Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2410172

Spinnradclub - Forum

Hier findet Ihr Tipps, Tricks & Anleitungen rund ums Spinnen, Weben und andere Handarbeiten. Viele Bereiche sind auch ohne Registrierung lesbar. Bitte anmelden, wenn Du Dich aktiv an der Gemeinschaft beteiligen willst.



Besucherzähler

2410172

Aktuelle Zeit: 21.09.2017, 12:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.04.2017, 17:58 
Offline
Kammzug
Kammzug
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 19:42
Beiträge: 389
Wohnort: Dresden
meine Spinnräder: - Ashford Traditional 1-fädig, Einfachtritt, gebraucht gekauft 27.08.15
- Ashford Traditional 2-fädig, Einfachtritt, gebraucht gekauft 4.12.15
- Ashford Joy 1-fädig, Doppeltritt, gebraucht gekauft 3.12.16
Meine Handspindeln: 1 Stück no name
meine Webgeräte: - Trosi Rundwebrahmen
- Beluga Webrahmen 24x40 cm
- Schulwebrahmen Isa
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Ashford Spulengestell aus CD Ständern

CD-Hüllen haben ein Außenmaß von L 142 mm x B 125 mm. In den meisten CD-Ständern werden sie mit der breiten Seite von 125 mm in den Ständern eingeschoben.
Ashford Spulen 1-fädig/2-fädig für das Joy/Traditional/ Traveller haben eine Länge von max. 115 mm.
Somit sind alte CD Ständer schon in der Breite zur Aufnahme der Spulen fast ideal abgestimmt.

Ich habe mir also einen alten CD Ständer in der Rubrik xbay unter verschenken/tauschen besorgt.
Zuerst wurden die vorhandenen Plastikeinsätze fast komplett entsorgt.
Dateianhang:
Original CD Ständer mit teildemontierten Ablagen.JPG

Dann wurden die ehemaligen Sacklöcher der Plastikeinsätze vorne in den beiden Holmen aufgebohrt.
Da ich mit einer Bohrmaschine nicht zwischen die Holme kam und ein Winkelbohrvorsatz nicht für mich greifbar war, musste ich diese Bohrarbeit händisch machen.
Also erst ladenneuen HSS Bohrer rausgesucht, der genau in den Durchmesser der vorhandenen Sacklöcher passte, dann diesen in ein SDS Bohrfutter eingespannt.
Nun wird der Bohrer ins Sackloch gesteckt und dann wird das Futter mit dem Bohrer solange mit der Hand gedreht, bis der Bohrer dann auf der anderen Seite rauskommt.
Kann man sicher so machen, denn es ist ja keine Passung.
Beim Drehen sieht man ja das Ende der SDS Bohrfutteraufnahme in Richtung der vorhandenen Bohrung des gegenüberliegenden Sackloches.
So hat man dann auch gleichzeitig eine Orientierung ob man auch grade dreht.

Ist nicht so wild wie es sich anhört. Ich habe für das Durchbohren der 104 Stück Löcher knapp 1,5 Stunden gebraucht.
Anschließend wurden die Löcher alle außen mit einem Senker im Akkuschrauber gesenkt.

Vorne im Gestell zur Aufnahme der Spulen sind die bei mir obligatorischen VA Schaschlikspieße, die es auch in Billigmärkten zu kaufen gibt, als Spulenachsen durchgesteckt.
Im hinterem Holm gibt es auch im gleichen Raster Durchgangslöcher und hier kann man dann mit dem richtigen Rundmaterial in den Bohrungen jeweils links und rechts jeweils pro Bohrung eine Spule hinhängen.
Dateianhang:
fertiges Spulengestell von vorne.JPG

Dateianhang:
fertiges Spulengestell von der Seite.JPG

Wenn man das obere waagerechte Brett hochklappt und am Fußbrett die Verstrebungen ausschnappt, kann Mann/Frau, sofern gewollt, das gesamte Spulengestell zum Wegräumen zusammenklappen.
Es ist dann wie eine Klappeiter zusammengelegt.

