unseriöse Verkäufer

Link- und Bezugsquellensuche und Werbung rund um die Foren-Kernthemen Spinnen, Weben und sonstige Handarbeiten.

Moderator: Claudi

Troll
Vorgarn
Vorgarn
Beiträge: 499
Registriert: 14.03.2011, 23:30
Land: Deutschland
Postleitzahl: 48155

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Troll » 16.12.2014, 20:54

Das stimmt einfach mal.
Und mal ehrlich - wir reden hier von Spinnrädern und Webstühlen, da macht man entweder nen Wochenendtrip nach Holland und schaut sich das GAnze vor Ort an und entscheidet dann oder man lässt es eben und kauft bei den einschlägig bekannte, zuverlässigen Händlern.
Und das ebay und Reklamationen und Beanstandungen nun mal nicht so wirklich zusammenpassen, ist auch nichts neues.
Ist ja nicht so, dass ich nicht auch schon mal tüchtig daneben gegriffen hab - aber das ist in so einem Fall einfach Pech.
Was den Rechtsstaat betrifft: Ich bin vorletzten Sommer von einer Frau aus dem Ort krankenhausreif geschlagen worden. Da ich fast blind bin, war es nicht ganz einfach, herauszufinden, wer es war. Und das ende vom Lied: die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren trotz Zeugin wegen mangelnder Relevanz eingestellt mit dem Beisatz, dass es vermutlich eh meine Schuld war. Ich glaub nicht, dass man sich auf den Staat in der Hinsicht verlassen sollte.
Ich für meinen Teil kaufe einfach keine Räder aus Zeven.

Benutzeravatar
shorty
Designergarn
Designergarn
Beiträge: 29748
Registriert: 23.01.2007, 19:03
Land: Deutschland
Postleitzahl: 82441
Wohnort: Oberbayern

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von shorty » 16.12.2014, 21:11

na ja, ist halt nicht bei jedem um die Ecke..

ich glaub schon auch , wer hier nicht ständig liest kann das evlt schon übersehen...
Meines Erachtens würd sich schon was tun, sofern die Leute aktiv würden, alleine schon der Bilderklau ist ja strafbar... nur vielen ist das schlicht egal.. daher nimmt das immer mehr Überhand..
solange ein Großteil der Betroffenen da tatenlos zusieht ändert sich nie was....

ich würd ja auch Marianne usw vorziehen.. aber die hat eben auch nicht immer alles.. insofern ist das schon schwierig für Leute die das nicht ständig beobachten...
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.

Troll
Vorgarn
Vorgarn
Beiträge: 499
Registriert: 14.03.2011, 23:30
Land: Deutschland
Postleitzahl: 48155

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Troll » 17.12.2014, 21:37

Stimmt schon, shorty.
Aber mal ehrlich: Wir reden hier über Räder, die einen eher höheren Preis haben, denn bei 15€ Gurken hällt sich die Wut einfach in Grenzen.
Solche Räder sollt man WIRKLICH nicht ungesehen kaufen ( und sei es, dass man jemanden aus dem Forum drüberschauen lässt ) Und wenn das nicht klappt - mein Gott, dann wartet man halt auf die nächste Chance oder macht sich selbst auf die Socken - oder lebt mit dem Risiko. Ich finde solche betrügerischen Verkäufe auch total daneben, aber ...
Und was den Bilderklau angeht - DAS muss nicht zwingend ein Problem sein. MIR wäre es ehrlich gesagt egal, wenn mich jemand bittet, die von mir gemachten Bilder für einen Weiterverkauf nutzen zu dürfen - ich will in so einem Fall das Rad ja einfach nur gegen Geld loswerden. Und das Prinziep des billig einkaufen und teurer Verkaufens macht sich jeder zunutze, der Dinge importiert. Und wem es nicht passt - kauft halt woanders.
Der spaß hört halt nur genau da auf, wo Bilder gegen den Willen des vorherigen Besitzers genutzt werden oder einfach falsche Angaben gemacht werden oder eben falsche Fotos angefügt werden.

Benutzeravatar
anjulele
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Beiträge: 2878
Registriert: 16.03.2009, 14:07
Land: Deutschland
Postleitzahl: 25494
Kontaktdaten:

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von anjulele » 17.12.2014, 21:51

Es gibt keinen Bilderklau, deshalb gibt es auch niemanden, der sich darüber aufregen kann. Wie jemand vor einigen Wochen im anderen Thread geschrieben hat, handelt es sich bei den verschiedenen Anbietern um ein und dieselbe Person. In Deutschland zahlen die Leute mehr für die Räder, deshalb bietet er sie hier teurer an - und wird sie anscheinend auch los. Auch in anderen Foren ist darüber diskutiert worden.

marled
Kammzug
Kammzug
Beiträge: 359
Registriert: 14.09.2010, 14:29
Land: Deutschland
Postleitzahl: 54426
Kontaktdaten:

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von marled » 17.12.2014, 23:15

