Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2461884

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2461884

Aktuelle Zeit: 17.12.2017, 01:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 30.08.2017, 15:32 
Offline
Schafspelz
Schafspelz

Registriert: 24.06.2017, 08:07
Beiträge: 3
meine Spinnräder: Kromski Mazurka (ab Juli 2017)
Meine Handspindeln: Selbstgemachte
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 1110
Land: Oesterreich
Hallo,

ich hab mir ja vor kurzem ein Kromski Mazurka (Second Hand) gekauft - dabei waren 3 Spulen.
Das ist eine gute "Erstausstattung".

Jetzt bekomme ich aber demnächst viiiieeeel Kammzug in unterschiedlichen Farben, den ich verarbeiten will und möchte mehr Spulen auf einmal spinnen bevor ich verzwirne. Abgesehen davon, dass ja beim Verzwirnen auch regelmäßig die Spule schnell voll wird.

Kann ich "irgendwelche" Kromski-Spulen nehmen? Oder muss ich die nachbauen lassen?

LG und danke für hilfreiche Tipps

Eva


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 30.08.2017, 19:45 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 30159
Wohnort: Oberbayern
meine Spinnräder: Michi, Lendrum DT complete
schwedisches Spinnrad "Birta",
Meine Handspindeln: Ist Craft, Golding,Spindolyn, Handspinngilde, Steinacher, Kundert, Forrester u.A.
meine Webgeräte: ..
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Wichtig wäre obs die Original Kromski Spulen sind.
Da es untersch. Mazurkas gibt auch direkt von Kromski selber ( reine Dekoversionen, leidlich spinnbare, gut spinnbare, und nicht zur Deko hergestellte) sehen die Spulen jeweils untersch. aus.
Das wäre wichtig wenn man raten wollte, Kromski Spulen gibts durchaus im Handel zum nachkaufen, setzt aber voraus dass es letztere Version ist.

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 30.08.2017, 20:49 
Offline
Schafspelz
Schafspelz

Registriert: 24.06.2017, 08:07
Beiträge: 3
meine Spinnräder: Kromski Mazurka (ab Juli 2017)
Meine Handspindeln: Selbstgemachte
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 1110
Land: Oesterreich
Hhhhmmm ... kann ich als Anfängerin das erkennen, ob das Originalspulen sind oder nicht?

Sorry für die Fragerei - aber ich bin halt erst am Anfang.

LG

Eva


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 30.08.2017, 21:20 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2012, 21:43
Beiträge: 765
meine Spinnräder: Traditionale v. Ashford;
Traveller v. Ashford; E-Rad v. Ashford
2 alte Bockräder unbekannter Marke - 2-fädig;
Ella 2009, Triskel 2015, Anna 2016 von T. W.;
Schacht Sidekick; Louet S10,
2 x schwäb. Wollspinnrad
Meine Handspindeln: 2 einfache Spindeln,
1 Topspindel von M. Paulitz in Walnuß
1 Kreuzspindel;
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 50389
Land: Deutschland
Ich habe als 1. Rad ein kleines 2-fädiges Spinnrad besponnen. Nur eine Spule dran.
Einfach mit dem Wollwickler die Spule leeren, in das Knäuel einen feste Papprolle (wie z.B. Toilettenpapierrollen, von Haushaltpapier....) hineinstecken. Kann man vorher auch einmal der Höhe entlang aufschneiden , dann passt das besser.
Und später aus der Mitte heraus verzwirnen.
Das mache ich auch heute ncoh so, wenn ich unbedingt an einem Rad spinnen will, wovon ich nicht soviele Spulen besitze.

