Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2702260

unterstützt von Domain & Webspace Tremmel

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2702260

unterstützt von Domain & Webspace Tremmel

Aktuelle Zeit: 13.11.2018, 19:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.09.2018, 05:52 
Offline
Rohwolle
Rohwolle
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2018, 22:30
Beiträge: 18
Wohnort: Kaeo Neuseeland
Postleitzahl: 0468
Land: Neuseeland
In einem Monat mache ich einen Faerbe-Workshop. Dort werden verschiedene Techniken ausprobiert und man soll u.a. ein Kilo gekaemmte Rohwolle mitbringen. Ich habe da jetzt noch gekaemmte Wolle aber da ich urspruenglich nicht vor hatte, die zu faerben, hatte ich die nur normal gewaschen und daher hat sie jetzt noch einen guten Fettanteil. Zum Faerben soll die Wolla ja nun fettfrei sein, so hat Frau gelesen. Jawohl, was macht Frau jetzt mit dieser gekaemmten Wolle? Kann ich die jetzt so im gekaemmten Zustand einfach nochmal waschen, um das Fett rauszukriegen oder ist da eher von abzuraten. Ich koennte mir vorstellen, dass das dann irgendwie alles ziemlich zusammen patscht, weil es ja keine Locken mehr sind.

Soll ich doch eher noch ein ganz neues Lot Rohwolle fuer die Faerberei waschen anstatt mich jetzt mit dem vorhandenen rumzuplagen oder waere das jetzt machbar, dass ich das schonend nochmal entfette? Ein neues Lot muesste ich dann halt wieder kaemmen. Ist ja kein Weltuntergang aber wenn ich mir die Arbeit sparen koennte, waere das ganz nett. ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2018, 08:07 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 22.04.2009, 15:23
Beiträge: 1900
Wohnort: Caßdorf
Postleitzahl: 34576
Land: Deutschland
Wenn du die schon gekämmte Wolle nochmal wäschst mußt du sie eh hinterher nochmal kämmen, dann kannst du auch gleich frische Rohwolle waschen. Industrielle Kammzüge überstehen Waschen und Färben ohne größere Probleme (außer Kamel und Angora, die fallen auseinander), aber handgekämmte Wolle ist viel luftiger und lockerer, die zerfällt viel schneller.

Färbeworkshop auf handgekämmter Wolle hört sich... gewagt an. Und dann gleich ein ganzes kg? Sicher, daß es nicht industrieller Kammzug sein soll? Was ich von hand kämmen möchte färbe ich in der Flocke und kämme es dann, ist einfacher.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2018, 08:09 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29674
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Du kannst Wolle die noch zu fett ist in allen möglichen Formen waschen, angefangen von den Locken über Batts ( also Vliese) oder auch Kammzug.
Durchs färben würde die Wolle eh nass werden, sprich etwas aufzupfen wirst Du sowieso müssen.
Je nachdem mit was ihr färbt, sind eh wenig bis reichlich Spülgänge nötig, sprich ganz so wie im Kammzug/Vlies ist die Wolle danach eh nicht mehr.

Wenn ich z.B. von mir gewaschene Wolle ab Schaf färbe mti Indigo usw dann färbe ich gleich die Locken, alles andere ist nur doppelte Mühe.
Etwas anders siehts bei Säurefarben aus, da ist weniger Bewegung.

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2018, 11:39 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 18:00
Beiträge: 4566
Wohnort: Frankreich
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Was verlangt der Workshop denn genau (auf englisch)? Denn ein Kilo gekämmte Rohwolle gibt's schlicht nicht - entweder gekämmt, oder Rohwolle!

Es gibt wenige Techniken, zu denen Kammzug nötig ist, und dann kann ich mir das wie Asherra nur mit Industriekammzug vorstellen - das was bei mir beim Handkämmen rauskommt, würde sich im Wasser auflösen. Ich färbe in der Regel auch die gewaschenen Locken, vor Zupfen und Kardieren (kämmen tu ich selten).

