Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2569998

unterstützt von Louet

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2569998

unterstützt von Louet

Aktuelle Zeit: 19.04.2018, 18:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mütze aus Alpaka nicht elastisch
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 20:21 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 09.09.2014, 10:17
Beiträge: 20
meine Spinnräder: Lendrum Complete DT
Meine Handspindeln: Keine
meine Webgeräte: Keine
Postleitzahl: 41749
Land: Deutschland
Hallo,
ich habe gestern eine Mütze in einem Alpaka - Seide - Gemisch fertig gemacht. Sie sieht sehr schön aus, ist aber kein bisschen elastisch, so dass sie gerade noch fest sitzt. Es handelt sich um sehr feines maschinell gesponnenes Babyalpaka und selbst gesponnen Tussaseide. Es war mein erster Versuch mit Seide und so war sie recht dick. Im Endeffekt hatte ich einen größeren Anteil Seide als Alpaka.
Nun will ich eine zweite Mütze machen. Dazu habe ich jetzt Maulbeerseide. Was soll ich anders machen? Sollte ich besser noch einen Anteil Merino dazu nehmen?
Viele Grüße Monika


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 21:07 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 22.04.2009, 15:23
Beiträge: 1865
Wohnort: Caßdorf
meine Spinnräder: Ashford Kiwi, Louet Victoria (zeitweise Ashford Elisabeth 30" und Little Gem II)
Meine Handspindeln: 2 selbstgebaute Support-Spindeln, IST 36gr, IST 25gr
meine Webgeräte: Varpapuu 4S 6T, Meta Tischwebstuhl 16S 12T (zeitweise Kromski Harfe)
Postleitzahl: 34576
Land: Deutschland
Sowohl Seide als auch Alpaka leiern. Nimm ne Wolle dazu, die stark gekräuselt und wenn's geht nicht allzu extrem fein ist. Die Elastizität der Wolle hilft dann, die Seide in Form zu halten.
Die Garnstruktur kann auch helfen. Ein bisschen mehr Zwirndrall, oder ein Garn, in dem nicht alle Singles in die selbe Richtung gesponnen sind ist elastischer.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 21:27 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 09.09.2014, 10:17
Beiträge: 20
meine Spinnräder: Lendrum Complete DT
Meine Handspindeln: Keine
meine Webgeräte: Keine
Postleitzahl: 41749
Land: Deutschland
Hallo Asherra,

danke für die schnelle Antwort. Was meinst Du mit
Zitat:
Nimm ne Wolle dazu, die stark gekräuselt und wenn's geht nicht allzu extrem fein ist.


Beziehst du Dich da auf die Spinnart oder die Wolle an und für sich?
Als nicht so feine Wolle hätte ich Gotland da, aber die ist sicher zu kratzig. Oder eher Merino und die dann mit etwas mehr Drall spinnen?

viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 21:51 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 22.04.2009, 15:23
Beiträge: 1865
Wohnort: Caßdorf
meine Spinnräder: Ashford Kiwi, Louet Victoria (zeitweise Ashford Elisabeth 30" und Little Gem II)
Meine Handspindeln: 2 selbstgebaute Support-Spindeln, IST 36gr, IST 25gr
meine Webgeräte: Varpapuu 4S 6T, Meta Tischwebstuhl 16S 12T (zeitweise Kromski Harfe)
Postleitzahl: 34576
Land: Deutschland
Keine Ahnung, wie stark der Crimp von Gotland ist. Die dickeren Wollen sind eher wellig als kräuselig, die bringen da nicht viel. Dann lieber Merino. Wobei ganz feine, industriell bearbeitete Merino schon weitgehend platt gemacht ist, sie ist nicht sehr stabil. Polwarth oder Falkland z.B. ist widerstandsfähiger, hält die Kräuselung besser, ohne viel kratziger zu sein.
Gib dem Garn etwas Überdrall beim Zwirnen.
Und kein superwash, das leiert auch. Alle Klarheiten beseitigt? ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 22:38 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 09.09.2014, 10:17
Beiträge: 20
meine Spinnräder: Lendrum Complete DT
Meine Handspindeln: Keine
meine Webgeräte: Keine
Postleitzahl: 41749
Land: Deutschland
Hallo Asherra,

so in etwa. Mit Polwarth und Falkland wird es schwierig, weil es für den Träger der Mütze unbedingt schwarz sein muß. Das finde ich auf Anhieb nur bei Merino. Die gibt es in allen Farben.
Ich frage morgen noch einmal nach, ob es wirklich nicht anderes sein kann als schwarz...

Aber Polwarth hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm. Das scheint mir ein interessantes Garn zu sein, welches ich nicht aus den Augen verlieren werde.

viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 22:46 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 22.04.2009, 15:23
Beiträge: 1865
Wohnort: Caßdorf
meine Spinnräder: Ashford Kiwi, Louet Victoria (zeitweise Ashford Elisabeth 30" und Little Gem II)
Meine Handspindeln: 2 selbstgebaute Support-Spindeln, IST 36gr, IST 25gr
meine Webgeräte: Varpapuu 4S 6T, Meta Tischwebstuhl 16S 12T (zeitweise Kromski Harfe)
Postleitzahl: 34576
Land: Deutschland
Ohoh, sei vorsichtig, in der Richtung liegt gleich das nächste Hobby ;) Spinnen und Färben paßt schon gut zusammen, dann wird es egal, welche Faser in welcher Farbe angeboten wird (wobei schwarz färben ein bisschen nervig ist, das kauf ich tatsächlich noch fertig gefärbt).


