Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2594907

unterstützt von Lanafactum

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2594907

unterstützt von Lanafactum

Aktuelle Zeit: 20.06.2018, 14:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verbrauch von Wolle berechnen
BeitragVerfasst: 29.06.2010, 14:01 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn

Registriert: 02.05.2007, 15:46
Beiträge: 1228
Wohnort: Vogelsberg
Postleitzahl: 36369
Land: Deutschland
Hallo,

ich hab' die Frage zwar schon an die Profis gestellt, aber so recht weitergekommen bin ich leider noch nicht.

Hat einer von euch anderen Nadelbinder(innen) Erfahrung/Richtlinien, wie man die benötigte Menge Wolle für grössere Nadelbindeteile abschätzen kann, wenn man nicht mit gekaufter, sondern mit selbst gesponnener Wolle arbeitet?

Bei gekaufter Wolle kann man ja notfalls noch zukaufen, wenn ich/man sich jedoch bei handgesponnener Wolle vertut, kann das schon mal zu grösseren Komplikationen führen (z.B. wenn man noch vorher handfärbt, nur eine begrenzte Menge Rohwolle zur Verfügung hat, etc.).

Mir geht es darum, wie man ein Nadelbindeprojekt aus handgesponnener Wolle kalkuliert/aufzieht, angefangen von der Menge an Rohwolle, Entscheidung ob gezwirnt oder nicht, Fadenstärke und was sonst noch zu beachten wäre für Teile, die grösser als die üblichen Socken, Mützen, Handschuhe sind (z.B. eine Gugel, Weste, usw.) - quasi all das, was man bei der Herstellung von Wolle für Spinnprojekt auch überlegen muss.

_________________
Sabine
-------------------------
Bild Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbrauch von Wolle berechnen
BeitragVerfasst: 29.06.2010, 21:08 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn

Registriert: 21.09.2006, 23:21
Beiträge: 737
Land: Deutschland
Da wird dir sich Bernhard der Nadelbinder mehr zu sagen können.
Leider ist er für 6 Wochen nach Norwegen ins Wikingermuseum zum Nadelbinden.
LG Hanne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbrauch von Wolle berechnen
BeitragVerfasst: 30.06.2010, 15:36 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2006, 15:35
Beiträge: 14883
Wohnort: Sandsbach (Niederbayern)
Postleitzahl: 84097
Land: Deutschland
Hm, ich fürchte nur über eine Maschenprobe wie beim Stricken.

Probe nadeln und wiegen, Waschen (sofern das Stück gewaschen werden soll), ausmessen und auf den geplanten Schnitt hochrechnen.

CU
Danny

_________________
Mehr über mich und meine Hobbys findet Ihr auf Danny's Taverne, dort findet Ihr auch meine Spindelgalerie.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbrauch von Wolle berechnen
BeitragVerfasst: 11.09.2012, 12:35 
Offline
Andenzwirn
Andenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2012, 07:34
Beiträge: 1141
Wohnort: Buxtehude
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Bei sowas teile ich das vorhandene Knäul in 2 gleich große (von der Lauflänge) auf und nadele immer parallel. Wenn die Wolle dann alle ist, und man noch weiter machen möchte, kann man entweder nachspinnen oder als optischen Absatz eine andere Wolle verwenden. Das hat bisher immer sehr gut geklappt. Mit vorher Probe machen und ausrechnen habe ich nie gearbeitet, ich nadel da ehr einfach drauf los. Das liegt aber auch daran, dass ich zum Einen verschieden dicke Wolle verwende, zum Anderen versschiedenste Stiche mache. Jeder Stich verbraucht unterschiedlich viel Faden. Der finnische Stich z.b. frisst sehr viel Faden, der Yorkstich kaum.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbrauch von Wolle berechnen
BeitragVerfasst: 14.09.2012, 12:48 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2009, 21:27
Beiträge: 1402
Wohnort: Bayern :-) Mittel Franken ;-)
Postleitzahl: 91757
Land: Deutschland
Nadelprobe wäre auch mein erster Gedankengang. Und immer genug Wolle kaufen, lieber ein Knäul mehr als weniger.

_________________
Freilaufender Museumsmensch auf Handarbeitswegen.... :-)
Mein kleines Blog


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verbrauch von Wolle berechnen
BeitragVerfasst: 15.09.2012, 20:33 
Offline
Andenzwirn
Andenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2012, 07:34
Beiträge: 1141
Wohnort: Buxtehude
Postleitzahl: 21614
Land: Deutschland
Ich habe gerade bemerkt, mein finnischer Stich frisst auf 18 cm schlappe 3,75 Meter Wolle :)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de