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13.09.2018, 16:44 
Offline
Vorgarn
Vorgarn

Registriert: 17.06.2011, 14:34
Beiträge: 429
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Ich würde jetzt als erforderlichen Rohstoff für einen Färbeworkshop auch eher industriell gekämmten Kammzug aus Schafwolle vermuten und verwenden.


Aber um zu Deiner Ausgangsfrage zu kommen:

Mit Säurefarben habe ich Schafwolle schon in verschiedensten Verarbeitungszuständen gefärbt, auch Kammzüge und auch ungewaschen oder mit deutlichem Restfettanteil. Das geht.

Beispiele zu Kammzügen und Batts habe ich hier:
https://hummelbrummel.blogspot.com/2015/10/blaue-und-orange-coburger-fuchs.html
und hier https://hummelbrummel.blogspot.com/2016/01/die-zwei-bunten-bleiben-hier.html

Und auch ungewaschene Schafwolle und Wolle mit deutlich Restfett habe ich schon mit Säurefarben gefärbt.
Je nach Alter der Wolle kann das Lanolin klebrig werden, frisches aber nicht. Außerdem wird die Flotte beim Färben nicht klar, weil sich auch Farbstoffe an Schmutzteilchen anlagern. Aber es verbindet sich noch genug Farbe mit der Wolle, dass es klappt.

(Mit Säurefarben habe ich auch schon ungewaschene kardierte Alpaka-Batts gefärbt. Ging auch gut, filzte aber etwas uns stank erbärmlich beim "Kochen".)

Mit Pflanzenfarben dürfte es allerdings anders sein. Da muss die Wolle schon fettfrei sein, denke ich.

_________________
http://hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 13.09.2018, 17:12 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 29674
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Denke mal bei Pflanzenfarben dürfte das alleine schon deshalb ein Problem werden, weil man ja in aller Regel mehrere Züge färbt und man damit auch die Wolle der anderen einsabbelt.
Ich denke würde mich schon an die Aufgabenstellung der Kursleiterin halten, fänd ich nur fair.
Zuhause ist ne andere Kiste, da kann ja jeder nach Gusto.

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 13:35 
Offline
Vorgarn
Vorgarn

Registriert: 17.06.2011, 14:34
Beiträge: 429
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
shorty hat geschrieben:
Ich denke würde mich schon an die Aufgabenstellung der Kursleiterin halten, fänd ich nur fair.
Zuhause ist ne andere Kiste, da kann ja jeder nach Gusto.


Da stimme ich Dir absolut zu.

Ich kann mir nur immer noch nicht so recht vorstellen, dass da wirklich 1kg handgekämmte Rohwolle in der Aufgabenstellung stehen.

Da würde ich persönlich bei aller Liebe zu Rohwolle dann doch zu einem gekauften Kammzug greifen, oder - wenn es denn unbedingt die handgekämmte sein muss und ich nicht viel Zeit dazu habe, lieber die Kammzüge waschen statt nochmal neue zu kämmen.

Aber vielleicht ist das in Neuseeland sowieso anders und es stehen Kämmmaschinen in Scheunen herum und das ist da gar nicht so aufwendig ... ?

_________________
http://hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 14.09.2018, 15:50 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2009, 10:39
Beiträge: 2331
Postleitzahl: 72762
Land: Deutschland
Tja, solange wir nicht wissen was in der Orginalbeschreibung steht, können wir nur raten.

Combed Top wäre Kammzug, ganz allgemein Industie oder handgekämmt. Ich würde da aber immer von Industriekammzug ausgehen, außer es steht extra handcombed dabei.

