Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2840299

unterstützt von Jürgen Schönwolff 'Wollwolff'

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2840299

unterstützt von Jürgen Schönwolff 'Wollwolff'

Aktuelle Zeit: 22.05.2019, 11:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Längenzähler
BeitragVerfasst: 12.05.2014, 10:08 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2012, 10:32
Beiträge: 1447
Wohnort: SZG
Postleitzahl: 5020
Land: Oesterreich
Ich habe letztens weil ich ein wenig nach der Möglichkeit gesucht habe,
mir das leidige Meterzählen zu erleichtern, auf folgenden Link gekommen:

http://www.woolery.com/Store/pc/Schact- ... 3B_VxbtVy0

Ich habe keinen Platz für so eine alte Zählhaspel (vielleicht irgendwann mal),
muss aber auch sagen dass der Schacht Counter einfach vom Preis nicht gerade
auf der Schnäppchenseite liegt.

Bei der weiteren Recherche kam ich auf dieses Teil:

https://www.nancysknitknacks.com/yarn%20meter.htm

Schon um zwei Drittel günstiger (sic!) aber inzwischen hat sich wieder mein
Bastelhirn dazwischengeschaltet und gemeint "das geht noch billiger!"

Auf Nancy's Seite steht jetzt folgender Satz:

Zitat:
Note: this meter is used in the fishing industry to measure fishing line. It has been produced in high volume for years. Because it is used by fishermen, it can be lightly rinsed out to remove yarn fuzz with no damage to the meter. We modify the meter slightly to better accommodate yarn. Do not use meters available in sporting goods stores since they will not have been modified for yarn use.


Der Counter den sie verwenden ist dieser hier:

http://www.amazon.com/Berkley-1187913-C ... ge+counter

Das schwierigste war eigentlich herauszufinden, wie die Dinger auf deutsch genannt werden.

Schnurzähler oder Tiefenmesser. Da gibt es am deutschen Markt sogar noch interessantere Modelle, die sich m.E. ohne große Modifikation auch für dickere Garne eignen würden (und die in Meter und nicht in Yard messen, durchaus ein wichtiges Detail).

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&url=search-alias%3Daps&field-keywords=tiefenzähler

Ein ähnliches Modell wie der Berkeley ist der Cormoran Line Counter

http://www.amazon.de/Cormoran-TC-Line-C ... ne+Counter

Jetzt meine Frage an die Tüftler: welcher Art "Modifikation" könnte an den Countern gemacht worden sein? Die Halterung ist ja schnell mit einem Brett, einem Griff vom Schweden und einer Führung für das Garn zusammengeschraubt.

_________________
Mein neuer alter Blog: http://halessa.blogspot.com
Die Walther-Warteliste


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 12.05.2014, 10:18 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 26.12.2011, 15:42
Beiträge: 1647
Wohnort: 93339 Riedenburg
Postleitzahl: 93339
Land: Deutschland
Um die Umdrehungen der Haspel zu zählen reicht ein Fahrradtacho aus.
Der Umfang der Haspel als Durchmesser eingeben und der Tageszähler zeigt dann die akuelle Lauflänge auf der Haspel.

_________________
Gruß Mathias

---------------------------------------------------
Unmögliches erledigen wir sofort. Wunder, die dauern etwas länger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 12.05.2014, 10:25 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2009, 11:39
Beiträge: 2344
Postleitzahl: 72762
Land: Deutschland
Wenn man nach Tiefenmesser im Forum sucht, findet man schon einiges, u.a. Lauflängen mit Tiefenmesser ermitteln


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 12.05.2014, 10:30 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2012, 10:32
Beiträge: 1447
Wohnort: SZG
Postleitzahl: 5020
Land: Oesterreich
spulenhalter hat geschrieben:
Um die Umdrehungen der Haspel zu zählen reicht ein Fahrradtacho aus.
Der Umfang der Haspel als Durchmesser eingeben und der Tageszähler zeigt dann die akuelle Lauflänge auf der Haspel.


Hallo,
ja, das kann ich mir denken dass das auch geht. Aber da muss ich ja erst wieder beim Haspeln die Runden zählen. Und ich hab ja nur eine Schirmhaspel und keinen Knacker.

@XScars Danke! Aber das erklärt nicht die Frage, ob und wie man einen Tiefenzähler modifizieren kann/sollte.

_________________
Mein neuer alter Blog: http://halessa.blogspot.com
Die Walther-Warteliste


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 12.05.2014, 11:46 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2009, 11:39
Beiträge: 2344
Postleitzahl: 72762
Land: Deutschland
Nö, aber vielleicht hilft es wenn du die Vor und Nachteile durchliest?

Vielleicht ist das Teil modifiziert über das das Garn läuft, da das wohl gerne mal durchrutscht....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 11:43 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 26.12.2011, 15:42
Beiträge: 1647
Wohnort: 93339 Riedenburg
Postleitzahl: 93339
Land: Deutschland
Arachnida hat geschrieben:
spulenhalter hat geschrieben:
Um die Umdrehungen der Haspel zu zählen reicht ein Fahrradtacho aus.
Der Umfang der Haspel als Durchmesser eingeben und der Tageszähler zeigt dann die akuelle Lauflänge auf der Haspel.


