Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2580974

unterstützt von Wollkisterl

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2580974

unterstützt von Wollkisterl

Aktuelle Zeit: 26.05.2018, 20:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 28.01.2018, 15:45 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 29.04.2012, 21:28
Beiträge: 19
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland
Hallo ihr Lieben,
mit Neugierde verfolge ich immer, was hier passiert, auch wenn ich selber nicht viel beitragen kann. Jetzt habe ich aber mal wieder ein Problem und hoffe, das mir irgendwer einen heißen Tipp geben kann.
Anfang des Jahres hatte ich die Chance an ein Breco Spinnrad mit Holzsockel zu kommen. Nicht ganz fit, aber vollständig.

Dateianhang:
IMG_20180122_131446.jpg


Dateianhang:
IMG_20180122_131515.jpg


Jetzt habe ich das Problem, das ich die Spule nicht vom Spinnflügel gelöst bekomme, Also die silberne Antriebsscheibe vom Dorn.
Ich habe das Problem mal gekennzeichnet. Ich habe schon literweise Öl darüber gegossen aber es tut sich nichts. Mit Gewalt möchte ich auch nicht bei gehen, denn wie ich dem Forum entnehme ist es bei diesem Spinnrad wohl nicht ganz ohne, sollte etwas fehlen oder kaputt gehen. Ist die silberne Scheibe womöglich geschraubt oder...? Falls mir jemand helfen könnte, wäre ich sehr dankbar. Es spinnt sich nämlich ansonsten sehr schön auf diesem Rad.
Allen einen erholsamen Sonntag.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 28.01.2018, 17:36 
Offline
gewaschene Wolle
gewaschene Wolle

Registriert: 14.08.2016, 15:15
Beiträge: 33
Wohnort: Hofgeismar
Postleitzahl: 34369
Land: Deutschland
Hast Du schon mal versucht den Wirtel(die silberne Antriebsscheibe) in die entgegengesetzte Richtung zu drehen? Bei manchen Spinnrädern gibt es auch Rechtsgewinde


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 06:25 
Offline
Schafspelz
Schafspelz

Registriert: 28.10.2017, 07:45
Beiträge: 7
Postleitzahl: 26169
Land: Deutschland
Genau.
Ist bei meinem Spinnrad auch so.
Ich hatte mal längere Zeit nicht gesponnen und vergessen, dass es so ist...doch dann
habe ich es ausprobiert und es ging :]


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 08:37 
Offline
Vorgarn
Vorgarn

Registriert: 17.06.2011, 14:34
Beiträge: 428
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Statt Öl an dieser Stelle vielleicht auch mal ein paar Tage lang Kriechöl (Ballistol oder WD 40 o.ä.) einwirken lassen, das löst besser als normales Öl.

_________________
http://hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 11:23 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 12.12.2013, 08:20
Beiträge: 303
Wohnort: Wermelskirchen
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland
Hallo Tienchen,

entweder so:
Hummelbrummel hat geschrieben:
Statt Öl an dieser Stelle vielleicht auch mal ein paar Tage lang Kriechöl (Ballistol oder WD 40 o.ä.) einwirken lassen, das löst besser als normales Öl.

Oder kannst Du es mit einem Rostlöser (aus dem Baumarkt oder Kfz Zubehör) versuchen, das ist im Prinzip auch ein Kriechöl, allerdings mit irgendwelchen Zusätzen.

Kannst Du bitte noch zwei zusätzliche Fotos machen? Das erste sollte eine Ansicht in Richtung des Pfeiles auf dem letzten Bild sein, das andere ein Blick in den (gut ausgeleuchteten) Spalt zwischen dem Wirtel und der Spule. Vielleicht kann man anhand dieser Bilder erkennen, ob da ein Rechts- oder ein Linksgewinde ist.

Was sagen die anderen Breco-Besitzerinnen? Kann das bitte jemand im zerlegten Zustand fotografieren und einstellen?

Gruß
Borek


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 12:30 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 29.04.2012, 21:28
Beiträge: 19
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland
Vielen Dank für die vielen Tipps. Bisher geht es weder mit noch gegen die Richtung. Ich werde nachher noch ein paar Bilder machen. Aber es hat also ein Gewinde? Das ist ja schon Mal ein Wissensfortschritt, danke! Hatte schon überlegt, ob es einfach nur zu fest darauf gesteckt worden ist und vorsichtig mit einem Hämmerchen runter geklopft werden muss. Ein Glück war ich krank und damit tatenfrei :]


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 29.01.2018, 15:07 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 12.12.2013, 08:20
Beiträge: 303
Wohnort: Wermelskirchen
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland
Tienchen hat geschrieben:
... es hat also ein Gewinde?...

Das ist nicht 100%-ig sicher, nur wahrscheinlich. Ich kenne noch einen schlanken Kegel (etwa 1:50), bestimmt gibt es auch noch weitere Varianten. Deswegen habe ich um die zusätzlichen Fotos gebeten.

Gruß
Borek


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 30.01.2018, 11:11 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 29.04.2012, 21:28
Beiträge: 19
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland
Hallo, entschuldigt bitte, das ich euch habe warten lassen, aber das Licht war gestern nachmittag einfach zu schlecht für Bilder.

Dateianhang:
P1060493.JPG


Dateianhang:
P1060494.JPG


Dateianhang:
P1060492.JPG


Ich hoffe ihr erkennt etwas darauf. Mir hat es leider keine Erkenntnisse gebracht. Allen einen schönen Tag.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 30.01.2018, 13:29 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 12.12.2013, 08:20
Beiträge: 303
Wohnort: Wermelskirchen
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland
Die Fotos sind Klasse. Dennoch kann ich darauf nicht so wirklich viel erkennen, leider.
Lediglich fallen mir die unterschiedlichen Durchmesser der Spindel auf, vor dem Wirtel (zwischen dem Wirtel und der Spule) ist sie deutlich dicker als dahinter (dort, wo sie in das hintere Lager mündet). Also ist wohl am Spindelende ein Absatz vorhanden. Dort kann (wie bei Kromski oder Ashford) ein Gewinde sein, muss aber nicht.