Bietet er dann bei sich selbst, um die Gebote hochzujagen? Und wo ist sein Wohnsitz? Niederlande oder Deutschland? Weil die Telnr. schon aus unterschiedlichen Ländern kommen.
Marled
Kleidermotte in historischen Textilien aus Leidenschaft!
Näheres auf meinem Blog:
Archäotechnik - textile Fläche

Benutzeravatar
Susan
Vlies
Vlies
Beiträge: 238
Registriert: 19.02.2012, 12:47
Land: Deutschland
Postleitzahl: 91334

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Susan » 17.12.2014, 23:30

HIER hat er offensichtlich selbst den Preis hochgetrieben, dann am nächsten Tag war das Rad in den KLeinanzeigen HIER

bemerkenswert, dass er bei der Ebayauktion erst mal keine Fotos des eigentlichen Rades eingestellt hatte, offensichtlich hat dann Jemand nachgefragt und das wurde dann geändert
Susan

- when nothing goes right.... go left!! -

Benutzeravatar
Sephrenia
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Beiträge: 1636
Registriert: 09.08.2009, 22:24
Land: Deutschland
Postleitzahl: 29640
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Sephrenia » 18.12.2014, 00:36

Es gibt schon Bilderklau, neulich hatte er einen Webstuhl in den Kleinanzeigen eingestellt mit einem Foto aus einem amerikanischen Blog. Ich habe die Bloginhaberin darauf hingewiesen, dass da jemand ihr Bild benutzt, sie wusste nichts davon. Das Bild zeigte logischerweise nicht den zum Verkauf stehenden Webstuhl! Er hat einfach das erstbeste Bild, was bei der G**gle-Bildersuche zu dem Modell erschien für seinen Kleinanzeige genutzt. So ein Bild täuscht u.U. einen besseren Zustand und Ausstattung des zum Verkauf stehenden Artikels vor...
Mir geht der Typ inzwischen gründlich gegen den Strich. Unter x verschiedenen Namen und Orten als angeblicher Privatverkäufer (was sagt eigentlich das Finanzamt dazu?) Spinnräder, Kardiermaschinen und Webstühle en masse zu handeln, mit geklauten Bildern, mangelhaften Informationen, manipulierten Preisen und dann auch noch ausfallend werden, wenn man Fragen stellt (bei ravelry berichtete gerade auch jemand von einer sehr unangenehmen Begegnung mit diesem Menschen) - das geht einfach zu weit!

LG Kiki

Benutzeravatar
petrahoffmann248
Flocke
Flocke
Beiträge: 132
Registriert: 30.09.2014, 20:34
Land: Deutschland
Postleitzahl: 21255

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von petrahoffmann248 » 18.12.2014, 01:23

bei Faceb. hat er auch eine richtige Verkaufsseite. Es macht einen sehr unseriösen Eindruck, wenn jemand an allen möglichen Stellen und unter verschiedenen Namen , Orten und Telefonnummern verkauft!!!! Und was sehr ärgerlich ist, in Holland zu weit günstigeren Preisen wie hier.
Ein jegliches hat seine Zeit:
behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit;
zerreißen hat seine Zeit, zunähen hat seine Zeit;
schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit;

Troll
Vorgarn
Vorgarn
Beiträge: 499
Registriert: 14.03.2011, 23:30
Land: Deutschland
Postleitzahl: 48155

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Troll » 18.12.2014, 12:39

ok, da war ich wohl nicht auf dem laufenden - das schien mir etwas harmloser zu sein.
Aber meines Wissens nach hilft bei sowas immer nur recherchieren, Beweise sammeln und ein seeehr engagierter Anwalt. Es sei denn, man kann ihm wirklich Steuerhinterziehung nachweisen - für weniger kriegt die Staatsanwaltschaft den Hintern nicht hoch.

Mal ne Frage zum Thread: Wäre es rechtlich ein Problem, wenn die Leute, die in der Hinsicht bereits Erfahrungen gesammelt haben, hier schreiben, welche Händler / Privatverkäufer ein und die selbe Person sind?

Benutzeravatar
Claudi
Moderator
Beiträge: 6415
Registriert: 17.10.2008, 15:51
Land: Deutschland
Postleitzahl: 42285
Wohnort: Wuppertal

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Claudi » 18.12.2014, 12:58

Troll hat geschrieben:Mal ne Frage zum Thread: Wäre es rechtlich ein Problem, wenn die Leute, die in der Hinsicht bereits Erfahrungen gesammelt haben, hier schreiben, welche Händler / Privatverkäufer ein und die selbe Person sind?
Nein, das können wir hier nicht machen. Sobald wir hier Namen/Händler nennen, ist Schluss mit lustig, das ist rein rechtlich nicht drin.
Das würde aber auch nur bedingt helfen, da Namen Schall und Rauch sind. Bei Ebay firmieren manche Leute alle paar Monate unter einem anderen Namen, haben teilweise mehrere Accounts gleichzeitig, die sie je nach Gusto einsetzen.
Ganz
Liebe
Grüßis die Claudi

Mein Blog: Gewollt Wolliges unser Spinngruppenblog: Die Wollverwandler unter dieser Bezeichnung sind wir auch bei Facebook und Ravelry zu finden.

