Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2529796

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2529796

Aktuelle Zeit: 23.02.2018, 01:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.10.2014, 16:33 
Offline
gewaschene Wolle
gewaschene Wolle

Registriert: 05.08.2011, 15:07
Beiträge: 48
meine Spinnräder: Ashford Traditional 1-fädig, Merino
Meine Handspindeln: Schacht high-whorl, Anfängerspindeln mit Wirtel unten
Postleitzahl: 63225
Land: Deutschland
Hallo zusammen,
nachdem ich für längere Zeit beruflich im Ausland war, sind jetzt alle Kisten wieder ausgepackt. Ich habe von einer Spinnfreundin zum Abschied Seide geschenkt bekommen. Da ich nach wie vor gerne mit der Handspindel spinne, würde ich mich freuen, ob jemand von Euch Erfahrung im Spinnen von Seide auf der Handspindel hat, z.B. welches Gewicht darf die Spindel maximal haben? Vielen Dank schon mal im voraus und ich freue mich wieder auf die Zeit mir Euch hier im Forum.
Liebe Grüße,
Angelina


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.10.2014, 16:38 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 18:00
Beiträge: 4561
Wohnort: Frankreich
meine Spinnräder: Kromski Mazurka und Polonaise, Henkys Einzeltritt, Ashford Countryspinner, Indische Box-Charkha, etc.
Meine Handspindeln: Bosworth, Golding, Greensleeves, Woolly Designs, etc.
meine Webgeräte: Glimakra Ideal, Glimakra Victoria, Trilooms, Leclerc Bergère
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Je leichter, desto leichter tust du dich. Ich mag' gern so knapp über 10 g - aber wenn du nur eine mit 15 oder 20 g hast, wird die auch gehen... Kommt ja auch darauf an, wie lang' die Fasern sind und wie dick der Faden werden soll. Und aufgestützt geht notfalls jedes Gewicht.

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.10.2014, 17:57 
Offline
Andenzwirn
Andenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2010, 11:14
Beiträge: 1014
Wohnort: Berlin
meine Spinnräder: Ashford Traditional, Majacraft Little Gem, altes Heiderad, alte Nordin, Norwegerin mit Ashfordflügel, Majacraft Suzie
Meine Handspindeln: Dyakcraft Swan, diverse Golding Spindeln, Diverse Jenkins Spindeln, IST rim weighted, 3 Matthes Spindeln, Tibetan Spindeln von Neal Brand, Malcolm Fielding, Enid Ashcroft, Grizzly Mountain Art, Ghstworks, Kopfspindeln Hummel & Lackerschmidt.
meine Webgeräte: Webrahmen Glimakra Susanna mit 3 Kammhaltern, Ashford Tischwebstuhl 4 Schäfte 80 cm mit Untergestell, Ashford Katie Loom
Postleitzahl: 13629
Land: Deutschland
Seide ist ja eigentlich sehr stabil, da sollte doch eine normale Spindel zwischen 10 und 30 g problemlos funktionieren.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.10.2014, 22:04 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 02:36
Beiträge: 2191
Wohnort: Nürnberg
meine Spinnräder: Ashsford Joy, Einzeltritt
Meine Handspindeln: lauter Eigenbauten...
Postleitzahl: 90489
Land: Deutschland
Genau, Seide ist ja sehr langfaserig. Ein Problem gibt´s eher bei Baumwolle oder Angora, wenn du da sehr kurzstapelige Fasern hast, geht ´ne supportes Spindel am Anfang am besten. Meine erste Seide habe ich mit ´ner 27-Gramm-Spindel versponnen.

_________________
"If more of us valued food and cheer and song above hoarded gold, it would be a merrier world." - J.R.R.Tolkien

Bild
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 27.10.2014, 12:05 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2009, 21:24
Beiträge: 1649
Wohnort: Lüneburger Heide
meine Spinnräder: Henkys "Das Bewährte" DT + Schnellspinnkopf,
antike Ziege, Ella zweifädig
Meine Handspindeln: ca. zwei Dutzend Eigenbauten, vorzugsweise Topwhorl
meine Webgeräte: Varpapuu Karelia 120cm RZ 4/6, "Kunibert" 75cm RZ 4/6, Tischwebstuhl Varpapuu Kothe Nordia 80cm 8 Schäfte
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Das Problem bei Seide ist ja mehr sie Rutschigkeit als die Faserlänge. Ich spinne Seide mit meinen ganz normalen Standard-Kopfspindeln mit 18 bis 25g.