_________________
Liebe Grüße
Basteline

.....und laßt uns spinnend die Welt umgarnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 30.08.2017, 22:13 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 30159
Wohnort: Oberbayern
meine Spinnräder: Michi, Lendrum DT complete
schwedisches Spinnrad "Birta",
Meine Handspindeln: Ist Craft, Golding,Spindolyn, Handspinngilde, Steinacher, Kundert, Forrester u.A.
meine Webgeräte: ..
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Hi, kannst Du ein Bild einstellen ?

ich schau mal ob ich nen link finde, wenn ichs richtig im Kopf habe, haben die "Dekospulen" am Ende ne halbrunde Kappe

hier ist ein Deko Mazurka, die Bilder sind sehr gut die Spule sieht man auch
viewtopic.php?f=5&t=27856&hilit=Deko+mazurka
und hier wäre eine nachkaufbare Spule

http://www.spinnertundgewollt.de/produc ... aeder.html

diese haben ne andere Länge und das spitze Kappenende nicht


Die andere Möglichkeit hat Basteline schon beschrieben, das zwirnen aus dem Knäuel.
1 Faden von innen , ein Faden von aussen.
Sehr wichtig dabei, die Einzelfäden NICHT mit den Fingern trennen
Die Papprolle kann ne Hilfe sein, einfach austesten, ich verwende grundsätzlich keine

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 08:14 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn

Registriert: 05.01.2011, 11:49
Beiträge: 896
meine Spinnräder: zweifädige Ziege von Toika, Schippertje Oostvoorne
Meine Handspindeln: Kopfspindeln von: IST, Paulitz , Schacht, Steinacher, Handspindelhaus, Kromski, Matthes, Golding, Heinecker, Williams. Orenburgsp., Phang, Tibetische, Hist. Glassp., hist. rumänische und kroatische Flachssp., Williams Kreuzsp.
meine Webgeräte: schwedischer Bandwebkamm
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
Eine weitere Möglichkeit ist das Abwickeln auf günstige Zwirnspulen: https://www.das-wollschaf.de/osshop/catalog/product_info.php?cPath=149_104&products_id=2460&osCsid=223da4bb188b3d12b763efa0ff55951a


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 09:34 
Offline
Navajozwirn
Navajozwirn
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2012, 09:32
Beiträge: 1465
Wohnort: SZG
meine Spinnräder: Walther Anna, Humanusrad, ein norwegisches Rad, ein Buch-Charkha
-----------------------------
Classic Carder, div. Handkarden,
Blending Board Eigenbau, Tischkamm von Wollwolff
Meine Handspindeln: Bosworth, Golding, IST Craft, Jenkins, Locke, Malcolm Fielding, Matthes, Michael Williams, Spanish Peacock, Woodland Woodworking, Eigenbauten
meine Webgeräte: Ashford 60/8 Table Loom, Ashford SampleIt Loom
Postleitzahl: 5020
Land: Oesterreich
Tulipan hat geschrieben:


Die hab ich schon mehrmals angesehen :)
Haben die eine Rille für die Bremse, ich sehe das auf dem Foto etwas schlecht?

_________________
Mein neuer alter Blog: http://halessa.blogspot.com
Die Walther-Warteliste


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 10:08 
Offline
Zweifachzwirn
Zweifachzwirn

Registriert: 05.01.2011, 11:49
Beiträge: 896
meine Spinnräder: zweifädige Ziege von Toika, Schippertje Oostvoorne
Meine Handspindeln: Kopfspindeln von: IST, Paulitz , Schacht, Steinacher, Handspindelhaus, Kromski, Matthes, Golding, Heinecker, Williams. Orenburgsp., Phang, Tibetische, Hist. Glassp., hist. rumänische und kroatische Flachssp., Williams Kreuzsp.
meine Webgeräte: schwedischer Bandwebkamm
Postleitzahl: 83395
Land: Deutschland
Da kann ich dir leider nicht helfen, ich habe keine. Wenn man eine Lazy Kate mit senkrecht stehenden Spulen hat, braucht man auch keine Bremse. Ich verwende sogar meist Unterlegscheiben, um die Reibung zu verringern.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 12:07 
Offline
Kardenband
Kardenband