Hallo,
ja, das kann ich mir denken dass das auch geht. Aber da muss ich ja erst wieder beim Haspeln die Runden zählen. Und ich hab ja nur eine Schirmhaspel und keinen Knacker.



Warum sollte das an der Schirmhaspel anders sein.
Der Geber des Tachos (Sonst an der Gabel) kommt an die Kugel oder Kegel oben an der Haltestange, eventuell muss ein Halter gebastelt werden. Der Magnet (Sonst im Rad) kommt gleich an die obere Halterung des Schirms. Diese dreht sich. Der Tageszähler läßt sich bequem auf "Null" stellen und zählt das Vorbeilaufen des Magneten / Runden.

Bei Einstellung "1" als Radumfang hat man die Umdrehungen.
Da aber meist bei max. Länge abgespult wird (zumindest bei mir), kann man auch den Umfang der Haspel (Schirm) ermitteln und diesen als Faktor eingeben. Dann hat man gleich die wirklich Länge und muss nicht mehr rechnen.

Da die Wolle nach dem Entspannungbad schrumpft ist es immer nur ein annähernder Wert.

_________________
Gruß Mathias

---------------------------------------------------
Unmögliches erledigen wir sofort. Wunder, die dauern etwas länger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 12:16 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 19:03
Beiträge: 29743
Wohnort: Oberbayern
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Da ist eigentlich nach dem Entspannen messen und hochrechnen deutlich genauer....(Wicklungen hat man ja)

Mit Schirmhaspellänge +unentspannt muss man bei der Methode zwar nicht mehr rechnen, diesen Wert find ich aber viel ! zu ungenau....
Grübel.... zu was soll dieser Wert gut sein... ist nicht böse gemeint... kann man nur wenig mit anfangen find ich...

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 21.02.2019, 10:47 
Offline
Locke
Locke
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2018, 09:21
Beiträge: 70
Wohnort: Waxenberg
Postleitzahl: 4182
Land: Oesterreich
Hab gestern endlich meinen Tiefenmesser probiert nachdem ich den etwas umgebaut habe so das ich den ordentlich auf der Platte anschrauben konnte bzw die Wolle gleich ordentlich auf den Wickler kommt.
Feste dünne Wolle wo ich die Lauflänge kannte klappte ziemlich gut.
Fluffige Wolle die etwas dicker war weniger, da blieben Reste in der Spule so das ich die laufen ausputzen musste.
Habs sogar geschafft das der zwischendrin rückwärts gezählt hat
Gibt's nen Trick damit das nicht passiert?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 24.02.2019, 16:34 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn

Registriert: 19.04.2011, 10:48
Beiträge: 708
Wohnort: Vlotho
Postleitzahl: 32602
Land: Deutschland
Ein Hallo von mir!

Verbesserungen ergeben sich nur, wenn der Messfaden sich 1x bis 2x um eine Trommel wickelt. Diese Trommel wird dann mit einer modifizierten Messeinheit,
evtl. mit Reibrolle oder mit einem Treibriemen abgegriffen. Durch die mehrfache Umschlingung ergibt sich ein Garnabschnitt mit konstanter Länge (+/-).

Die Angelschnur, Drahtzähler laufen alle nur zwischen 2 Rollen und kontaktieren punktförmig, während die vorgeschlagene Messstrecke linienlang trägt.

LG von Jürgen

Für Elektronikbastler:
Haspelumdrehungen zählen mit einem Magneten und einen Reedkontakt, 24V Spannung anlegen und diese auf eine 24V SPS ( Siemens Logo) auf Eingangsignal z.B.I1 schalten,
hier auf Monitor die Funktion Stückzähler aufrufen und einen Ausgang (Q1) beschalten. Mit dem "Full" Referenzeingang kannst Du eine Summe parametrieren, z.B. 500.
Wenn du 500x die Haspel gedreht hast, schaltet der "Full" den Ausgangskontakt Q1 mit 24V oder sogar gleich 230V. Mit diesem Signal kannst Du eine Hupe, eine Lampe oder die
Kaffeemaschine einschalten, Musik geht auch.

LG von Jürgen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Längenzähler
BeitragVerfasst: 25.02.2019, 11:55 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 19:00
Beiträge: 4625
Wohnort: Frankreich
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Wieso ist das eigentlich so ein Problem? Ich komm' mit Runden zählen - entweder beim Haspeln, wenn's Garn dünn ist mache ich nach 50 Runden jeweils ein Kreuz mit einem "Zählfaden", - oder beim fertigen Strang, Umfang messen und multiplizieren, vollkommen aus. Umfang nach dem Waschen messen!

Notfalls kann man übrigens auch noch wiegen und rechnen. Habe ich gestern bei einer beim Trödler erwischten Riesenspule gemacht: Ein Meter wiegt 0,32 g (Feinwaagen gibt's ziemlich billig bei Amazon), die ganze Spule 2127 g, hat aber einen dicken Pappkern. Egal, die 5 km, die ich brauche, sind drauf... Funktioniert natürlich nur, wenn das Garn einigermassen gleichmässig - oder gleichmässig ungleichmässig - ist.

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de