Knoten im Hirn

Hier ist Platz für Musterpatronen, Musterbriefe und komplette Anleitungen

Moderator: Rolf_McGyver

Antworten
Sternchen
Rohwolle
Rohwolle
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2012, 12:36
Land: Deutschland
Postleitzahl: 24536

Knoten im Hirn

Beitrag von Sternchen » 14.01.2015, 16:17

Moin Moin liebe Weber

ich habe einen Knoten im Hirn ?(

Kann man so etwas weben?
Ich habe 8 Schäfte und 10 Tritte zur Verfügung.
Unbenannt.gif
Vielen Dank

Euer Sternchen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Asherra
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Beiträge: 1997
Registriert: 22.04.2009, 16:23
Land: Deutschland
Postleitzahl: 34576
Wohnort: Caßdorf

Re: Knoten im Hirn

Beitrag von Asherra » 14.01.2015, 16:39

Ja, kann man. Du magst nach Doppelgewebe mit Warenwechsel suchen. Als Zwischenschritt zum Verständnis, was da passiert vielleicht erst mal "nur" zwei Farben und Leinwandbindung in beiden Schichten weben, bevor du eine Schicht dann mit Muster webst.

Sternchen
Rohwolle
Rohwolle
Beiträge: 20
Registriert: 15.02.2012, 12:36
Land: Deutschland
Postleitzahl: 24536

Re: Knoten im Hirn

Beitrag von Sternchen » 16.01.2015, 08:12

Moin Moin

ja mit Doppeltgewebe habe ich mich auch schon beschäftigt.
Das wäre eine Möglichkeit.
Ich wollte eine Pattrone erstellen mit einem Muster in der Mitte
und rundherum Leinwandbindung. Es geht auch mit Rips-Bindung,
wenn es aber Muster mit mehrerern Schäften sind bekomme ich
es nicht hin.

Danke nochmal
und bis zur nächsten Frage
Euer Sternchen

Asherra
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Beiträge: 1997
Registriert: 22.04.2009, 16:23
Land: Deutschland
Postleitzahl: 34576
Wohnort: Caßdorf

Re: Knoten im Hirn

Beitrag von Asherra » 16.01.2015, 11:47

Ich hab in meiner "mag ich auch mal machen"- Sammlung zwei Links in die Richtung.
http://laurasloom.blogspot.de/2011/03/w ... weave.html Waffel mit Köper und Leinwandbindung als Rahmen.
http://www.warpedforgood.com/2013/07/my ... -curtains/ Lace mit Leinwandbindung, allerdings ohne Patrone
Oder so was aus der "block weave" Ecke http://www.handweaving.net/PatternDispl ... RNID=63409 da könnte man doch bestimmt statt der zweiten Köperrichtung nur Leinwandbindung verwenden.

kasnudl
gewaschene Wolle
gewaschene Wolle
Beiträge: 40
Registriert: 20.01.2013, 19:47
Land: Oesterreich
Postleitzahl: 9062
Wohnort: Moosburg

Re: Knoten im Hirn

Beitrag von kasnudl » 27.12.2015, 21:30

Hi, liebe Weber
Der Fred ist zwar schon etwas alt, aber trotzdem möchte ich noch ein Beispiel für eine einfache Lösung vorstellen. Köper-/Leinwandbindung, 6 Schäfte und Tritte, entworfen mit weavepoint:

Bild

Liebe Grüße
Gertraud

Benutzeravatar
Dornspinnchen
Dochtgarn
Dochtgarn
Beiträge: 799
Registriert: 27.11.2011, 14:37
Land: Deutschland
Postleitzahl: 04357
Wohnort: Rand von Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Knoten im Hirn

Beitrag von Dornspinnchen » 28.12.2015, 12:08

Hallo Sternchen,
warum, um Himmels Willen, wählt man so eine Formulierung als Thema?
Ich bekomme da Gänsehaut.
Tut mir Leid, ich finde das nicht schön, unpassend und es gibt mit Sicherheit punktuellere Formulierungen.
Ich denke einfach, da sollten wir uns hier im Forum Mühe geben.
Nimm es bitte nicht persönlich, aber ich bin bei dem Thema empfindlich, da sowohl mein Schwiegervater als auch meine Mutter an Deinem "Thema" gestorben sind......
Annett
Verknüpfen wir unsere gesponnenen Fäden und weben ein Netz um die Welt....

kasnudl
gewaschene Wolle
gewaschene Wolle
Beiträge: 40
Registriert: 20.01.2013, 19:47
Land: Oesterreich
Postleitzahl: 9062
Wohnort: Moosburg

Re: Knoten im Hirn

Beitrag von kasnudl » 28.12.2015, 21:26

Also ich hatte bei dem Thema keinerlei Assoziation mit einem Gehirntumor, bevor Annett diesen Aspekt erwähnt hatte. Knoten im Hirn ist eine durchaus gängige Floskel. Dass du, Annett, nach deiner Familiengeschichte diesbezüglich sensibel bist, versteht sich aber.

Liebe Grüße
Gertraud

Asherra
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Beiträge: 1997
Registriert: 22.04.2009, 16:23
Land: Deutschland
Postleitzahl: 34576
Wohnort: Caßdorf

Re: Knoten im Hirn

Beitrag von Asherra » 28.12.2015, 21:43

Die Redensart ist üblich, während ich mich eine ganze Weile gewundert hab, welche anatomischen Strukturen sich im Kopf verknoten könnten. "Knoten" im Sinn von tumorverdächtige Veränderung kenn ich eigentlich nur bei Brüsten. Manchmal steh ich auf dem Schlauch...

Das ist das Unangenehme mit Triggern, es sind oft für andere völlig normale, unbelastete Dinge, die im Alltag immer wieder mal auftauchen. Wenn das mehr Einschränkungen bringt als daß manche Redensarten gelegentlich Erinnerungen aufrufen, kann es sich wirklich lohnen, die Trigger gezielt zu entschärfen.

Klara
Boucle
Boucle
Beiträge: 4705
Registriert: 15.09.2006, 19:00
Land: Frankreich
Postleitzahl: 44670
Wohnort: Frankreich
Kontaktdaten:

Re: Knoten im Hirn

Beitrag von Klara » 30.12.2015, 15:19

Asherra hat geschrieben:Die Redensart ist üblich, während ich mich eine ganze Weile gewundert hab, welche anatomischen Strukturen sich im Kopf verknoten könnten. "Knoten" im Sinn von tumorverdächtige Veränderung kenn ich eigentlich nur bei Brüsten. Manchmal steh ich auf dem Schlauch...
....
Nicht nur du - ich hab' auch gerätselt, bis ich jetzt gerade deinen Beitrag gelesen habe...

Ciao, Klara

Antworten

Zurück zu „Webbriefe, Patronen und Anleitungen“