Benutzeravatar
Spingirl
Kammzug
Kammzug
Beiträge: 383
Registriert: 28.01.2013, 17:32
Land: Deutschland
Postleitzahl: 22337

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Spingirl » 18.12.2014, 14:27

So ganz verstehe ich diese Rechtsauslegung nicht. In anderen Threads wird ja namentlich und teils ziemlich heftig z.B. auf Spinnradhersteller geschimpft, ist das also ok? Eine pragmatische Lösung für die hier angesprochenen Fälle könnte vielleicht sein, dass Leute neutral posten, daß sie schlechte Erfahrungen beim Kauf von Spinnrädern u.ä. gemacht haben und ggf. Interessierten Näheres per PM mitteilen.

Spingirl
The Turtle moves!

Benutzeravatar
Rolf_McGyver
Administrator
Beiträge: 1010
Registriert: 23.11.2012, 18:42
Land: Deutschland
Postleitzahl: 77746
Wohnort: Schutterwald
Kontaktdaten:

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Rolf_McGyver » 18.12.2014, 15:25

Zwischen Schimpfen (z.B. wegen belegbaren extrem langer Lieferzeiten) und Anschuldigungen wegen vermuteter Rechtsverstößen bestehen große Unterschiede. Letztere kann hier nicht geduldet werden. Sollte sich (auch ohne direkte Namensnennung) der Betroffene bei uns über Berichte beschweren, werden diese ohne langes hin und her von uns gelöscht.

Beiträge von unseren Mitgliedern stellen deren persönliche Meinung dar, diese können im Rahmen der Meinungsfreiheit natürlich geäußert werden. Die Diskussionen zu persönlichen Erfahrungen wollen wir keinesfalls einschränken. Jeder kann dann sich dann ein eigenes Bild machen. Im Forum wird es aber keine von den Forenbetreibern verantwortete Liste mit 'schwarzen Schafen' geben.
Die Klärung von Rechtsverstößen ist Sache der Gerichte und nicht von Internetforen.
Es steht jedem frei, einen Rechtsanwalt aufzusuchen und gegen den/die 'unseriösen Verkäufer' vorzugehen. Der RA wird über die Erfolgschancen aufklären.
Es steht jedem frei, verdächtige Ebay-Auktionen bei Ebay zu melden. Ebay prüft solche Meldungen und handelt.
Verbraucherzentralen sind ebenfalls Anlaufstellen und leisten im Rahmen ihrer Möglichkeiten Hilfestellungen.

Bitte beachtet bei euren Beiträgen die Forenregeln!

LG Rolf

Benutzeravatar
anjulele
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Beiträge: 2878
Registriert: 16.03.2009, 14:07
Land: Deutschland
Postleitzahl: 25494
Kontaktdaten:

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von anjulele » 18.12.2014, 15:41

Mich nerven solche Typen auch. Sich als Privatverkäufer auszugeben - und dann noch mit eigener Verkaufsseite, ist dreist! Alleine schon die Angebote unter verschiedenen Namen und Orten finde ich schon mehr als fragwürdig. Den allermeisten Leuten fällt das nicht auf. Die suchen etwas, finden es in Auktionen oder Kleinanzeigen und schlagen zu. Auffallen tut es hier im Forum, weil es Leute gibt, die teilweise seit Jahren einen Blick auf die Angebote haben.

Bei Ebay gibt es die Möglichkeit, eine Anzeige zu melden. Das klickt man an und dann sucht man sich die passenden Punkte heraus. Das kann jeder machen, ich glaube, man muss dafür noch nicht mal angemeldet sein. Wenn sich ständig über Anbieter beschwert wird, wird auch das aktionsunfreudige Auktionshaus in die Puschen kommen müssen.

marled
Kammzug
Kammzug
Beiträge: 359
Registriert: 14.09.2010, 14:29
Land: Deutschland
Postleitzahl: 54426
Kontaktdaten:

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von marled » 18.03.2018, 16:54

Hat jemand von euch die Facebookseite des Herrn? Ich habe im Moment ein Problem (sekundär) und bräuchte dafür etwas mehr Information.
Gern auch per PN.
Marled
Kleidermotte in historischen Textilien aus Leidenschaft!
Näheres auf meinem Blog:
Archäotechnik - textile Fläche

Benutzeravatar
Arachnida
Navajozwirn
Navajozwirn
Beiträge: 1463
Registriert: 08.01.2012, 10:32
Land: Oesterreich
Postleitzahl: 5020
Wohnort: SZG

Re: unseriöse Verkäufer

Beitrag von Arachnida » 19.03.2018, 10:09

Alleine schon dass dieser Verkäufer auf den Kleinanzeigen mit mindestens fünf Accounts unter verschiedenen Ortsangaben vertreten ist spricht für die Fragwürdigkeit.
Auf Shpock ist er ebenso zu finden.

Antworten

Zurück zu „Bezugsquellen, Links & Werbung“