LG Kiki

_________________
http://picasaweb.google.de/KikisBilder


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 27.10.2014, 17:35 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 02:36
Beiträge: 2191
Wohnort: Nürnberg
meine Spinnräder: Ashsford Joy, Einzeltritt
Meine Handspindeln: lauter Eigenbauten...
Postleitzahl: 90489
Land: Deutschland
Möchte noch hinzfügen, dass es mir persönlich leichter fällt, Seide zu verspinnen, wenn ich den Strang in kleine Häppchen teile. Sonst habe ich oft das Problem, dass sich bei mir in der Hand etwas zusammenschiebt, das ich nur als "explodiertes Vogelnest" umschreiben kann... ?(

_________________
"If more of us valued food and cheer and song above hoarded gold, it would be a merrier world." - J.R.R.Tolkien

Bild
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 27.10.2014, 17:57 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2012, 09:32
Beiträge: 1478
Wohnort: SZG
meine Spinnräder: Walther Anna, Humanusrad, ein norwegisches Rad, ein Buch-Charkha
-----------------------------
Classic Carder, div. Handkarden,
Blending Board Eigenbau, Tischkamm von Wollwolff
Meine Handspindeln: Bosworth, Golding, IST Craft, Jenkins, Locke, Malcolm Fielding, Matthes, Michael Williams, Spanish Peacock, Woodland Woodworking, Eigenbauten
meine Webgeräte: Ashford 60/8 Table Loom, Ashford SampleIt Loom, Zoom Loom
Postleitzahl: 5020
Land: Oesterreich
Aodhan hat geschrieben:
Möchte noch hinzfügen, dass es mir persönlich leichter fällt, Seide zu verspinnen, wenn ich den Strang in kleine Häppchen teile. Sonst habe ich oft das Problem, dass sich bei mir in der Hand etwas zusammenschiebt, das ich nur als "explodiertes Vogelnest" umschreiben kann... ?(


oha, das kenne ich auch! :totlach:

_________________
Mein neuer alter Blog: http://halessa.blogspot.com
Die Walther-Warteliste


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 27.10.2014, 21:16 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2012, 21:21
Beiträge: 732
Wohnort: Iserlohn
meine Spinnräder: Louet Julia S11
Meine Handspindeln: Flinkhand, 2 Kopfspindeln von Ashford, 2 Selbstgebaute, 2 Matthes Spindel 14 & 22 Gramm
meine Webgeräte: Kircher Webrahmen W 100
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Ich leider auch ?(
Mit den Häppchen ist ne gute Idee.

_________________
Lieben Gruß, jojo



------------------------------------------------------------------------
Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern viel Zeit die wir verschwenden


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 08:10 
Offline
Lacegarn
Lacegarn
Benutzeravatar

Registriert: 22.11.2006, 18:06
Beiträge: 3229
meine Spinnräder: Ashford Joy2 Doppelrtritt
Meine Handspindeln: Bosworth, Golding, Spindlewood, Matthes...so ca. 25 Stück
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 67363
Land: Deutschland
ich zupfe mir auch kurze Stücke aus und lege Diese über den Finger. Ist überhaupt meine liebste Art mit Handspindeln, nicht nur bei Seide

Bild

Bild

_________________
lg simone


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 09:59 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2008, 02:36
Beiträge: 2191
Wohnort: Nürnberg
meine Spinnräder: Ashsford Joy, Einzeltritt
Meine Handspindeln: lauter Eigenbauten...
Postleitzahl: 90489
Land: Deutschland
Aus der Falte kann ich bloss am Spinnrad spinnen. An der Spindel muss ich mit beiden Händen zu oft umgreifen, als dass die Fasern lange so ordentlich über dem Finger blieben. Aber toll, wenn das bei dir klappt!

