Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2620601

unterstützt von Domain & Webspace Tremmel

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2620601

unterstützt von Domain & Webspace Tremmel

Aktuelle Zeit: 15.08.2018, 09:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 23.02.2013, 20:09 
Offline
gewaschene Wolle
gewaschene Wolle

Registriert: 27.02.2010, 21:59
Beiträge: 44
Postleitzahl: 32278
Land: Deutschland
Für "noch nicht abgekettet" habe ich was gefunden: http://www.garnstudio.com/lang/de/video.php?id=86

_________________
liebe Grüße
Mathilda


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 24.02.2013, 10:42 
Offline
Kardenband
Kardenband
Benutzeravatar

Registriert: 14.02.2010, 19:34
Beiträge: 258
Wohnort: Langenhagen
Postleitzahl: 30853
Land: Deutschland
Der I-Cord ist wirklich eine sehr schöne und saubere Randlösung.
An meine Tunika habe ich den auch erst später dran gestrickt und jetzt wirkt das erst so richtig.

An als Jackenabschluss an der Vorderkante ist ein I-Cord ebenfalls sehr schön, weil das dann auch von innen gut aussieht - also wenn die Jacke mal aufklappt :)

_________________
Herzliche Grüße
Lehmi
guck mal: mein Blog


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 25.04.2014, 07:56 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 03.11.2011, 17:38
Beiträge: 303
Postleitzahl: 48268
Land: Deutschland
Darf ich mich an dieses Thema noch dranhängen?

Über wieviel Maschen kann man einen sinnvollen Icord wohl stricken? Die 3-Maschenvariante klappt ja prima, nun hab ich aber ein Tuch auf den Nadeln, für das ich einen etwas "gewichtigeren" Rand suche. Lässt sich ein Icord auch noch über 10 oder mehr Maschen sinnvoll stricken? Hat da irgendwer Erfahrungen?

LG Wiebke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 25.04.2014, 10:32 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn

Registriert: 05.01.2011, 11:49
Beiträge: 891
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
Ich glaube 6 ist das Maximum. Der Faden wird ja von hinten nach vorne gezogen und je mehr Maschen es sind, desto größer ist die Lücke. Das kann man nur begrenzt zurechtzuppeln. Ich würde einen doppelten Rand machen: in der gewünschten Breite glatt rechts, eine Reihe links und dann wieder entsprechend rechte Maschen. Entlang der linken Reihe nach innen klappen und annähen. Oder eine Rüschenkante.....oder Häkeln....

lG
Tulipan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 25.04.2014, 13:59 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 03.11.2011, 17:38
Beiträge: 303
Postleitzahl: 48268
Land: Deutschland
Dankeschön! 6 Maschen muss ich mal ausprobieren, scheint mir aber doch zu wenig zu sein für das, was mir vorschwebt.

Doppelten Rand hab ich auch schon überlegt, wäre aber mit dem Farbverlauf nicht so schön. Hm, ich werd wohl noch ein bißchen weitergrübeln müssen.

LG Wiebke


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 26.04.2014, 08:08 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn

Registriert: 16.07.2012, 18:30
Beiträge: 1454
Postleitzahl: 8500
Land: Schweiz
Du könntest, wenn die Kante breiter als das Maximum von einer 6-Maschen-I-Cord sein soll, einen offenen Streifen anstricken und diesen danach umnähen. Oder du strickst normal rund einen Schlauch und nähst diesen danach an.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 27.04.2014, 11:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2007, 03:50
Beiträge: 4079
Wohnort: Hessen, bei Fulda
Postleitzahl: 36119
Land: Deutschland
Vorstellen könnte ich mir noch, das i-cord wirklich rundzustricken, also mit mehreren kurzen Nadeln. Dann könnte man es machen wie gewohnt.
Allerdings wären 10 Maschen auf drei Spielstricknadeln auch nicht wirklich bequem, da müsste der Rand schon richtig breit werden, so um die 20 Maschen vielleicht, und dann sollte man in der Mitte eine Bruchkante (eine Linksmasche) vorsehen.
Sind nur so ungeordnete Gedanken, versucht habe ich es nicht.

_________________
"Wenn ich mich vor solchen Kerlen fürchte, kann ich mein Langschwert gleich gegen Stricknadeln eintauschen." (Brienne)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 27.04.2014, 15:51 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn

Registriert: 16.07.2012, 18:30
Beiträge: 1454
Postleitzahl: 8500
Land: Schweiz
Anna hat geschrieben:
.. und dann sollte man in der Mitte eine Bruchkante (eine Linksmasche) vorsehen.


Die Linksmasche brauchts meines Erachtens gar nicht. Ich mach sogar die umgelegte und mitgestrickte Saumkante ohne Linksreihe, wird viel schöner weil keine Rippenbögen das Bild stören. Vorsichtig gedämpf bleibt die Kante wie sie soll. Ist keine Kritik, nur meine Gedanken. ;-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 27.04.2014, 16:00 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2007, 03:50
Beiträge: 4079
Wohnort: Hessen, bei Fulda
Postleitzahl: 36119
Land: Deutschland
Wie gesagt, versucht habe ich es noch nie in der Art. Ich stricke doppelten Saum bisher nur längs und "von unten her", also als Kante von Socken oder Handstulpen. Eben gerade habe ich einen solchen Saum auf der Maschine gestrickt. In diesen Fällen stricke ich in der Mitte eine Lochmusterreihe, die erscheint dann am fertigen Saum als Zackenkante. Aber das geht wie gesagt nur bei längsgestrickten Säumen.
Die Frage ist halt noch, ob ein solcher doppelter Saum an einem Tuch nicht zu "wuchtig" würde, da müsste man die Tuchvorlage kennen. Auf jeden Fall wirkt er viel schwerer als ein schmaler i-cord.

_________________
"Wenn ich mich vor solchen Kerlen fürchte, kann ich mein Langschwert gleich gegen Stricknadeln eintauschen." (Brienne)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: icord als Abschluss
BeitragVerfasst: 28.04.2014, 10:14 
Offline
Kammzug
Kammzug

Registriert: 03.11.2011, 17:38
Beiträge: 303
Postleitzahl: 48268
Land: Deutschland
Oh, lieben Dank für eure kreativen Ideen!
Ich bin derzeit immer noch sehr unschlüssig, was ich da wirklich machen will.

Ich sitze übrigens an einem Nuvem, den normalen Rüschenrand mag ich für mich nicht so gern. Habe jetzt schon überlegt, ob ich einen Rand im Webstich mache...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum   Datenschutzerklärung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de