Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2909590

unterstützt von Jürgen Schönwolff 'Wollwolff'

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2909590

unterstützt von Jürgen Schönwolff 'Wollwolff'

Aktuelle Zeit: 21.08.2019, 09:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.04.2019, 12:57 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 19:00
Beiträge: 4688
Wohnort: Frankreich
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Ich nehme zum Spinnen, Nähen und Kardieren gerne Bürostühle, da höhenverstellbar, beweglich und bequem. Nur dass mir regelmässig die Rollen durch Wollfussel blockieren. Hat da jemand eine Lösung gefunden (ausser täglichem staubsagen, das werde ich nie machen)? Die zwei Ideen, die ich hätte, wären entweder zerlegbare Rollen, aus denen man die Fasern wieder rausfummeln kann, oder gar keine Rollen und statt dessen Gleiter (wie befestigen?). Oder Gleiter unter die blockierten Rollen kleben? Auf den blockierten Rollen rutscht der Stuhl extrem schlecht, das ist keine Dauerlösung (wobei ich keine Ahnung habe, wie gut Möbel auf Gleitern rutschen - ich weiss nur, dass ich irgendwo diese Dinger gesehen habe, wahrscheinlich bei Lidl in der Sonderaktion). Hat irgend jemand Ideen?

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 17.04.2019, 17:37 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn

Registriert: 11.12.2007, 03:18
Beiträge: 608
Wohnort: nähe Bad Orb
Postleitzahl: 63636
Land: Deutschland
So was (eine Art Filzsocken) geht auch, aber das ist ein Tisch und ich sitze da nie drauf. Er lässt sich gut schieben. Aber eben ohne mein Gewicht.
Ich glaube Teflongleiter für Stühle sind das was besser wäre.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Liebe Grüße, Sina


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 17.04.2019, 18:47 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 19:42
Beiträge: 666
Wohnort: Dresden
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Hallo Klara,

Rollen für Stühle werden je nach dem Bodenbelag (hart oder weich) in verschiedenen Typen angeboten und die sind auch so genormt.
Du mußt uns zur Auswahl mal verraten auf welchem Boden Du die Stühle hin- und herfährst.
Ohne diese Grundinfo kann man Dir nicht seriös versuchen zu helfen.

LG Technik der Lisel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2019, 12:35 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 19:00
Beiträge: 4688
Wohnort: Frankreich
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Boden ist gefliest.

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2019, 14:48 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 19:42
Beiträge: 666
Wohnort: Dresden
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Klara hat geschrieben:
Boden ist gefliest.Ciao, Klara

Na denn benötigt Mann/Frau erstmal Rollen harte Bodenbeläge.

Und nun wird es etwas kompliziert:
Es gibt einen Unterschied zwischen Bürostuhlrollen und Möbelrollen.
Grundsätzlich können alle Bürostuhlrollen auch als Möbelrollen für Rollcontainer und Co eingesetzt werden.
Doch andersherum ist dies nicht so einfach möglich. Denn Rollen für Bürostühle müssen die EN 12529 erfüllen und dementsprechend „lastabhängig gebremst'' werden.
Diese Bremse sorgt dafür, dass der Bürostuhl nur rollt, wenn jemand darauf sitzt. Sobald Sie aufstehen, drehen sich die Rollen nur noch minimal und verhindern so, dass Sie den Stuhl beim Aufstehen mit den Kniekehlen nach hinten wegstoßen. Gäbe es diese Bremse nicht, wäre die Gefahr groß, dass man sich „ins Leere setzt''. Die EN 12529 ist damit ein wichtiger Faktor in der betrieblichen Arbeitssicherheit.
Möbelrollen müssen diese Norm nicht erfüllen, dürfen aber deswegen auch nicht als Ersatz unter Bürostühle montiert werden.
Würde man nun Möbelrollen nehmen gibt es keine Bremse daran und dann kann sich auch weniger einklemmen.

Günstig sind Rollen die eigene Lagerungen haben und nicht nur einfach als Formteil auf eine Achse montiert wurden.
Diese Rollen sehen dann so aus, als wenn diese Laufrollen beim Inline-Skates "geklaut wurden".
Also Rollen mit gekapselten Kugellagern.

Wie lange sowas dann gutgeht, wenn man regelmäßig durch "Wollberge" fährt kann ich nicht sagen.
Irgendwann werden die Räder auch Wolle anziehen und im Spalt zwischen Rolle und Achse diese "aufspulen".
Also ohne Pflege/Fuselentfernung an den Achsen wird es nicht dauerhaft gehen.
Ich weiß Vergleiche hinken immer, aber bei unserer Kardiermaschine müssen im Spalt der Achse auch gelegentlich aufgewickelt Wollreste entfernt werden.

LG Technik der Lisel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 18.04.2019, 15:10 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn

Registriert: 16.07.2012, 19:30
Beiträge: 1472
Postleitzahl: 8500
Land: Schweiz
Tja, wie soll ich sagen, ich benutze einen alten Bürostuhl aus den 70er-Jahren in meinem Nähatelier. Erstens hat er keine Räder, die irgendeiner Sicherheitsnorm entsprechen und zweitens hat er sogar nur 4 Rollen. :D Bin deswegen noch nie ins Leere gesessen und auch noch nie damit gestürzt. :lol: Benutze ihn zwischen meinen zwei Nähmaschinen-Tischen, sprich der rollt fleissig über alles, was sich da am Boden so tummelt..