Bedingt durch diese sehr leichte Konstruktion, habe ich bewusst auf den Einbau einer integrierten Zwirnvorrichtung an diesem Spulengestell verzichtet.
Es somit ist es nur ein kleines leichtes Spulenlager mit ziemlich großer Einlagerungskapazität bei kleiner Standfläche.

Nun geht es weniger in diesem Beitrag um den Nachbau genau dieses Spulengestelles, sondern einfach nur um die Anregung für Umbauten von herrenlosen CD-Regalen.

Mit freundlichen Grüßen aus Dresden
Technik der Lisel


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 24.04.2017, 22:54 
Offline
Mehrfachzwirn
Mehrfachzwirn
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2009, 21:05
Beiträge: 1594
meine Spinnräder: verschiedene alte und uralte ohne Marke, Moswolt Hammerrad, Schwäbisches Wollspinnrad (2) und ein Kromski Fantasia
Meine Handspindeln: "Designer"-Kopfspindel vom Wollmeister, vier Matthes-Spindeln, eine Paulitz-Edelsteinspindel, zwei MaxundMaya-russische ein paar selbstgebastelte, eine Kreuzspindel
meine Webgeräte: Lervad Nr. 11
Triloom, selbstgebaut, verschiedene Größen
Postleitzahl: 64823
Land: Deutschland
Ich liebe diese anarchische Zweckentfremdung ausgedienter Möbelstücke :lol:

_________________
Mischief managed...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.04.2017, 11:19 
Offline
Kardenband
Kardenband

Registriert: 12.12.2013, 09:20
Beiträge: 252
Wohnort: Wermelskirchen
meine Spinnräder: für meine Frau habe ich ca. 14 Stück restauriert und/oder gebaut, ich selbst besitze kein
Meine Handspindeln: kein Interesse
meine Webgeräte: Lervad meiner Frau (s.o. Spinnräder)
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland
Morticia hat geschrieben:
Ich liebe diese anarchische Zweckentfremdung ausgedienter Möbelstücke :lol:

Ich auch. Und das gilt nicht nur für Möbelstücke oder generell für Ausgedientes.

Das Benutzen eines Bohrfutters zum händischen Bohren (oder Reiben) geht wirklich sehr gut, kann ich aus eigener Praxis bestätigen. Es ist in meinen Augen ein absolut gleichwertiger Ersatz für die in der Industrie eingesetzten Werkzeughalter (siehe z.B. https://www.google.de/search?q=gewindeb ... 6w2i3QCBuM:). Werkzeuge mit rundem Schaft lassen sich im Bohrfutter sogar besser und sicherer einspannen, als im o.a. Profihalter.

Beim Betrachten der Konstruktion (die mir trotzdem ausgesprochen gut gefällt!) fallen mir zwei Nachteile ein:
1) Ich stelle mir vor, dass es stehend schnell kopflastig werden könnte, es sei denn, man befestigt es hängend an einer Wand oder an anderer senkrechter Fläche. Das ist wahrscheinlich auch so vorgesehen.
2) Beim Lagern von vollen Spulen gibt es keinen Mottenschutz.

Mit letzterem gab es bei uns bereits ein Problem. Seitdem lagert meine Frau sämtliche vollen bzw. angefangenen Spulen in Ziplocktüten, die dann in Aufbewahrungsboxen verstaut werden. Die leeren Spulen sind im ganzen Haus verstreut, entweder freiliegend in Keramikschalen oder irgendwo verstaut in Schränken und Schubläden.

Warum mussten denn die 6 Plastikeinsätze in dem Gestell bleiben? Beteiligen sie sich irgendwie an dem Zusammenhalt?