Registriert: 12.12.2013, 08:20
Beiträge: 260
Wohnort: Wermelskirchen
meine Spinnräder: für meine Frau habe ich ca. 14 Stück restauriert und/oder gebaut, ich selbst besitze kein
Meine Handspindeln: kein Interesse
meine Webgeräte: Lervad meiner Frau (s.o. Spinnräder)
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland
Hallo Eva,

von Kromski gibt es m.M.n. zwei Spulengrößen zum Nachkaufen. Die Standardspule sieht so aus:
Dateianhang:
Kromski_Spule_standard.jpg

Die Jumbospule hat die gleiche Länge, nur bezüglich der Durchmesser ist sie größer. Beide sind für eine 8mm Achse vorgesehen und haben Gleitlager aus Kunststoff.

Wenn Du die obige Skizze im Maßstab 1:1 ausdruckst und ausschneidest, kannst Du sie an Dein Spinnflügel heranhalten und schauen, ob die Spule passen könnte. Sollte dieser Dummy-Test grenzwertige Ergebnisse liefern, kannst Du zu Testzwecken eine solche Spule bestellen, und damit dann endgültig testen. Das kann man bei dem niedrigen Preis bedenkenlos tun. Oder Du stellst hier ein Foto von Deinem Spinnflügel mit hineingelegter Skizze ein, dann können wir uns mit Dir zusammen Gedanken darüber machen.

Die andere Möglichkeit wäre ein Kauf von einem kompletten Kromski-Spinnflügel, in den dann garantiert handelsübliche Spulen passen würden. Allerdings sehe ich auf Anhieb nur die Jumbo-Varianten im Handel, z.B.
https://www.das-wollschaf.de/osshop/cat ... ts_id=1371

Dafür müsste das Innenmaß zwischen den Maidens passen, und die Größe der Lagerbohrungen übereinstimmen. In dieser Skizze
download/file.php?id=29641&mode=view
wäre es das Innenmaß zwischen den beiden Lagern bzw. die Achsdurchmesser an den beiden Flügelenden.
Diese Größen müsstest Du an Deinem Rad messen und mit einem gängigen Kromskiflügel vergleichen.

Gruß
Borek


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 22:32 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2012, 21:43
Beiträge: 765
meine Spinnräder: Traditionale v. Ashford;
Traveller v. Ashford; E-Rad v. Ashford
2 alte Bockräder unbekannter Marke - 2-fädig;
Ella 2009, Triskel 2015, Anna 2016 von T. W.;
Schacht Sidekick; Louet S10,
2 x schwäb. Wollspinnrad
Meine Handspindeln: 2 einfache Spindeln,
1 Topspindel von M. Paulitz in Walnuß
1 Kreuzspindel;
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 50389
Land: Deutschland
Zitat:
Die andere Möglichkeit hat Basteline schon beschrieben, das zwirnen aus dem Knäuel.
1 Faden von innen , ein Faden von aussen.
Sehr wichtig dabei, die Einzelfäden NICHT mit den Fingern trennen
Die Papprolle kann ne Hilfe sein, einfach austesten, ich verwende grundsätzlich keine


Ich hatte mich dann doch nicht ausführlich genug geäußert. ;)
Ich meinte die Papprolle hineinstecken, damit das Knäuel nicht in sich zusammen fällt bis das 2. Knäuel fertig ist. Und wie ich oben schon schrieb, aus der Mitte den Faden raus und verzwirnen, natürlich mit 2...3...4...usw. Knäule. Pappe ziehe ich vorher raus.

_________________
Liebe Grüße
Basteline

.....und laßt uns spinnend die Welt umgarnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 22:45 
Offline
Designergarn
Designergarn
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2007, 18:03
Beiträge: 30159
Wohnort: Oberbayern
meine Spinnräder: Michi, Lendrum DT complete
schwedisches Spinnrad "Birta",
Meine Handspindeln: Ist Craft, Golding,Spindolyn, Handspinngilde, Steinacher, Kundert, Forrester u.A.
meine Webgeräte: ..
Postleitzahl: 82441
Land: Deutschland
Ja auch ne Option, ich mach das dennoch ohne Pappe :-))) ich ziehe den Faden nach oben raus und gut..