_________________
"If more of us valued food and cheer and song above hoarded gold, it would be a merrier world." - J.R.R.Tolkien

Bild
Bild


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 10:10 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 30200
Wohnort: Oberbayern
meine Spinnräder: Michi, Lendrum DT complete
schwedisches Spinnrad "Birta",
Meine Handspindeln: Ist Craft, Golding,Spindolyn, Handspinngilde, Steinacher, Kundert, Forrester u.A.
meine Webgeräte: ..
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Ich spinne so gut wie nie aus der Falte, verkürzt den Stapel :-)). aber wenns individuell so klappt ists ja auch gut...

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 13:18 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2009, 10:39
Beiträge: 2346
meine Spinnräder: Ashford Traditional, Norwegisches Flachsrad, Schacht Sidekick, Ashford Traveller, Leichtlen
Meine Handspindeln: Eigenbau, Spindeln v. Fr. Wolf, IST-Craft, Jenkins Turkish Delight, 3gwoodworks, TTT, Jeri Brooks, Bosworth, Spanish Peacock, Tonwirtelspindel ...
meine Webgeräte: Ashford Rigid Heddle Loom, Glimakra IDEAL
Postleitzahl: 72762
Land: Deutschland
shorty hat geschrieben:
Ich spinne so gut wie nie aus der Falte, verkürzt den Stapel :-)). aber wenns individuell so klappt ists ja auch gut...



naja, manchmal ist es aber "zweckmäßig"... ich fand zB Seide dicker gesponnen, im langen Auszug aus der Falte verstrickt ganz wunderbar luftig und kuschlig.... für einen Kuschelschal oder so würd ich das jederzeit wieder machen....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 15:13 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 30200
Wohnort: Oberbayern
meine Spinnräder: Michi, Lendrum DT complete
schwedisches Spinnrad "Birta",
Meine Handspindeln: Ist Craft, Golding,Spindolyn, Handspinngilde, Steinacher, Kundert, Forrester u.A.
meine Webgeräte: ..
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Klar.. machbar ist vieles :-))

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 17:06 
Offline
gewaschene Wolle
gewaschene Wolle

Registriert: 05.08.2011, 15:07
Beiträge: 48
meine Spinnräder: Ashford Traditional 1-fädig, Merino
Meine Handspindeln: Schacht high-whorl, Anfängerspindeln mit Wirtel unten
Postleitzahl: 63225
Land: Deutschland
Hallo, vielen lieben Dank für Eure Antworten und die hilfreichen Tipps. Ich habe jetzt Handspindeln gefunden, die unterschiedliche Gewichte haben: 9-12 g / 17-21 g / 12 - 15 g. Mal sehen welche ich jetzt bestellen werde.
Liebe Grüße, Angelina


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 28.10.2014, 17:17 
Offline
Mehrstufenzwirn
Mehrstufenzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2009, 10:39
Beiträge: 2346
meine Spinnräder: Ashford Traditional, Norwegisches Flachsrad, Schacht Sidekick, Ashford Traveller, Leichtlen
Meine Handspindeln: Eigenbau, Spindeln v. Fr. Wolf, IST-Craft, Jenkins Turkish Delight, 3gwoodworks, TTT, Jeri Brooks, Bosworth, Spanish Peacock, Tonwirtelspindel ...
meine Webgeräte: Ashford Rigid Heddle Loom, Glimakra IDEAL
Postleitzahl: 72762
Land: Deutschland
shorty hat geschrieben:
Klar.. machbar ist vieles :-))



machbar sowieso... aber in dem Anwendungsfall fand ich es auch sinnvoll... weil es unterschiedliche Garne gab, bzw. man eben die Spinntechnik dem jeweiligen Verwendungszweck des Garnes anpassen kann.... (vorrausgesetzt man spinnt projektbezogen) ... war sehr spannend, weil ich das alles zwar irgendwie schon wußte, aber mir eigentlich nie so genau Gedanken drüber gemacht habe, was dass jetzt für Folgen fürs Garn hat....


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Impressum / Disclaimer

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de