Gruß
Borek


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 26.04.2017, 12:24 
Offline
Kammzug
Kammzug
Benutzeravatar

Registriert: 09.09.2015, 19:42
Beiträge: 389
Wohnort: Dresden
meine Spinnräder: - Ashford Traditional 1-fädig, Einfachtritt, gebraucht gekauft 27.08.15
- Ashford Traditional 2-fädig, Einfachtritt, gebraucht gekauft 4.12.15
- Ashford Joy 1-fädig, Doppeltritt, gebraucht gekauft 3.12.16
Meine Handspindeln: 1 Stück no name
meine Webgeräte: - Trosi Rundwebrahmen
- Beluga Webrahmen 24x40 cm
- Schulwebrahmen Isa
Postleitzahl: 01259
Land: Deutschland
Die 6 Plasteeinsätze habe ich an den Stellen wo wieso Querstreben sind gelassen, da hier ja keine Spulen reingehen.
Nur diese Streben halten die hintere Leiste. Sie dienen sozusagen als Scharniere beim Zusammenklappen.
Wenn man das Gestell auseinander geklappt hat, ist diese hintere Leiste, dann zwischen Brett oben und unten arretiert.
Die Mechanik war ja in dieser Auslegung bei der Nutzung als CD Regal schon da.
Das hatte mir beim Stöbern unter verschenken/tauschen schon so gut gefallen, sodass ich das Ding unbedingt geschenkt haben wollte.

Die Neigung kommt auf den Fotos nicht wirklich gut.
Beim kompletten Aufklappen stehen die vorderen 2 Holme leicht nach hinten.
Das Regal war immer als Freisteher ohne Wandbefestigung gedacht und mußte es ja eine wesentlich größere Masse bei kompletter Belegung mit CD aushalten.
Sicher habe ich beim Tragen des Gestells vom WZ ins Arbeitszimmer wegen Fotos vor einer weißen Wand nicht richtig komplett auseinander geklappt.

Ja Mottenschutz, ich glaube irgendwie sind wir da zu blauäugig.
Wenigstens stehen Spulen voll nicht lange bei uns rum, sondern nach Zwirnen kommt die Wolle in große Plastekisten mit Deckel und darin gibt es auch Mottenpapier.
Hoffen wir mal auf das Fernbleiben, dieser "niedlichen Tierchen".
Die Idee mit den Ziplocktüten finde ich für Wolle oder befüllte Spulen die länger rumliegen Klasse.
Man kann dann aber keine Löcher in die Tüten mit den Achsen stechen, dann wär der Schutz auch sicher hin.
Dann wirklich wie bei Euch im Haushalt Ziplocktüte mit voller Spule drin in Schalen etc. hinstellen.

Grüße aus Dresden Technik der Lisel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 30.04.2017, 21:36 
Offline
Locke
Locke
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2012, 16:45
Beiträge: 75
Wohnort: Ångermanland, Schweden
meine Spinnräder: Ashford Traveller, ein Willy
Meine Handspindeln: ..eine russische ohne Namen von meiner Oma selbstangefertigt
...einen Webstuhl von Glimåkra hab ich auch
meine Webgeräte: Glimåkra
Postleitzahl: 880 41
Land: Schweden
Toll gemacht, gefällt mir gut.

_________________
Gruß von Faxelfa

Sei nicht traurig drüber, daß du alt wirst. Sei froh, daß du die Möglichkeit dazu hast.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2017, 09:17 
Offline
Rohwolle
Rohwolle
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2016, 20:22
Beiträge: 10
meine Spinnräder: -Spinnrad Kromski Fantasia
-geliehen: Lukow Maitenbeth
-Traub Spinnrad
Meine Handspindeln: -
meine Webgeräte: -Ashford riged heddle loom
-Ashford 8 Schafte 4 Tritte
-Klik 40 8 Schäfte (bis jetzt)
-Glimakra Victoria 80cm
Postleitzahl: 14612
Land: Deutschland
ne tolle Idee. Schade, dass ich es jetzt erst sehe.

_________________
verwebt/versponnene Grüße von Christine

https://liebejane.wordpress.com/


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron

Impressum / Disclaimer

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de