Hier im Forum habe ich nur einen Thread über eine Aufarbeitung eines Metallspinnrads mit Bildern gefunden, den hier:
viewtopic.php?f=14&t=21150
Gleich auf der ersten Seite ziemlich weit unten ist ein Foto des zerlegten und gesäuberten Spinnkopfes. Die dort gezeigte Spindel hat am Ende auch einen (glatten, ohne Gewinde) Absatz, der Wirtel wird dort offensichtlich aufgeschoben und mit einer radial drückenden Schraube geklemmt. (Die Bilder in diesem Thread sind - zumindest für mich - nicht direkt sichtbar, ich musste auf das Bildsymbol mit rechter Maustaste klicken, und mir das jeweilige Bild im neuen Fenster anzeigen lassen.) Ich weiß nicht, ob Kattugla hier im Forum noch aktiv ist, Du könntest aber versuchen sie per E-Mail Nachricht zu erreichen, falls Du zu ihrem Rad Fragen hast. Vorausgesetzt, ihre hinterlegte Mailadresse stimmt noch, bekommt sie die Nachricht.

Ist eine Schraube auch bei Deinem Wirtel vorhanden? Ggf. kann es auch eine in einem Loch versenkte Madenschraube sein, schaue bitte genau nach. Solltest Du eine Schraube finden, sprühe sie bitte mit Kriechöl ein, wie Hummelbrummel empfohlen hat, und versuche sie erst am Folgetag zu lösen.

Falls Du keine Schraube findest, ist der Wirtel wohl doch aufgeschraubt. Leider wissen wir auch dann immer noch nicht, ob das ein Links- oder ein Rechtsgewinde ist. Traditionell werden Wirtel über ein Linksgewinde befestigt. D.h., bei einer Blickrichtung vom Spindelende auf den Wirtel wird der Wirtel gegen den Uhrzeigersinn festgedreht und im UZ-Sinn gelöst. Ashford z.B. hat hier ein Rechtsgewinde, bei dem es genau umgekehrt geht.

Auf jeden Fall kannst Du schon mal von beiden Seiten auf die Spindel-Wirtel-Verbindung Kriechöl aufsprühen und mindestens ein Tag wirken lassen. Falls in der Zwischenzeit keine neuen Erkenntnisse auftauchen, kannst Du dann versuchen die Verbindung loszuschrauben. Ich würde dabei versuchen, die Kraft erst einmal ruckartig im Uhrzeigersinn wirken lassen (also so, als wäre es ein Linksgewinde - das ist aber nur ein Bauchgefühl). Wenn sich nichts tut, sollte der nächste Ruck in die entgegengesetzte Richtung gehen. Das würde ich einige Male wiederholen, wechselweise rechts und links. Sollte es immer noch nicht vom Erfolg gekrönt werden, bitte noch einmal einsprühen, und am nächsten Tag noch einmal versuchen.

Gruß
Borek


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 30.01.2018, 21:30 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 29.04.2012, 21:28
Beiträge: 19
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland
Hallo Borek und alle Anderen,
Na dem "Mutmach-Zuspruch" und weil irgendwie immer noch keine Lösung in Sicht war habe ich jetzt noch einmal herzhaft zugepackt. Plötzlich machte es einen kleinen Ruck und ließ sich aufdrehen wie Butter. Es hat also ein Gewinde, womit das Rätsel gelöst wäre. Morgen versuche ich noch ein paar Bilder zu machen. Dann kann es jeder hier nachgucken.
Danke noch einmal für die Unterstützung!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 07:57 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 12.12.2013, 08:20
Beiträge: 303
Wohnort: Wermelskirchen
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland
Das ist eine gute Nachricht!
Und, was ist das denn für ein Gewinde - links oder rechts?

Gruß
Borek


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 31.01.2018, 14:29 
Offline
Rohwolle
Rohwolle

Registriert: 29.04.2012, 21:28
Beiträge: 19
Postleitzahl: 13467
Land: Deutschland
So. ich hoffe man kann genug erkennen:

Dateianhang:
P1060495.JPG


Dateianhang:
P1060496.JPG


Dateianhang:
P1060497.JPG


Also, es wird entgegengesetzt der normalen Richtung gedreht. ( Als ob man eine Flasche zu dreht, nur das es hier dann ab geht.) Ich glaube das ist dann links gedreht?

Freue mich auf alle Fälle das Rätsel mit eurer Hilfe gelöst zu haben und hoffe, das zukünftigen Breco-Besitzer, so sie ein ähnliches Problem haben hier mit Hilfe der Bilder weiter kommen.
Jetzt werde ich es wieder richtig verleimen und eine neue Schnur montieren. Hoffe das dauert nicht so lange. Ist ja keine Lösung, wenn immer jemand das Spinnrad zusammen halten muss :))


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Breco mit Holzsockel
BeitragVerfasst: 02.02.2018, 12:46 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 12.12.2013, 08:20
Beiträge: 303
Wohnort: Wermelskirchen
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland
Tienchen hat geschrieben:
... (Als ob man eine Flasche zu dreht, nur das es hier dann ab geht.) Ich glaube das ist dann links gedreht?...

Ja, es ist ein Linksgewinde.
Glückwunsch zur erfolgreichen Demontage und viel Spaß mit dem Rad.

Gruß
Borek


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de