Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2881518

unterstützt von Webdesign Feldmeth

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2881518

unterstützt von Webdesign Feldmeth

Aktuelle Zeit: 18.07.2019, 07:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sprang
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 17:41 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2008, 21:53
Beiträge: 791
Wohnort: 25938 Oldsum/Föhr
Postleitzahl: 25938
Land: Deutschland
Hallo,

vielleicht kann mir jemand mal weiterhelfen. Habt ihr mal etwas von SPRANG gehört? Das soll eine uralte, völlig vergessene Handarbeitstechnik sein, die noch vor dem Stricken existierte und mittels Stäbchen gemacht worden sein. Kann jemand so etwas?

Lg Heike


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprang
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 18:45 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn

Registriert: 22.04.2009, 16:23
Beiträge: 1965
Wohnort: Caßdorf
Postleitzahl: 34576
Land: Deutschland
Rein vom Prinzip her spannt man zwischen zwei Leisten eine "Kette" auf und verdrillt dann die Fäden gegeneinander zu einem Netz. Der "Stoff" wächst von den beiden Leisten in die Mitte und wird am Schluß dort mit einem Faden gesichert, sonst dreht sich alles wieder auf.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprang
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 18:52 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2007, 04:50
Beiträge: 4118
Wohnort: Hessen, bei Fulda
Postleitzahl: 36119
Land: Deutschland
Ich habe ein altes Anna-Heft mit einer Einführung in Sprang und zwei, drei Anleitungen: An Wandbehang und einen Schal kann ich mich erinnern. Man braucht einen stabilen Rahmen - der aber, im Unterschied zu Webrahmen oder Seidenmalrahmen, keine Befestigungsstifte o.aä. haben muss - und eine oder zwei Leisten zum Einschieben. Die fertige Arbeit sah ein wenig aus wie Kettrips.

lG Anna

_________________
"Wenn ich mich vor solchen Kerlen fürchte, kann ich mein Langschwert gleich gegen Stricknadeln eintauschen." (Brienne)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprang
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 18:53 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2011, 16:07
Beiträge: 1456
Wohnort: Sachsen
Postleitzahl: 04668
Land: Deutschland
http://www.flinkhand.de/forum/viewforum.php?f=111,
schau mal, im Flinkhand-Forum ist da viel zum Nachlesen

_________________
Liebe Wollgrüße aus Sachsen von Maxundmohrle

In jeder Minute, die man mit Ärger verbringt, versäumt man 60 glückliche Sekunden.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprang
BeitragVerfasst: 01.12.2011, 15:07 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2008, 21:53
Beiträge: 791
Wohnort: 25938 Oldsum/Föhr
Postleitzahl: 25938
Land: Deutschland
Vielen Dank für eure Tipps. Ist wirklich interessant, aber ich glaube nicht so wirklich etwas zum Nachmachen für mich.

Lg Heike


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sprang
BeitragVerfasst: 02.12.2011, 10:08 
Offline
Vorgarn
Vorgarn

Registriert: 17.06.2011, 15:34
Beiträge: 429
Postleitzahl: 84405
Land: Deutschland
Interessant finde ichs auch - und steht auf der langen Lister der Dinge, die ich iiirgendwann auch mal machen will.

Diese Videos (und drumrum) fand ich ganz interessant: http://www.youtube.com/user/sashweaver#p/u/0/oRdQOQhBnVE

http://www.youtube.com/watch?v=h2pcDEnN3Jk

Am allerbesten finde ich jedoch mein "Bayers Lehrbuch der weiblichen Handarbeiten Teil 1" von 1930, in dem unter der Bezeichnung "Ägyptische Flechttechnik" genau diese Technik mit etlichen verschiedenen Grundmustern m.E. recht gut beschrieben werden.

Viele Grüße, Hummelbrummel

_________________
http://hummelbrummel.blogspot.de/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de