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 23:02 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 09.09.2014, 10:17
Beiträge: 20
meine Spinnräder: Lendrum Complete DT
Meine Handspindeln: Keine
meine Webgeräte: Keine
Postleitzahl: 41749
Land: Deutschland
Hallo Asherra,

sag so etwas nicht. Ich habe einmal gesagt, dass ich nicht färben möchte - und einen Tag später habe ich mit Walnußblüten angefangen. Jetzt sieht es so bei mir aus. :D

Dateianhang:
Wolle.jpg


Aber wie Du schon sagst, schwarz möchte auch ich nicht färben.

viele Grüße
Monika


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2015, 23:27 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2011, 15:07
Beiträge: 1453
Wohnort: Sachsen
meine Spinnräder: Ein "Tom " der Fa. Walther, Malottke-Reiserad, ein E-Spinner, 2 kleine und ein größeres altes (no name)Rad, Nostitz-Rad
Meine Handspindeln: 1 Handspindel von Wollschaf, 1 Maxl-Set der Fa. Mathes, selbstgebastelte Handspindeln aus Bastelton, Spindeln aus Bohrkernen,
meine Webgeräte: Kromski Webrahmen 80cm, Triloom
Postleitzahl: 04668
Land: Deutschland
Gotland Pelzschaf ist nicht kratzig! Gibt es auch in schwarz. Hab ich versponnen - super

_________________
Liebe Wollgrüße aus Sachsen von Maxundmohrle
In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man 60 glückliche Sekunden.

http://spitzewolleundh6.blogspot.com


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2015, 11:29 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn

Registriert: 20.09.2010, 10:46
Beiträge: 1390
Wohnort: Zwickau
meine Spinnräder: Tom Deluxe, Kardiermaschine von T.Walther, Wollwickler von Schönwolf, kleines erzgebirgisches Böckchen, Alte Ziege die sehr gut spinnt, Ella 1 und 2fädig zu spinnen jetzt auch mit Artyarn Spinnkopf
Meine Handspindeln: Spindel von Flinkhand 66gr,
Spindel 49gr.
Steinacher Spindel 39gr.
Zebranospindel (russische Spindel)von cusco
meine Webgeräte: Ashford rigid heddle Loom 80cm
Varpapuu nordia kothe Tischwebstuhl 80cm 8 Schäfte
Bandwebrahmen vom Barden
Postleitzahl: 08056
Land: Deutschland
Hast du denn gestrickt oder gehäkelt. Wäre auch noch so ein Frage, die das Problem lösen könnte.

_________________
http://verstricktundzugesponnen.blogspot.com


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2015, 20:23 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 09.09.2014, 10:17
Beiträge: 20
meine Spinnräder: Lendrum Complete DT
Meine Handspindeln: Keine
meine Webgeräte: Keine
Postleitzahl: 41749
Land: Deutschland
Hallo,

ich habe die Mütze gestrickt.

viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 24.01.2017, 08:18 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 24.06.2015, 07:21
Beiträge: 25
meine Spinnräder: Ashford Traveller
Hopper
Meine Handspindeln: Kromsky Kopfspindel/85gr. variabel
Handgedrechselte Tellerspindel/58gr
meine Webgeräte: Habe keine, spinne aber auch für eine webende Freundin
Postleitzahl: 66501
Land: Deutschland
Minka hat geschrieben:
Hallo,
ich habe gestern eine Mütze in einem Alpaka - Seide - Gemisch fertig gemacht. Sie sieht sehr schön aus, ist aber kein bisschen elastisch, so dass sie gerade noch fest sitzt. Es handelt sich um sehr feines maschinell gesponnenes Babyalpaka und selbst gesponnen Tussaseide. Es war mein erster Versuch mit Seide und so war sie recht dick. Im Endeffekt hatte ich einen größeren Anteil Seide als Alpaka.
Nun will ich eine zweite Mütze machen. Dazu habe ich jetzt Maulbeerseide. Was soll ich anders machen? Sollte ich besser noch einen Anteil Merino dazu nehmen?
Viele Grüße Monika


Hallo Minka,
ein Tipp, wenn du konventionelles Garn mit unterschiedlichen Qualitäten kombinierst, also 2 od. auch mehrfädig verstrickst.....Maschenprobe hilft.
Und falls das Material dann nicht so elastisch ist, wie gewünscht, hilft dir dein Spinnrad!
Lass das Garn mit etwas Drall auf d. Spule laufen, dann zwirnen u. voila...es wird elastischer.

_________________
Fantasie ist wichtiger als Wissen, dann Wissen ist begrenzt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 01.02.2017, 22:38 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 09.09.2014, 10:17
Beiträge: 20
meine Spinnräder: Lendrum Complete DT
Meine Handspindeln: Keine
meine Webgeräte: Keine
Postleitzahl: 41749
Land: Deutschland
Hallo,

danke für Deinen Tip. Inzwischen habe ich mein Problem - zumindest für diesmal gelöst. Ich habe eine gut passende Innenmütze aus elastischem Material eingenäht. Jetzt trägt mein Freund die Mütze regelmäßig und ich kann ich kann sie auch wieder ansehen, ohne mich zu ärgern. :D

viele Grüße
Monika


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum / Disclaimer

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de