Vielleicht steht sowas wie natural oder raw white dabei, weil es logischerweise ungefärbt sein sollte?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2018, 03:15 
Offline
Rohwolle
Rohwolle
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2018, 22:30
Beiträge: 18
Wohnort: Kaeo Neuseeland
Postleitzahl: 0468
Land: Neuseeland
@Asherra
Ok, wenn ich das dann nochmal kaemmen muss, dann hat sich das wohl erledigt. Ich glaube ich habe das auch eher falsch verstanden, denn gemeind ist wohl die Flocke. Ich dachte nur, ich koennte vielleicht das bereits gekaemmte Material nehmen. Wenn ich aber dann die gefaerbte Flocke kaemme, dann habe ich doch so viel Abfall von der gefaerbten Wolle. Faende ich schade.

@shorty
Ja, das macht Sinn. Ich denke wir faerben mit Saeurefarben.

@Klara

OK, fuer mich waren bisher gekaemmte Locken auch immer noch Rohwolle - hust. :rolleyes: Erst wenn gefaerbt oder gesponnen, dachte ich waere das keine Rohwolle mehr. Aehhhhm, wieder schlauer geworden. :D

* Please bring any (protein) fibres you would like to try dyeing! You will need to bring at least four undyed yarns in skein form (sock yarn is ideal) and about a kilo of fibre – a mix of combed top and washed locks.

Das ist der Text. Skein ist klar, das ist ja die gesponnene Wolle. Mir ging es um den Rest, also Mix von gekaemmten und gewaschenen Locken dachte ich. Aber jetzt habe ich bei XScars gelesen, dass mit combed top ein industrieller Kammzug gemeint ist. Ahhhh du meine Guete, das erklaert einiges.

Ich glaube, ich werde einfach nochmal ein neues Lot waschen fuer die Locken. Kammzug habe ich noch da, wenn der auch nicht so toll ist. Da sind so viele Knoetchen drin.

@Hummelbrummel
Ich habe noch Kammzug da, den werde ich auf alle Faelle mitnehmen. Der hat nur keine so tolle Qualitaet, weil so viele kleine Knoetchen da drin sind. daher will ich den eigentlich nicht nehmen.

Oben bei Klara habe ich den Originaltext geschrieben. Und inzwischen hat sich auch geklaert, dass es sich um Kammzug handelt, sowie normal gewaschene Locken.

OK, es wird mit Saeurefarben gefaerbt. Ich wusste nicht, dass da ein gewisser Fettanteil drin bleiben kann. Ich dachte dass generell jeglicher Fettgehalt raus muss. Bin halt noch so "gruen" und muss noch so viel lernen. Aber jetzt weiss ich das auch wieder. Das macht dann natuerlich alles einfacher und ich brauche nicht so einen Aufwand betreiben mit entfetten und so.

@XScars
Ahhhhhhh okay combed top heisst Kammzug. Jeeeetzt raffe ich das. :totlach: Mit dem Ausdruck konnte ich naemlich nichts anfangen. Hier der originaltext.

* Please bring any (protein) fibres you would like to try dyeing! You will need to bring at least four undyed yarns in skein form (sock yarn is ideal) and about a kilo of fibre – a mix of combed top and washed locks.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2018, 13:45 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 22.04.2009, 15:23
Beiträge: 1900
Wohnort: Caßdorf
Postleitzahl: 34576
Land: Deutschland
Ok, die Kursleiterin hat bestimmt gar nicht daran gedacht, daß jemand mit seinen wertvollen, von Hand gekämmten Kammzügen auftauchen könnte.

Der Kammzug mit Knötchen ist gar kein schlechtes "Opfer" für so einen Kurs. Du lernst ja eh erst mal, wie das mit dem Färben geht und welche Farben gut zusammen passen, dann ist es nicht schade, wenn auch mal Murks beim Färben passiert. Sobald du weißt, was dir gut gefällt und wie es funktioniert kannst du ja auch die schönen Kammzüge verwenden.

In der Flocke färben, dann kämmen und aus den zwei Partien, Kammzug und kardierter "Abfall", zwei verschiedene Garne spinnen ist auch eine nette Übung. Bloß weil die Fasern nicht im Kammzug gelandet sind, sind sie ja noch nicht "Müll", die lassen sich schon weiter verwenden.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de