erfahren, dass Herr Malottke wohl nicht mehr arbeiten kann und kein anwesender Handwerker meinen Spinnflügel reparieren wollte oder konnte.
Bei einem hätte ich gleich ein neues Rad kaufen können.... :wall:
Hat jemand Ahnung, wer so etwas wieder in Ordnung bringen kann?
Zwar habe ich noch den Maxiflügel in Reserve, aber es ist immer ein gutes Gefühl, wenn alles "Werkzeug" funktioniert.

Liebe Grüße
Annett

_________________
Verknüpfen wir unsere gesponnenen Fäden und weben ein Netz um die Welt....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 04.03.2018, 14:11 
Offline
Vorgarn
Vorgarn
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 18:42
Beiträge: 490
Wohnort: Dresden
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Kannst Du bitte mal ein Foto reinstellen und den Außen-Durchmesser des Rohres vorauf dieser Ring lief messen.
Ich vermute Rohr mit 8 mm Außendurchmesser, dann könntest Du neue Schiebhaken von Ashford beim Händler Deiner Wahl kaufen.
Ich war ja auch Besucher auf der Wollmesse in Leipzig und da habe ich insgesamt 4 Stück Malottke Reisespinnräder gesehen.
Ich denke es waren wirklich Alu-Rohr mit 8 mm Außendurchmesser auf den Flügeln!!

Sollte es nach dem Messen so sein, gibt es ja verschiedene Ausführungen im Durchmesser/Ausführung der Wollführung (mir fällt da kein anderes Wort ein) von Ashford, wobei diese alle auf 8 mm Rohr sauber laufen. Wenn Du nach Messen neue Ringhaken bei eine Ashford Händler Deiner Wahl kaufst, empfehle ich auf beiden Rohren gleiche Schiebhaken im Einsatz zu haben, wegen der Vermeidung größerer Unwucht am Flügel, also dann gleich 2 Stück kaufen.

Grüße aus Dresden
Technik der Lisel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 04.03.2018, 19:45 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2011, 13:37
Beiträge: 804
Wohnort: Rand von Leipzig
Postleitzahl: 04357
Land: Deutschland
Hallo Technik der Lisel,
danke für die rasche Antwort.
Foto stelle ich morgen Abend mal rein.
Der Außendurchmesser hat leider 10mm. Ich weiß nicht, ob die Reiseräder einen kleineren Durchmesser haben.
Ich war mit dem Teilchen sogar schon mal in einem Baumarkt. Die konnten mir nicht sagen, was für einen Draht man nehmen müsste (Federdraht?) oder wer so etwas richten kann.
Schade, der Tipp mit den Ashford- Schiebern war echt gut. Daran habe ich gar nicht gedacht.
Ich habe nun schon überlegt, die Rohre ganz auszutauschen gg. 8mm Durchmesser und dann Ashford aufzuziehen.
Aber sie sind so fest im Holz verankert, dass ich wohl eher den Flügel schrotte, als sie aus dem Holz zu bekommen.

Liebe Grüße aus Leipzig!
Annett

_________________
Verknüpfen wir unsere gesponnenen Fäden und weben ein Netz um die Welt....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 04.03.2018, 20:22 
Offline
Vorgarn
Vorgarn
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 18:42
Beiträge: 490
Wohnort: Dresden
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Ich hoffe andere lesen auch Deinen Beitrag und können Dir dann verraten wo serienmäßig Schiebehaken für Rohr Aussendurchmesser 10 mm verbaut sind. Leider habe ich nur Erfahrungen mit Ashford-Rädern, aber es gibt ja noch eine „andere Welt“.
Ich drück Dir die Daumen.

Ansonsten gibt es hier auch einen Handwerksbetrieb der stellt nach Muster Federn her. Wenn es hier keine Lösung gibt, gehen wir sonst zusammen diesen Weg an.
Mit freundlichen Grüßen
Technik der Lisel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 04.03.2018, 20:26 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2012, 21:43
Beiträge: 778
Postleitzahl: 50389
Land: Deutschland
Ich würde an deiner Stelle bei Mallotke nachfragen wegen des Schiebers.
1. ist es ja keine Holzarbeit, die getätigt werden muss und die Schieber sind sicherlich noch vorrätig.
Und 2. hat mir vor kurzem jemand erzählt, dass wohl der Sohn den Spinnradbau weiter betreiben will oder würde.
Kann alles nur ein Gerücht sein.
Daher mein Rat: dort nachfragen.