Da wickeln sich Fäden und Stofffetzen rein, ab und zu sogar Papierschnipsel und Klebebandresten. Wenn der Stuhl sich nicht mehr ohne Blockaden seitens der Rollen bewegen lässt, stell ich das Ding verkehrt rum auf den Tisch und grüble alles händisch raus. Das ist keine wirklich aufwändige Sache und muss ich auch nicht dauernd machen.

Ich denk, das einzige was wirklich leicht über den Boden zu schieben ist, sind Rollen. Und die wickeln nun mal gerne alles ein was sie zu fassen kriegen. Aber je einfacher und stabiler diese eingesetzt sind, umso besser kann man Aufgewickeltes mit Kraft rauszerren.

Von daher, denk ich, Klara, lass die Rollen dran, die dran sind und grübel ab und an das Zeug raus. ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2019, 10:58 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 19:00
Beiträge: 4688
Wohnort: Frankreich
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Ich vermute sehr stark, dass die Rollen an deinem Stuhl anders aussehen als an meinem - ich krieg' die Fussel nämlich nicht raus (sonst hätte ich's gemacht anstatt zu posten). Das Problem mit Achsen und "Fasern" kenne ich schon auch von anderen Teilen - zum miniSpinner habe ich ein Zahnarztwerkzeug, mit dem ich die Fasern von der Achse wegkriege, und das funktioniert auch ganz gut am E-Carder. Meine Louet Junior zerlege ich einmal im Jahr, dann liegt die Achse frei und ich kann die Fasern gut wegzupfen. Der alte Schubkarren war ebenfalls ganz gut zerlegbar, und beim neuen sind die Heustränge gut wegzuzupfen - alles kein Problem. Nur bei den Bürostühlen, die ich habe (wobei einer schon neue Rollen hat weil die alten auch unwiderruflich blockiert waren) sind die Rollen so konstruiert, dass die Fasern zwar um die Achse rum können, aber ich nicht richtig an die Achse ran komme zum wegzupfen.

Lisel, meine Stühle roll(t)en auch ohne Belastung, was ich auch sehr sinnvoll finde - ich will sie ja auch schieben können. Sonst bräuchte ich keine Rollen... Und was für Rollen ich nehmen kann, bzw. wo ich die kriege, weiss ich immer noch nicht.

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2019, 12:53 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 19:42
Beiträge: 666
Wohnort: Dresden
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Klara hat geschrieben:
I. Und was für Rollen ich nehmen kann, bzw. wo ich die kriege, weiss ich immer noch nicht.Ciao, Klara


Wenn man nun Onkel Googel fragt z.B. "Rollen für Bürostühle kaufen", dann beachtet es müssen Rollen für harte Böden sein und dann selbst weiß, welche Stiftaufnahme der Stuhl hat, wird man fündig.
Soll vorzugsweise wie Rolle Inliner aussehen. Dies ist an dieser Stelle nur die Kurzzusammenfassung meiner Antwort zu den Rollen. Ob die leicht automatische Anbremsung der Rollen am Stuhl sein muß, möge jeder selbst entscheiden, zumal es dies eine leichte Bremse ist, die nicht die Wirkung einer Handbremse beim Auto hat.

Ein Beispiel hier z.B. (ich kann nicht einfach Fotos aus anderen Quellen hier hinkopieren, denn dies gibt nur Ärger):
https://www.buerostuhl24.com/Nach-Herst ... 2017_Zubehör%20%232&utm_term=4579122332927422&utm_content=Stuhlrollen

LG Technik der Lisel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2019, 16:19 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 19:00
Beiträge: 4688
Wohnort: Frankreich
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Danke, genau das war's, was ich mir erhofft hatte (d. h. der Link)! Ich konnte mir unter Rollen im Skate-Design nämlich nichts vorstellen - als ich letztes Mal im Baumarkt geschaut hatte, gab's die nicht.

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 19.04.2019, 19:35 
Offline
Boucle
Boucle
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2009, 18:07
Beiträge: 4475
Postleitzahl: 66265
Land: Deutschland
Wir haben solche Teflon-Gleiter unter unseren Küchenstühlen. Die lassen sich auch nur gut schieben, wenn man nicht draufsitzt.

Bei meinen Rollen lässt sich aber auch alles rausfummeln. Von daher würde ich die Rollen tauschen. Die Skaterollen sehen mir spontan aus, als käme man da optimal zum Fummeln dran. :)

_________________
GLG,

Veronika


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 30.04.2019, 12:35 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 19:00
Beiträge: 4688
Wohnort: Frankreich
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Meine Rollen sind da (allerdings von Amazon, da waren sie billiger als bei Lisels Link) und auch schon montiert. Dass der Stuhl jetzt wieder rollt, daran muss ich mich erst gewöhnen. Aber die Rollen sehen gut, d. h. wartbar aus: Die Axe scheint schlicht mit einer Mutter fixiert zu sein und einfach zu demontieren. Mehr in ein paar Monaten, wenn ich's gemacht habe...

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de