Aber im Grunde ists nicht wesentlich.. evlt hat sie ja auch die Originalspulen dann gibts die ja durchaus auch zum Nachkaufen wenn gewünscht.
Beim Mazurka klingeln bei mir nur seltsamerweise immer gleich die "Alarmglocken " wenns heisst gebraucht gekauft.

Ich finde auch die Pappspulen keine so schlechte Idee, gut dass es immer mehrere Wege zum Ziel gibt.

_________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 01.09.2017, 07:50 
Offline
Dochtgarn
Dochtgarn
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2012, 21:43
Beiträge: 765
meine Spinnräder: Traditionale v. Ashford;
Traveller v. Ashford; E-Rad v. Ashford
2 alte Bockräder unbekannter Marke - 2-fädig;
Ella 2009, Triskel 2015, Anna 2016 von T. W.;
Schacht Sidekick; Louet S10,
2 x schwäb. Wollspinnrad
Meine Handspindeln: 2 einfache Spindeln,
1 Topspindel von M. Paulitz in Walnuß
1 Kreuzspindel;
meine Webgeräte: keine
Postleitzahl: 50389
Land: Deutschland
Ich verzwirne seltens direkt nach dem spinnen.
Zum einen mag ich es, wenn der Faden sich was ausruhen kann und zum anderen ändere ich auch gerne mal die Farb-und Singlezusammensetzung.
Und damit das Innere des Wickleknäuels während der Wartezeit nicht zur Wollkotze mutiert, kommen halt die Pappröllchen rein. Dann kann ich auch einen Zettel mit Infos noch hineinstecken. Frau vergisst leider gerne mal, was sie denn da gesponnen hat. ;)

_________________
Liebe Grüße
Basteline

.....und laßt uns spinnend die Welt umgarnen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Spulen für Kromski Mazurka
BeitragVerfasst: 01.09.2017, 10:21 
Offline
Boucle
Boucle

Registriert: 15.09.2006, 18:00
Beiträge: 4538
Wohnort: Frankreich
meine Spinnräder: Kromski Mazurka und Polonaise, Henkys Einzeltritt, Ashford Countryspinner, Indische Box-Charkha, etc.
Meine Handspindeln: Bosworth, Golding, Greensleeves, Woolly Designs, etc.
meine Webgeräte: Glimakra Ideal, Glimakra Victoria, Trilooms, Leclerc Bergère
Postleitzahl: 44670
Land: Frankreich
Arachnida hat geschrieben:
Tulipan hat geschrieben:


Die hab ich schon mehrmals angesehen :)
Haben die eine Rille für die Bremse, ich sehe das auf dem Foto etwas schlecht?


Ja, die haben eine Rille, die eventuell für einen Bremsfaden gedacht oder sogar geeignet sein könnte. Die Rille ist aber ziemlich flach und schmal, und da ich wie Tulipan eine Lazy Kate habe, wo die Spulen senkrecht drauf stehen (auch mit Unterlegscheibe(n)) habe ich sie noch nie mit Bremse ausprobiert.

Die Teile sind absolut genial! Unter der Voraussetzung, dass man einen Akkuschrauber hat, natürlich...

@Magicjeanny: Falls du (noch) keine Wollwickler hast: Es gibt Klopapierrollen, die auf Handmixer-Einsätze passen. Damit kannst du auch elektrisch wickeln (falls dein Mixer eine Tote-Mann-Schaltung hat, bei meinem Krupps ist das Schalter nach links. Sonst ist es m. M. nach zu gefährlich).

Ciao, Klara


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Impressum / Disclaimer

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de