_________________
Liebe Grüße
Basteline

.....und laßt uns spinnend die Welt umgarnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 13:18 
Offline
Vorgarn
Vorgarn
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 18:42
Beiträge: 490
Wohnort: Dresden
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Da gab es einen Beitrag wegen den Durchmessern der Tragholme für Schiebehaken an diversen Spinnradmodellen:
posting.php?mode=quote&f=19&p=491092
Vielleicht ist dies die Lösung wenn nach Deiner Anfrage bei der Fa. Malottke nichts geht (Würde ich als 1. Test auch machen, wie Basteline vorgeschlagen hat!!)
Beyenburgerin hat geschrieben:
Die Dicke der aktuellen Flügelarme bei Tom Walther kenne ich nicht. Spinnflügel November 2010 hat 12 mm und vom CE Sommer 2012 ebenfalls 12 mm.
Majacraft hat übrigens 9,6 mm. Wir haben da gerade rumgemessen, weil Göga mir einen "Wild Flyer" gebastelt hat. Er hatte für die Flügelarme nur 10 mm Rundmaterial, da bekommt man die Majacraft Haken aber immerhin drauf. LG Brigitte

Grüße aus Dresden
Technik der Lisel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 14:04 
Offline
Kardenband
Kardenband

Registriert: 12.12.2013, 08:20
Beiträge: 299
Wohnort: Wermelskirchen
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland
Eventuell, falls ein Ersatzteil nicht zu beschaffen und der alte Haken nicht mehr reparabel ist, eine Schlauchklemme, Beispiel:
https://www.google.de/search?q=schlauch ... BqUXNswTLM:

Gruß
Borek


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 14:41 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2012, 09:32
Beiträge: 1491
Wohnort: SZG
Postleitzahl: 5020
Land: Oesterreich
Walther Anna kann ich am Abend ausmessen.

_________________
Mein neuer alter Blog: http://halessa.blogspot.com
Die Walther-Warteliste


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 17:43 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2011, 13:37
Beiträge: 804
Wohnort: Rand von Leipzig
Postleitzahl: 04357
Land: Deutschland
Ihr Lieben, Ihr seid Spitze!
Auf Euch ist Verlass :)) !

Auf dem Foto seht Ihr, das mein Tastateur mit seiner Zange unterwegs war und natürlich - abgesehen von der nichtfunktionsfähigen Feder- das Teilchen dadurch sehr scharfkantig und zerkratzt ist.
Wenn da noch ein Faden durchlaufen könnte, würde der sich an den scharfen Stellen wieder fein aufschaben......
Auf dem Wollefest erzählte eine nette Dame am Stand, dass Herr v. Malottke wohl einen Schlaganfall hatte. Da mag ich jetzt eigentlich nicht mit meinem kleinen Problemchen für Unruhe sorgen.

Tom Walther, Schlauchklemme und Majacraft klingen sehr vielversprechend.

Leider habe ich morgen und übermorgen sehr lange Dienst. Aber am Donnerstag schaue ich hier wieder vorbei.

Wenn alle (Woll-) Stricke reißen und nichts klappt, komme ich vielleicht noch mal auf Dich zu. Lisel.

Seid herzlich gegrüßt aus der Stadt der Woll- und Nähverrückten!
Annett


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Verknüpfen wir unsere gesponnenen Fäden und weben ein Netz um die Welt....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 05.03.2018, 20:28 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2012, 09:32
Beiträge: 1491
Wohnort: SZG
Postleitzahl: 5020
Land: Oesterreich
Also meine Schublehre behauptet die Holme bei meinen Anna Flyern haben 12 mm. Ich kriege jetzt wegen der etwas größeren Endkappen die Schiebehaken nicht ab, sonst könnte ich nachsehen, wie deren Minimumdurchmesser aussieht.

_________________
Mein neuer alter Blog: http://halessa.blogspot.com
Die Walther-Warteliste


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 06.03.2018, 17:38 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn

Registriert: 19.04.2011, 09:48
Beiträge: 668
Wohnort: Vlotho
Postleitzahl: 32602
Land: Deutschland
Hallo,
Reparatur ist doch einfach, wenn die Spannung noch stimmt. Hole Dir eine gescheite Rundzange, zieh die verbogene Feder vom Flügel ab ( mit leichter Drehung gegen die Wicklung).
Dann spann ein Rundstahlstück vom gleichen Durchmesser in den Schraubstock fest ein ( jeder Klempner, jede Autowerkstatt, jeder Opa hat einen Schraubstock, in jeder Schule ist mindestens einer)
und drehschiebe die Feder hierauf. Dann spann das Federpaket mitsamt dem Rundstahlstück in Flügelrichtung fest ein ( evtl. Schutzbacken oder Pappe zwischenlegen).
Jetzt kannst Du sicher dem Federöhr mit der Rundzange die alte Form geben.
( kannst mir aber auch Flügel mit Feder zuschicken).

LG von Jürgen ^..^


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malottke Spinnflügel
BeitragVerfasst: 16.03.2018, 19:53 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2011, 13:37
Beiträge: 804
Wohnort: Rand von Leipzig
Postleitzahl: 04357
Land: Deutschland
Hallo, viele Grüße von meinem holden Weibchen.
Leider hat eine heftige Influenza m. hohem Fieber sie seit Tagen ins Bett gepackt.
Ich soll euch für die Infos danken und mitteilen, dass sie sich meldet, wenn es ihr wieder geht. Es grüßt der Tastateur

_________________
Verknüpfen wir unsere gesponnenen Fäden und weben ein Netz um die Welt....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Impressum / Disclaimer

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de